Unterleibsziehen ein paar Tage vor NMT

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von dydnam 06.04.11 - 10:49 Uhr

So, dann ich reihe ich mich doch mal ein, in die Liste kurioser Symptome. ;-)


Wollte nur mal eure Einschätzungen hören, wie ihr das Folgende auslegen würdet:

Hatte eine AS am 09.02., die erste Mens am 14.03. (bisher die einzige)

Normalerweise hatte ich vorher immer einen 28-30 Tage Zyklus, nach den anderen FGen stellte der sich auch immer gleich wieder ein, diesmal kann ich dazu leider noch nichts sagen.

Wenn ich aber von diesen 28 Tagen ausgehe, müsste die Mens ja um den 11.04. eintrudeln. Jetzt hatte ich aber schon gestern teilweise richtig fieses Unterleibsziehen, halt so als wenn die Mens kommt. Auf Klo dann beim Abwischen (wisch aus ner blöden Angewohnheit heraus immer etwas tiefer rein, sonst hätt ich es wahrscheinlich nicht mal gemerkt) dann ein kleiner Batzen hellbrauner Schleim mit 2-3 alten, braunen Schlieren. Das Geschmiere war dann wieder weg, das olle Gefühl hielt den ganzen Tag an, und auch als ich nachts wegen dem Kurzen rausmusste, war das Ziehen gleich wieder da. War 2x kurz davor, mir im Bad ne Binde reinzupacken, weil ich mir echt sicher war, dass es jeden Moment losgehen muss.

Aber bisher nichts. Nur heute Morgen ab und an mal wieder das Mens-Ziehen. #schmoll Momentan alles wieder schick.
Ansonsten keine wirklichen Anzeichen, mal abgesehen davon, dass mir unsere Katzen wieder wie verrückt am Hintern hängen, und heute morgen für eine Minute eine eher unterschwellige Übelkeit (da steigert man sich ja aber auch gerne rein, wenn man unbedingt schwanger sein will :-p). Ach ja, fieser Brechreiz beim Zähneputzen... hat das schon mal jemand gehabt?

Was meint ihr: eher Vorbote der Mens, oder hatte sowas schon mal jemand, und es ging eher in Richtung SS? Ehrliche Antworten, ich kanns verkraften. ;-) Ist ja erst der erste Ü-Zyklus, und ich rechne eigentlich eh noch nicht damit, dass es gleich funktioniert.

Ein Zyklusblatt habe ich leider nicht, ist eher ein "Bienchen-Blatt".

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/828536/580348


PS: Bräunlichen Schleim hatte ich übrigens schon 2x vorher im Laufe des Zykluses, da aber immer als ich am Morgen, nachdem wir am Vorabend Sex hatten, auf Klo war (vielleicht Kontaktblutung).


Liebe Grüße

Mandy mit
Silas (*06.12.08) und Tamino (*12.06.10) an der Hand und 3 #stern (Okt. 2007, April 2009, Februar 2011) im Herzen

Beitrag von technotubbie1981 06.04.11 - 10:54 Uhr

Hallo,

also bei mir fängt die Mens auch immer damit an, dass ich beim abwischen braunes, altes Blut am Toi habe.
2-3 Tage später kommt dann die Mens.
Daher denke ich schon dass es ein Vorbote der Mens ist, zumal du das die letzten Zyklen ja auch hattest. Muss ja keine Kontaktblutung gewesen sein sondern ein Vorbote der Mens.

LG Steffi

Beitrag von dydnam 06.04.11 - 11:36 Uhr

Danke für deine Antwort. :-D

Den braunen Schleim hatte ich nicht in vorigen Zyklen, sondern im Laufe dieses Zykluses. ;-)

Werde mal schauen, was die nächsten Tage so bringen.