SS und knick in Gebärmutter ?!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von goyess 06.04.11 - 11:11 Uhr

Hallozusammen,

ersmal ne #tasse tee für euch alle.
Ich hoffe es geht allen soweit gut.

Nun zu meiner Frage. Ich bin jetzt 5+2 und ich habe bevor ich schwanger wurde erfahren dass ich evtl eine Knick in der Gebärmutter habe.
Dieser soll aber nicht so ausgeprägt sein. Daher kann alles gut gehen.
Nun ist mir aber doch etwas mulmig zumute bei dem Wort "kann".
Hat jemand von Euch das gleiche Problem und ist evtl schon viel viel weiter als ich?

Als es festegestellt wurde war ich schon mitten im 1. Clomizyklus, daher wollte man diesen noch nutzen. Sonst hätte mich wohl eine kleine OP erwartet :-(

Ich bin doch etwas traurig...hätte ja nicht gedacht dass es dann auch noch gleich klappt...und nun mach ich mir sorgen, weil ich mir ja nun keine FG wünsche :-(

LG udn danke für Eure Antworten

Yessica

Beitrag von haruka80 06.04.11 - 11:13 Uhr

Hallo Yessica,

wurde denn gesagt, was der "Knick" bedeuten könnte und wieso das untypisch ist?
Ich hab selber auch ne geknickte Gebärmutter, das hat man schon mit 17 beim 1. US festgestellt und bei jedem FA bei dem ich war hieß es nur: gekrümmte/geknickte Gebärmutter, ist aber nicht schlimm.

Ich hab schon ein Kind und bin mit dem 2. schwanger, was könnte das denn bei dir bedeuten? Hört sich ja so an, als wäre die Gebärmutter nicht immer geknickt gewesen

L.G.

Haruka 18+6

Beitrag von goyess 06.04.11 - 11:21 Uhr

Hallo Haruka,

das wurde bei mir erst in der KiWu Klinik festgestellt.Und es haben sich 3 versch. Ärzte angeschaut. Jeder hatte ne andere Meinung.
Der 1. wollte sofort einen Op Termin machen ( männlicher Arzt >> sehr einfühlsam)
Der 2. konnte den Knick nur erahnen.
Der 3. konnte den Knick gar nicht sehen.
Das problem hat man mir gesagt ist nicht SS zu werden sonder das FG riskiko ist höher, da das kleine dann nicht so viel "Platz" hat.

Da es so unterschiedlich begutachtet wurde, ist es wirklich nur geringfügig und ich glaube dass es daher bei mir nicht eher festgestellt wurde.

Aber schön zu hören, dass bei dir alles gutgegangen ist. Also hat die ärztin recht und alles kann gutgehen...

Beitrag von haruka80 06.04.11 - 11:23 Uhr

hmm, da scheints wirklich unterschiedliche MEinungen zu geben, ich war auch in ner KiWuKlinik (allerdings stellte man ne Schilddrüsenproblematik fest, weshalb ich nicht schwanger wurde) und dort hieß es auch, ne geknickte Gebärmutter wäre kein Problem.

Ich wünsch dir, dass alles normal läuft#pro

Beitrag von anika1812 06.04.11 - 11:14 Uhr

Hi.....

mein FA stellte bei mir auch einen Knick fest..Darum dauerte es bei mir etwas länger um schwanger zu werden......

Bin jetzt das dritte mal schwanger....Und mein FA hat nicht gesagt das es da Probleme geben kann....

Lasse dich nicht zu verrückt machen...

Lg anika 35+0

Beitrag von goyess 06.04.11 - 11:23 Uhr

Das werde ich, Danke Dir :-)

LG

Beitrag von stiwi 06.04.11 - 11:17 Uhr

Mein Fa hat am Anfang auch vor sich hingemurmelt, die Gebärmutter sei noch abgeknickt. Auf mein verwirrtes Fragen, was das bedeute, sagte er: Das sei normal, die würde sich noch aufrichten im Laufe der Zeit.

Scheint also nix schlimmes zu sein ;-)

Beitrag von goyess 06.04.11 - 11:22 Uhr

Hoffentlich, danke für die Info :-)Interessant was so viele ärzte unterschiedliches sagen.

LG

Beitrag von ella-21 06.04.11 - 11:20 Uhr

hallo du,

mach dir keine gedanken ich hatte immer schon eine genickte gebärmutter und erwarte nun mein 3. kind also kopf hoch und alles #herzlich und viel #klee euch....

lg ella#winke

Beitrag von goyess 06.04.11 - 11:24 Uhr

Danke Dir, schön das so viele hier das gleiche sagen :-)

Dir auch ganz viel Spaß noch und eine schöne Zeit

Beitrag von .-.-.- 06.04.11 - 11:34 Uhr

Hallo,

meine Gebärmutter war stark nach vorn geknickt (oder nach hinten>? Wieß nicht mehr genau), aber sie richtete sich artig im Laufe der SChwangerschaft auf. Mein Arzt sagte, das sei gar nicht ungewöhnlich und dass die GB sich mit Wachstum des Kindes aufstellt. Bin nun in der 34. Woche!

Beitrag von lilja27 06.04.11 - 11:37 Uhr

HUHU,

Mach dir keine zu großen sorgen, Ich hab auch diesen Knick der Gebärmutter nach hinten.

Das einzige was ich negatives darüber sagen kann, mein knick geht nach hinten und seit jetzt der 17. SSW hab ich kreuzbeinschmerzen, weil das gewicht des babys wohl nach hinten aufs kreuzbein drückt.
mal gespannt wie es sich auswirkt wenn es 3 kg wiegt.

lg

Beitrag von luca2008 06.04.11 - 11:46 Uhr

Hallöchen,

also ich habe auch einen Knick in der Gebärmutter und bin nun in der 33. SSW. :-)

Beitrag von lilasoeckchen84 06.04.11 - 12:56 Uhr

hallöchen! keine sorge! mir wurde vor der ss auch mal bei ner untersuchung gesagt das ich eine kleine, geknickte gebärmutter habe. mein arzt sagte mir damals aber dass das keinen einfuss auf ne ss habe. und nun? seit heute 28.ssw!

siehst also das hat nichts zu bedeuten ;-)

Beitrag von bintia08 06.04.11 - 13:54 Uhr

Meine GBM ist schon immer geknickt gewesen (nach hinten gefallen) und ich bin 3 mal schnell schwanger geworden. Ja gut bei unserem Sohn dauerte es fast 8 Monate mit dem üben.
Aber in seiner ss war es schon recht schlimm!

Als ich in der 22 ssw zur Kontrolle im KH war. Lag er so komisch mit seinem Kopf im geknickten drin das die Oberärztin zu mir meinte "Oh das habe ich noch nie gesehen". Es sah schon seltsam aus das ist mir nicht endgangen....
Aber anscheinend hat es im nicht wirklich gestört ;-). Da ich sowieso eine RS war, wurde es regelmäßig alles 2 Wochen kontrolliert. Und er lag bis zur Geburt mit seinem Genick in der nach hinten gefallen Gebärmutter....

Aber ich denke mal das es eigentlich nicht so schlimm ist. Nur das meine Ärztin mal meinte das nur 20% der Frauen eine geknickte GMH und damit schnlechter schwanger werden. Sie es bei mir aber nicht bestätigen kann:-).....
lg