10 Monate > Kann "nur" robben statt krabbeln

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von miami_1979 06.04.11 - 10:39 Uhr

guten morgen zusammen!
mein sohnemann ist jetzt 10 monate alt geworden und ich habe eine frage bzgl. seiner motorischen entwicklung:

mit 6 monaten hat er sich vom rücken auf den bauch gedreht und seitdem klappt das wunderbar und immer und immer wieder. seit ein paar wochen robbt er nun wie verrückt und will überall dran. auf dem teppich ist er auch manchmal im vierfüßlerstand und wippt hin und her, aber sobald er sich in bewegung setzen will ploppt der bauch wieder auf den boden und er robbt, indem er sich über den rechten arm zieht. die beine bewegen sich dabei eigentlich fast gar nicht , sondern werden nur so "hintergezogen". er möchte auch gerne "eine etage höher", sprich in kisten gucken, ins regalfach etc.. aber da er ja nicht auf die knie geht, hängt er dort im hohlkreuz und kommt nicht hoch.

sind all diese sachen normal für sein alter? denkt ihr, dass er irgendwann mal krabbeln wird? seine altersgenossen krabbeln und sitzen und ziehen sich überall hoch und gehen teilweise auch an den händen der mamas. mein sohn weiß glaube ich gar nicht, dass es überhaupt möglich ist, ein bein vor das andere zu stellen.
ich mache mir einfach ein bisschen sorgen. was meint ihr?

danke und gruß, miami

Beitrag von hardcorezicke 06.04.11 - 10:44 Uhr

Hallo

das ist ganz normal.. leonie hat sich mit 9 monaten gesetzt und hochgezogen.. mit 10 monaten ist sie erst gekrabbelt und jetzt läuft sie langsam an möbel entlang..

wir haben 3 kinder im pekip kurs die können auch noch nichts ausser drehen.

jedes kind entwickelt sich anders

LG

Beitrag von jindabyne 06.04.11 - 10:52 Uhr

Du brauchst Dir keine Sorgen zu machen! Für mich hört sich die Entwicklung deines Kindes wunderbar an! Er ist vielleicht nicht der schnellste in der Entwicklung, aber das brauch er ja auch nicht sein. Solange er neugierig und aufmerksam ist, eine gute Muskelspannung hat und sich in seinem eigenen Tempo weiter entwickelt, ist das klasse.

Vierfüßler und wippen, das ist übrigens die Vorstufe zum Krabbeln. Theoretisch kann es jeden Tag klick machen ;-) Meine mittlere Tochter hat Krabbeln, Sitzen, Hochziehen und an Gegenständen entlang laufen innerhalb von zwei Wochen gelernt. Es kann also plötzlich sehr schnell gehen.

Lg Steffi

Beitrag von mamafant 06.04.11 - 10:54 Uhr

Hallo,

nicht alle Kinder krabbeln. Meine Große fand das auch total überflüssig und hat sich so wie dein Sohn immer robbend fortbewegt. Bis ihr irgendwann aufgefallen ist, dass man sich ja auch an Möbeln hochziehen und daran entlangtippeln kann. Manche Kinder überspringen diesen Entwicklungsschritt einfach

LG

Beitrag von daisy90 06.04.11 - 10:57 Uhr

Hallo,

mein großer konnte nie krabbel nur robben
er ist dafür sehr früh gelaufen

und der kleine ist nun 9 monate und kann auch nicht krabbel


Mir hat letztens eine Physiotherapeutin erklärt viele Kinder die nicht richtig gekrabbelt sind haben anschliessend probleme mit der sprach dadurch das wohl beim krabbeln ein gewisser druck auf die hände ausgeübt wird und der etwas im gehirn auslöst (der ja weg fällt beim robben)

Ob man das verallgemeinern kann weiß ich nicht

Bei uns kann das zu treffen da unser großer sehr viel probleme mit der sprach hatte
Beim kleinen mal abwarten wie es wird mit der sprache

Lg

Beitrag von siomi 06.04.11 - 11:11 Uhr


Meiner ist auch "erst" mit 10,5 Monaten gekrabbelt. Innerhalb einer Woche konnte er dann sitzen, krabbeln und sich hochziehen. Gib ihm Zeit, dass kann noch ganz schnell gehen ;-)


LG Siomi

Beitrag von serafinabeja 06.04.11 - 11:33 Uhr

Mach dir keinen Kopf!
Ich selbst bin mit knapp einem Jahr angefangen zu laufen und hatte das Krabbeln einfach ausgelassen. Zuvor hab ich mich immer sitzend mit einem Bein nach vorne vorangeschoben. Muss echt witzig ausgesehen haben.
Krabbeln kam nach dem Laufen von ganz alleine...

Beitrag von haruka80 06.04.11 - 11:34 Uhr

Huhu,

jedes Kind ist anders, mein Sohn konnte erst mit 11 Monaten krabbeln, dafür stand und lief er überall entlang mit 9,5 Monaten, sitzen klappte erst mit knapp 10 Monaten
Gekrabbelt ist er nur 6 Wochen, dann lief er schon los

Beitrag von mama-02062010 06.04.11 - 12:08 Uhr

Mein Sohn ist 10 Monate und kann gerade mal auf dem Bauch drehen und zurück und sich um die eigene Achse drehen das wars.
Und nicht jedes baby krabbelt.

Beitrag von nico13.8.03 06.04.11 - 14:08 Uhr

HUHU

Sorgen muste dir nicht machen-jedes Kind hat sein eigenes Tempo die einen schneller die anderen langsamer ;-)
Ben hat sich mi fast 4 Monate gedreht mit 6Monate gerobt+Vierfüßlerstand mit fast 8Monate gekrabbelt+hochziehen+stehen u an Möbel laufen.
Also alles im grünen Bereich.

LG niki+ben(21.6.10)