Geh-Frei

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von diana-br. 06.04.11 - 11:40 Uhr

Sollte man sein Kind in einen Gehfrei setzen ab 6 Monaten oder nicht???

Eure Meinung!

Lg
Diana

Beitrag von jessi_hh 06.04.11 - 11:42 Uhr

NEIN! Ich sehe darin keinen Sinn und es schadet dem Rücken.

Beitrag von metalmom 06.04.11 - 11:44 Uhr

Nein, man sollte überhaupt kein Kind reinsetzen, egal wann.
http://femea.de/gehfrei-test-wie-schaedlich-ist-die-lauflernhilfe.html
LG,
Sandra

Beitrag von perlmutter77 06.04.11 - 12:03 Uhr

NEIN!

Finger weg von diesen Dingern, genauso schlimm sind Türhopser #aerger

Beitrag von norwegian_girl 06.04.11 - 12:07 Uhr

NIEMALS!!

Ein Kind lernt auch ohne solchen Schrott Laufen - und zwar ohne Gefahr und Folgeschäden

Beitrag von anni.k 06.04.11 - 12:12 Uhr

auf KEINEN fall!!

die dinger sollten verboten werden!!!

bringen zum laufenlernen net wirklich was und am schlimmsten, die sind sau gefährlich!

hab die erfahrung selbst gemacht...lag als kind auf intensiv mit nem ordentlichen schädelhirntrauma und riss in der schädeldecke und hab von den ärzten damals kaum überlebenschancen bekommen!!

Beitrag von njkroete 06.04.11 - 12:36 Uhr

#augen Suchfunktion ist hilfreich #schein
...obwohl ich ja eigentlich immer vermute, daß solche Fragen nur gestellt werden, daß es eine heiße Diskussion zu lesen gibt #nanana- deswegen spendier ich mal eine große Tüte Popcorn für alle #mampf

Beitrag von frau_e_aus_b 06.04.11 - 13:12 Uhr

"obwohl ich ja eigentlich immer vermute, daß solche Fragen nur gestellt werden, daß es eine heiße Diskussion zu lesen gibt"

Das war auch mein erste Gedanke... "da will jemand Stimmung machen" #schein

Meine Meinung zum Gehfrei:
#contra

LG
Steffi

Beitrag von eisblume84 06.04.11 - 13:34 Uhr

Mhh es scheint wohl keine Diskussionen mehr zu geben.

Falls dieses Interesse tatsächlich bestand, Pech gehabt :-p

Vermutlich wissen inzwischen alle wie schädlich die Dinger sind

Meine Meinung: geht garnicht

LG

Beitrag von carochrist 06.04.11 - 12:42 Uhr

Man sollte sein Kind GARNICHT in ein Gehfrei setzen! Ist nämlich mega schädlich. Such dir lieber was anderes.

Beitrag von meandco 06.04.11 - 13:31 Uhr

nein ... das ist ein babyfolterinstrument #cool und lebensgefährlich

lg
me

Beitrag von mariju 06.04.11 - 13:39 Uhr

Stell die Frage mal im Babyforum ... du wirst gefressen :-p

Meine Meinung nach NEIN und nichtmal zum probieren so wie mir meine Schwägerin schon seit Wochen hinter her rennt. Ihr Sohn hatte eins und hat sich ja sooooo wohl darin gefühlt, ich soll unseren Sohn auchmal reinsetzen ... von wegen, nicht mit mir.

Beitrag von haseundmaus 06.04.11 - 14:04 Uhr

Hallo!

Eindeutig nein!
Wäre nie auf die Idee gekommen, ehrlich gesagt. Weiß nicht, wie man das in Erwägung ziehen kann.

Manja mit Lisa Marie *18.09.2009 #sonne

Beitrag von pye 06.04.11 - 14:28 Uhr

finger weg vom gehfrei, dein kind lernt auch ohne das teil laufen, absoluter schwachsinn und sehr gefährlich, vor allem lernen die kinder nur auf den zehenspitzen zu laufen und nicht auf dem flachen fuß.
bloß nicht, ist schlecht für die haltung und und und... meine tochter hat mit 8monaten das erste mal sich hochgezogen und ist mit 11 monaten gelaufen OHNE gehfrei...also alles lieber dem natürlichen lauf lassen

Beitrag von sarah_aisha 06.04.11 - 15:52 Uhr

Hallo Diana,
ich hatte bei meiner ersten Tochter auch einen Geh-Frei (da hatten wir auch noch keine Treppen zu Hause, etc.). Sie fands soweit natürlich toll, aber ich habe selbst bemerkt (ohne, dass ich mich vorher informiert hatte), dass sie nicht mit dem kompletten Fuß aufgetreten ist, sondern sich mit den Zehenspitzen weiterbewegt hat und dies auch noch längere Zeit danach gemacht hat.
Ich kann ihn daher nicht empfehlen und laut neuesten Studien ist das Ding ja wirklich bewiesenerweise nicht gut.
LG, Sarah

Beitrag von diana-br. 06.04.11 - 16:39 Uhr

#danke für deine nette Antwort.
Ich glaub ihr habt alle Recht.

Aber ich finde man kann sowas auch normal sagen.

Denn es war nur eine Frage und wollte nur eure Erfahrungen oder
Meinungen hören und NICHT gefoltert werden!

Danke Sarah für deine liebe und nette Antwort!

Beitrag von sarah_aisha 06.04.11 - 16:43 Uhr

Hallo Diana,

es ist hier immer so, dass sich irgendwelche Muttis besonders toll aufspielen müssen :-) Ich bin auch der Meinung, dass man sinnig antworten kann, auch wenn es kontroverse Meinungen oder Studien über ein Produkt, etc. gibt, ohne auf die Threaderöffnerin einhacken zu müssen. Ist mir auch schon zu hauf passiert..
Einfach drüber hinwegsehen :-D Denn es gibt mit Sicherheit immer wen, der es auch nett formulieren kann!

LG, Sarah

Beitrag von diana-br. 06.04.11 - 18:14 Uhr

Ja ich weiß auch nicht warum hier einige so doof tun müssen!

Glg

Beitrag von supermutti8 06.04.11 - 22:09 Uhr

nee oder????


*ohne worte*

Beitrag von seinelady 06.04.11 - 23:04 Uhr

huhu,
wir haben einen geschenkt bekommen, werden den aber wohl nicht benutzen.weil das unserer süßen ja nicht gut tut.
lieben gruß tiny und im bauch merle elea
ps manche antworten, nee kann man nur mit dem kopf schütteln.

Beitrag von diana-br. 07.04.11 - 07:48 Uhr

Vor allem macht mich das echt :-[ wie hier einige Übermüttis meinen abgehen zu müssen!

Na ja, einige können sich vielleicht nicht anders profilieren #rofl

Lg

Beitrag von akak 07.04.11 - 01:10 Uhr

Ja. Reinsetzen wenn es hilfreich ist für Dich. Wir hatten beim ersten Kind keinen. Aber das erste Kind war ganz anders getaktet. Beim zweiten Kind ist alles anders. Er schreit sobald ich auch nur mal auf die Toilette muß. Nur langsam wird das jetzt besser und er sitzt auch mal alleine im Laufgitter und spielt. Aber seit er sitzen kann und stabil ist setze ich ihn ab und an mal in einem Gehfrei ab. Er soll damit nicht laufen lernen, aber ich will ihn einfach mal irgendwo "absetzen" wo er nicht weint. Und da hat sich dieses Teil (gebraucht bekommen) als sehr hilfreich entpuppt.

So, jetzt werden natürlich viele das verteufeln. Aber bedenkt wie wahnsinnig man als Mutter werden kann wenn das Kind permanent weint. Und bedenkt auch: Was heute als das absolute top Produkt von den Müttern geliebt wird, wird ggf. in vier Jahren von der dann vorhandenen Müttergeneration verteufelt werden. Vieles, was die Mütterschar vor vier Jahren bei meinem ersten Sohn als das non plus ultra sah wird von der jetzigen Mutterschar verteufelt und als schädlich für das Kind bezeichnet. Zugegebenermaßen hat man schon vor vier Jahren vor Gehfrei und dergleichen gewarnt. Aber für mich ist das Teil durchaus eine wahnsinnige Hilfe im Alltag.

Also Diana, entscheide einfach selbst und mit Deinem eigenen Verstand. Mein Verstand sagt mir zum Beispiel: Als Hilfe ist das Gehfrei absolut in Ordnung; als genereller Lagerort für das Kind äußerst ungeeignet. Alles Gute, Anke

Beitrag von diana-br. 07.04.11 - 07:47 Uhr

Hey Anke,
ich wollte ein Geh-Frei auch nicht zum laufen lernen. Das ist mir
auch bewusst das es dafür ungeeignet ist.

Aber ich denke ich schaue erstmal und wäge es dann ab!

Vor allem macht mich das echt :-[ wie hier einige Übermüttis meinen abgehen zu müssen!

Na ja, einige können sich vielleicht nicht anders profilieren #rofl

Lg

Beitrag von akak 07.04.11 - 09:06 Uhr

Hallo, so schlimm waren doch die Meinungen / Kritiken gar nicht. Da gab es hier schön ganz andere Diskussionen. Nur die Formulierungen sind nicht selten nicht wohlgewählt. Aber auch hier habe ich eine Meinung: wer bei urbia & Co. zugegen ist muß das mit einkalkulieren. Alles Gute. Anke