Daunenbettdecke waschen, aber wie?

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von sunshine181175 06.04.11 - 10:41 Uhr

Hallo,

ich müsste ganz dringend meine Bettdecke waschen. Da kein Etikett mehr dran ist, weiß ich nicht wie heiß man die waschen kann. Für die Reinigung ist diesmal keine Zeit. Die brauchen zu lange......

Danke schon mal!

Sandra

Beitrag von jenny-79 06.04.11 - 10:47 Uhr

Hi,

ich wasche unsere auf 60 Grad und danach ab in den Trockner, bei unserer Daunenbettwäsche ganz problemlos.

LG
Jenny

Beitrag von sunshine181175 06.04.11 - 10:48 Uhr

Danke!!

Beitrag von anne53 06.04.11 - 11:04 Uhr



Hallo,
Es spricht nichts dagegen die Daunendecke in die Maschine zu waschen, wenn dies gross genug ist = 8-12kg Fassungsvermögen. Per handwäsche in die Badewanne geht aber auch (gut spülen). Ein Schonwaschprogramm ohne schleudern wählen und auf 30 Grad waschen. Bei Daunen ist es wichtig einen rückfettenden Waschmittel zu benutzen, da einen normalen Waschmittel die Daunen nicht mehr "aufbauschen" lassen. Diese flüssige Daunenwaschmittel bekommt man in alle Trekkingläden wo Daunenschlafsäcke/bekleidung verkauft werden. Den Spülgang solange wiederholen, bis kein Schuam mehr zu sehen ist. Anschliessend vorsichtig anschleudern. Daune "klumpt zusammen" wenn sie nass wird, daher ist der Trockenvorgang aufwändiger als das Waschen an sich. Decke über mehrere Leinen legen (nicht hängen) und an einem warmen, gut durchlüfteten Ort trocknen lassen. Von Zeit zu Zeit (etwa alle 2 Std.) gut durchschütteln damit die Daune auseinander gehen. Der gesamte Trockenvorgang kann 1,5 Tage dauern. Schneller geht es im Trockner, sofern dieser auf eine sehr niedrige Temperatur eingestellt werden kann. Auch hier alle 15 Minuten die Decke enthemen und sanft aufschütteln. Ersatzweise können auch 5-6 saubere Tennisbälle mit in der Trockner gegeben werden um beim Aufschütteln zu helfen. Eine chemische Reinigung ist möglich, aber davon würde ich abraten. Es gibt Reinigungsservice wo die Decken aufgemacht werden und die Daunen separat gewaschen werden, die sind gut aber oftmals teuer. Zu Hause klappt genau so gut, wenn auch mit ein bisschen Mühe.

Gruß

Anne#herzlich
.

Beitrag von loonis 06.04.11 - 16:59 Uhr




60 Grad in d Waschmaschine,anschl. mit Tennisbällen in d.Trockner ...
klappt hervorragend

LG Kerstin