verdickte blasenwand

Sie befinden sich im Archiv des urbia-Diskussionsforums Kindergartenalter .

Hier geht es zur vollständigen Version dieser Seite. Dort können Sie auch aktiv am Diskussionsgeschehen teilnehmen.

Beitrag von superblondi 06.04.11 - 12:08 Uhr

hallo leute
ich hab mit meiner tochter das problem das sie ständig blasenentzündungen hat und sie nimmt jetzt schon dauerprophylaxe antibiotika und die mictonetten. aber es wird mit dem reinwieseln net besser von nen ganzen monat sind vielleicht ein oder zwei tage dabei wo sie trocken ist sie wird im juni 5 ich weiss schon gar nimmer was ich machen soll nachts hat sie noch ne windel. die urologin hat gesagt beim ultraschall das die blasenwand verdickt ist. weiss wer ob das jetzt schlimm ist das hatte ich vergessen zu fragen. den mcu hatten wir schon mal machen lassen aber nicht in der klinik sondern in einer anderen und da kam nix raus.

jetzt hat uns die urologin in die hedwigsklink nach regensburg geschickt ich hoffe die können mir da weiterhelfen.

sorry das musste ich mal loswerden mich belastet das sehr momentan ich würd ihr so gerne helfen.

Beitrag von gwenny_hh 06.04.11 - 17:09 Uhr

Hallo

eine verdickte Blasenwand kommt meist davon, das die Blase vermehrt arbeiten muss und ist meistens ein Zeichen dass die Blase gegen einen Widerstand anarbeitet. Dabei bleibt sehr oft Restharn in der Blase, sprich sie kann die Blase nicht ganz entleeren, was wiederum zu häufigen Blasenentzündungen führen kann und sie wird deshalb wohl auch häufigen Harndrang haben und dadurch auch die einnäss-Probleme.
Jetzt heißt es bei euch rauszufinden was der Grund für diesen Widerstand ist und ihn beheben.

Ich hoffe ich konnte dir helfen

lg Sandra