1 Wo nach Polypen OP + Schnitt.....

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von 4mausi 06.04.11 - 12:30 Uhr

Hi!

Wir hatte vor einer Woche die OP: Polypen raus und Schnitt in einem Ohr (keine Röhrchen).

Bisher keine Komplikationen.
Heute war die 2. Nachuntersuchung, alles in Ordnung....aber...

-duschen erst nach 10 Tagen
-immer noch kein Schwimmen + Turnen
-kein Wasser ins Ohr #zitter

Es ist natürlich langweilig ohne Kiga, kein Spielplatzbesuch und das Bewegen + Toben muß eingeschränkt werden. :-( Raus geht nur zum Spazieren, sonst fährt er normalerweise Fahrrad.

Wie habt ihr das denn nach einer Woche gehandhabt? Ich mein nach einer Woche muß es doch möglich sein, daß er wieder zum Spielplatz und Fahrrad fahren darf? Er ist wieder so fit und kaum zu bremsen..#kratz
Ich traue mich eher nicht #zitter

Was habt ihr gemacht, damit beim Haare waschen kein Wasser ins Ohr gelangt?
In der Apotheke wurden mir formbare Silikon Stöpsel empfohlen? Jemand Erfahrung?

Schon mal Danke für alle Antworten! #winke

LG

Beitrag von francas6290 06.04.11 - 12:39 Uhr

Huhu!

Das scheinen mir aber große Vorsichtmaßnahmen zu sein. Unser Sohn hat vor 3 Monaten die Polypen raus- und Paukenröhrchen rein bekommen. er war noch am selben Tag wieder fit, und wir mussten aufpassen, dass er nicht zu viel rumtobt. Nach dem WE, also 4 Tage nach der OP, durfte er wieder in den KiGa und hat auch sonst alles gemacht.

Beim Haarewaschen muss man halt aufpassen, aber Silikonstöpsel brauchten wir bisher nicht. Wir machen immer kleine Wattebäusche mit Fettcreme in die Ohren. Da wir im Sommer natürlich auch ausgiebig plantschen wollen, werden wir dann angepasste Ohrenstöpsel besorgen (falls die Röhrchen dann noch drin sind...) Da bei deinem keine Röhrchen gesetzt wurden, müsste es doch aber auch langsam verheilt sein, oder täusche ich mich?

Beste Grüße, Franca

Beitrag von 4mausi 06.04.11 - 13:06 Uhr

Hallo!

Danke der Antwort.

Nein, es ist noch nicht zugewachsen, es fängt langsam an.... und es soll noch kein Wasser ins Ohr.

Von den angepassten Stöpseln weiß ich auch, bei uns eine Preisspanne von 15 - 70 € #augen, aber ohne Röhrchen ist das auch nicht nötig. Es geht ja hier nur um wenige Wochen. Und diese Silikonstöpsel kosten 4 €.

LG

Beitrag von estragon 06.04.11 - 15:21 Uhr

Hallo,

na Ihr habt aber 'n vorsichtigen Arzt. Lasse wurde an einem Freitag operiert (Polypen raus, Mandeln verkleinert, 1 Röhrchen, das andere Trommelfell eingeschnitten) und er war Montags wieder in der Kita. War super fit, besser als vorher, alles gut.
Geduscht haben wir ihn auch nicht erst nach 10 Tagen, mußt halt aufpassen, daß kein Wasser reinläuft, wegen der Infektionsgefahr, aber das geht. Ich habe selbst seit letztem Sommer ein Röhrchen und habe auch gleich am nächsten Tag geduscht. Es ist übrigens sehr unangenehm, wenn doch mal versehentlich Wasser reinschwappt, er wird dann schon was sagen.
Also ich würde ihn wieder in die Kita schicken, wenn er fit ist. Auf jeden Fall aber nach draußen zum austoben, sondern werdet ihr ja beide noch völlig wahnsinnig. :-p

Viele Grüße und gute Besserung, Grith

Beitrag von juni78 06.04.11 - 17:44 Uhr

Hallo,

bei Niklas ist es jetzt 3 Wochen her, wie bei euch Polypen und nur Schnitt in den Ohren.

Mittwochs OP
Samstags wieder raus fahrradgefahren, Spielplatz
Montags wieder Kiga
Donnerstags Nachuntersuchung, alles wieder zu, normaler Alltag mit
Schwimmkurs, duschen, baden, toben usw.

Warum solche Maßnahmen die Eltern und Kinder quälen ?
Hat der Arzt das so gesagt. Die Infoblätter sind nämlich schon ziemlich
veraltet, da steht es noch so drauf. Lt. der Narkoseärztin in heutigen Zeiten nicht mehr notwendig.

LG
Tanja