Antikörper vernichten Spermien

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von manat 06.04.11 - 12:07 Uhr

Hallo!

Ich hab ja schon paar Tagen geschrieben, dass ich beim FA war und er festgestellt hat, dass meine Scheidenflora die Spermien abtötet.

Gestern hab ich ein E-mail an meine Homöopathien geschickt und ihr das erzählt. Sie hat mir heute folgendes zurück geschrieben:

"Ein Grund, dass Sie die Spermien "vernichten", wäre nur, dass Sie Antikörper bilden gegen die Spermien, aber eine solche Untersuchung ist ja nicht gemacht worden vom Frauenarzt, soweit ich informiert bin. Wenn jemand Antikörper bildet, dann ist allerdings auch der Erfolg einer Inseminaton fraglich, denn dann "vertragen" sich ja Eizelle und Spermien nicht. Aber auch in diesem Fall könnte man noch versuchen, homöopathisch zu behandeln."

Ich bin total fertig und kenne mich überhaupt nicht mehr aus.

Wie kann man Antikörper untersuchen? Blutabnahme?

Danke für INFO! Ich könnte nur mehr heulen #heul

LG

Beitrag von shiningstar 06.04.11 - 12:08 Uhr

Hattet ihr einen Postkoitaltest?!

Beitrag von manat 06.04.11 - 12:17 Uhr



Ich weiss nicht, ob das so, wie es mein FA gemacht hat, der richtige Test war. Ich hatte 2 Stunden vorher GV und dann hat er leider keine Spermien bzw. nur tote gefunden.

Ich muss noch dazu sagen, ich war im 22.Zyklustag. Ich hab aber schon gelesen, dass man diesen Test 2 bis 3 Tage vor der Ovulation machen soll!

Beitrag von majleen 06.04.11 - 12:19 Uhr

Normalerweise macht man den Postkoitaltest um den ES rum, das hat mit dem ZT selbst nichts zu tun. Meiner war damals an einem 11 ZT, aber da war eben auch mein ES. Da kann eine IUI aber schon helfen.

Beitrag von majleen 06.04.11 - 12:09 Uhr

Kommt eben darauf an, ob dein ZS schlecht für die Spermien ist oder wirklich die Eizelle die Spermien nicht vertägt. Wenn der ZS das Problem ist, dann kann eine IUI schon helfen. Viel Glück #klee

Beitrag von adi72 06.04.11 - 13:23 Uhr

Hallo,

ich hatte ein ähnliches Problem, d. h. unser KiWu Arzt meinte, mein Körper würde in der Scheide Antikörper gegen Spermien bilden und deshalb wurde ich nicht auf dem normalen Weg schwanger. Er hat vorgeschlagen den direkten Weg zu wählen, d. h. eine IUI durchzuführen. Und siehe da, bei der ersten IUI wurde ich schwanger! :-)

Also, Kopf hoch! #liebdrueck

VG
A.

Beitrag von adi72 06.04.11 - 13:39 Uhr

..ich nochmal...

Sorry, dass ich deine eigentliche Frage nicht beantworten kann, aber ich wollte dir Mut machen. :-)

Google einfach mal nach "Spermien Antikörper"

VG
A.

Beitrag von manat 06.04.11 - 14:08 Uhr

Danke!