Lohnsteuerklasse während Elternzeit

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von carrylind 06.04.11 - 11:14 Uhr

Hallo,

bin neu hier im Forum, mein kleiner Santino ist jetzt 2 Wochen alt. #verliebt

Meine Frage: Welche Lohnsteuerklasse ist am günstigsten während der Elternzeit, wer ist in einer ähnlichen Situation wie unserer:

- verheiratet
- Mann verdient z. Zt. ca 1000 €
- ich möchte erst mal zu Hause bleiben bis sich das mit dem Kleinen eingespielt hat
- bis jetzt sind wir in Lst.Kl. 4/4

Danke für Info von euch!

LG Carry mit Santino

Beitrag von miau2 06.04.11 - 11:25 Uhr

Hi,
wenn es nur einen Verdiener in der Familie gibt empfiehlt sich eigentlich für den die Steuerklasse III und für dich die V.

Das erhöht aber die Wahrscheinlichkeit, dass es zu einer Nachforderung vom FA kommt durch den Progressionsvorbehalt vom Elterngeld.

Ihr könnt auch in der 4/4 bleiben, was zunächst monatlich weniger bedeutet. Eine Steuererklärung müsst ihr eh abgeben, darüber könnt ihr Euch das "zuviel bezahlte" zurückholen - die Chance einer Nachforderung wegen Elterngeld ist erheblich geringer wenn man das so macht.

Letztendlich zahlt man (inkl. dem, was über den Steuerbescheid ausgeglichen wird) in beiden Varianten gleich viel. Der Unterschied ist nur, WANN man es bezahlt.

Wer das nicht berücksichtigen kann oder will sollte besser in der 4/4 bleiben, ist besser als ein böses Erwachen beim Steuerbescheid (und davon gibt es reichlich, wenn man so ab ca. April/Mai mal die Beiträge im Finanzforum sammelt).

Viele Grüße
miau2