vielleicht zu früh

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von lilifee1984 06.04.11 - 10:05 Uhr

guten morgen,
ich hab ein echtes problem mein freund und ich sind jetzt ein jahr zusammen wir wünschen uns kinder.er meint jetzt wäre die beste zeit eins zu bekommen.ich habe aber schon eine tochter 7jahre aus einer sehr unglücklichen beziehung.meine verwandtschaft rät mir von einem zweiten kind ab.obwohl mein freund alles für meine tochter tut.was soll ich machen????

danke für viele tips und antworten

Beitrag von sunny42 06.04.11 - 10:12 Uhr

Guten Morgen lilifee,

hör auf dein Herz!
Wenn Du Dir ein Kind mit Deinem neuen Partner wünschst,
dann wird es Platz in Deinem Herzen haben, egal wie Eure Partnerschaft oder das Leben weitergeht.

Liebe Grüße
Sunny

Beitrag von blacknickinblue 06.04.11 - 12:47 Uhr

Dir ist aber schon klar, daß ein Kind von einem Platz im Herzen der Mutter nicht ernährt und gekleidet werden kann?

Beitrag von sunny42 06.04.11 - 13:42 Uhr

Hallo blacknickblue!

Ach herrje, ich dachte die Sorge der Themeneröffnerin sei die noch nicht lange bestehende Beziehung und die schlechten Erfahrungen mit dem Vater der großen Tochter.
Das mit den finanziellen Überlegungen und den Geldsorgen hatte ich glatt überlesen.

Liebe Grüße
Sunny

Beitrag von taliysa 06.04.11 - 10:13 Uhr

Hallo,

solange du unsicher bist und Rat in einem Forum suchst solltest du vielleicht noch etwas mit einem weiteren Kind warten.

Es wäre dem Kind gegenüber unfair, wenn du irgendwann feststellst: Wäre besser gewesen, wenn wir noch gewartet hätten....

Man bekommt Kinder ja nicht mal eben so, wie du weißt. Daher sollte man sich seiner Gefühle schon sicher sein.

LG Janine

Beitrag von bruchetta 06.04.11 - 10:25 Uhr

Ein Jahr ist noch nicht lang, warte doch noch etwas!

Beitrag von manavgat 06.04.11 - 11:01 Uhr

warum juckt Dich das, war da irgendeiner zu meint?


Deine Entscheidung.


Gruß

Manavgat

Beitrag von kleiner-gruener-hase 06.04.11 - 12:04 Uhr

Ich würde auch sagen: Tu was dein Herz dir sagt! Ob ihr ein Jahr oder 10 Jahre zusammen seid hat mit der Entscheidung für ein Kind nur sehr wenig zu tun...

Beitrag von liz 06.04.11 - 12:20 Uhr

Hallo!

Garantie gibt es nie. Ihr könnt jetzt ein Kind bekommen und es kann scheitern und ihr könnt noch 5 Jahre warten und trotzdem kann es scheitern. Es kann aber auch gut gehen.

Ich war mit meinem Mann 5 Monate zusammen und war schwanger. Und ..... wir wollten das so. Frag mich nicht wieso. Wir hatten einfach das Gefühl es passt so.

Mittlerweile ist Dominik 4,5. Ein Geschwisterchen haben wir auch gleich "nachgelegt". Alina wird nächsten Monat 3 Jahre. Seit letzten Juli sind wir verheiratet und dieses Jahr im Juli sind wir 6 Jahre zusammen.

Von meiner Schwägerin der LG war 10 Jahre mit seiner Frau zusammen. Dann kam eine Tochter, und nur knapp 2 Jahre drauf die Scheidung.

Meine Schwester hat ihren Mann kennen gelernt da war er 16 oder so. Er war grade 18 als er Papa wurde. Heuer sind sie schon 7 Jahre zusammen.

Meine Mama hat 3 Kinder von 3 Männern. Ihr großes Glück scheint sie jetzt erst vor 5 Jahren gefunden zu haben.

Du siehst, so verschiedene Konstellationen und so unterschiedliche Situationen. Es kann gut gehen, es muss nicht. Wenn du das Gefühl hast, es passt und es ist richtig, dann ist es doch egal was andere sagen. Das ist doch EUER Leben und nur ihr könnt entscheiden ob ein Kind jetzt passt.

lg liz

Beitrag von blacknickinblue 06.04.11 - 12:49 Uhr

Hallo,

so einfach ist die Frage nicht zu beantworten.

Lebt Ihr zusammen? Wie seid Ihr finanziell abgesichert?
Verdienst Du selber genug Geld, um notfalls auch 2 Kinder alleine gut durchs Leben zu bringen?

Ein Jahr ist noch keine sehr lange Zeit. Ich würde mit der Erfüllung des Kinderwunsches noch etwas warten.

Am Ende sollte das jedoch Deine Entscheidung sein und nicht die Deiner Verwandtschaft.

Gruß,

B.

Beitrag von starshine 06.04.11 - 13:17 Uhr

man muss nicht auf die "besten Umstände ein Kind zu bekommen" warten. Die Kinder hat man so ca. 20 Jahre lang und da schlägt das Leben noch manche Kapriole und günstige Umstände können schnell ins Gegenteil umschlagen. Kinder brauchen nur eines: LIEBE!

Hör auf Dein Herz!

Beitrag von anarchie 06.04.11 - 17:37 Uhr

Hör nicht auf Andere, sondern auf dein herz und deinen bauch!

ich war nach 6 Monaten geplant schwanger...das ist 10 jahre her, wir sind sehr glücklich haben mittlerweile 4 Kinder...

was Andere sagen ist schnurz!

lg

melanie

Beitrag von liz 06.04.11 - 19:42 Uhr

Hallo Melanie!

Wir hatten damals auch ungläubige Blicke geerntet. Ich war nach 5 Monaten geplant schwanger. Heuer sind wir 6 Jahre zusammen und sind immer noch sehr glücklich und seit Juli 2010 sogar verheiratet.
Ich finde auch dass es andere nix angeht.

lg liz

Beitrag von zahnweh 06.04.11 - 23:40 Uhr

Hallo,

was sagt dir dein Bauchgefühl?

Ich bin alleinerziehend, habe ein Kind und wünsche mir weitere. Partner dazu fehlt mir noch.

Was Verwandte denken ist nicht ausschlaggebend!

Klar, sie dürfen gerne sagen, wenn sie ein "ungutes Gefühl" haben oder ihnen was an einem neuen Partner seltsam vorkommt. Bin für "Warnungen" dankbar, sofern sie sachlich kommen und sich nicht aufdrängen.

Kurz: wenn sie mich auf Dinge hinweisen, die ich mit meiner rosa Brille nicht sehe. Das finde ich gut.
Sollte sich aber jemand in meine Familienplanung einmischen oder gar versuchen mich direkt in meiner Entscheidung zu beeinflussen, kann ich ziemlich an die Decke gehen.

Die Entscheidung liegt bei mir und dem direkt am Kind beteiligten.
Allenfalls noch an denen, die die meiste Zeit auf mein Kind aufpassen müssten. Das bin ICH und der Kindergarten wird dafür bezahlt :-p


Die Entscheidung ob DU ein weiteres Kind willst, kann dir keiner abnehmen. Weder die Verwandtschaft noch jemand Fremdes. Auch nicht dein Freund.
Aber der hat immerhin noch Mitbestimmungsrecht als direkter beteiligter. Kläre es mit ihm und frage dich selbst was DU willst!!!

Möchtest du noch ein weiteres Kind?
Ja, nein?
Jetzt oder eher später?

ggf. noch:
wäre ein Geschwisterkind für deine Tochter jetzt gut? (nicht soo großer Altersunterschied. Wie verkraftet sie den neuen Partner? Wie würde sie weiteres Kind verkraften?)
oder lieber später? (größerer Altersunterschied. Vollpubertät.)

was sagt dein Bauchgefühl?
Wie sieht deine Lebensplanung aus - für dich/ für dich und dein Kind?
Wie sieht eure Lebensplanung aus: für dich, dein Kind, deinen Partner zusammen?