wir waren in der Hundeschule

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von schneckchen71 06.04.11 - 13:10 Uhr

Hallo

letzten Samstag waren wir das erste Mal in der Hundeschule, am Telefon wurde der Hundetrainer von uns schon informiert, dass unsere Hündin beißt.

Jedenfalls kam es so, das der Trainer nun 2 mal in der Stunde von unserer Hündin in die Hose geknappt wurde und die Hose somit 2 kleine Löcher hatte.

Nein ich bin kein Satan und auch nicht verantwortungslos, denn der Trainer hatte sie an der Leine, nicht ich.

Jedenfalls bot ich ihm natürlich an, meine Versicherung zu informieren, um den Schaden zu übernehmen, er wollte es aber nicht.

Habt ihr einen Tip für mich, was ich da noch machen kann? Er meinte nur schmunzelnd, dass es jetzt die 2te Hose wäre, die kaputt gegangen ist, seine Frau fand es wohl nicht wirklich lustig und mir war vor peinlichkeit auch das heulen näher wie alles andere.

Er sagte nur noch zu meinem Hund, machst du das nochmal, denn gehen wir beide baden und du bist die erste, die im Wasser ist und das nächste Mal sollte er sich wohl Schienbeinschoner anziehen, alles zwar mit einem schmunzeln, mir war und ist es aber total unangenehm

LG Nadine

Beitrag von simone_2403 06.04.11 - 13:30 Uhr

Hallo

Das ist "Berufsrisiko" #schein#rofl

Auch wenn seine Frau wohl etwas komisch geschaut hat,sollte dir das weiter nicht unangenehm sein,vieleicht hatte sie nen schlechten Tag oder schaut immer so,wer weiß #schein Ich geh auch mal davon aus,das er nicht seine "Sonntagsjeans" zum trainieren an hat #schein

Du hast angeboten den Schaden zu übernehmen,er möchte nicht,so what :-)

Gruß

Beitrag von schneckchen71 06.04.11 - 13:33 Uhr

Hallo Simone

vielen Dank für deine Antwort, oh mannnn ich hab schon so Panik vor Samstag, dass meine Hündin den Trainer dann wieder so anziehend und zum anknabbern findet. Am liebsten würde ich mich da nicht mehr blicken lassen, aber hab ja nun schon für den kompletten Kurs bezahlt und eigentlich sind die dort auch recht nett, aber das ist mir sooooo peinlich, meine Hündin ist die Kleinste und die schlimmste dort

LG Nadine

Beitrag von kimchayenne 06.04.11 - 13:35 Uhr

Lool,nimms easy,andere Hunde kauen Schuhe kaputt ;-)

Beitrag von joely1976 06.04.11 - 17:46 Uhr

Was?! Also einen Hund der Schuhe kaputt beisst (wenn möglich noch die neusten Turnschuhe) käme mir NIEEEE ins Haus! :-p#schein

Beitrag von kimchayenne 06.04.11 - 18:03 Uhr

Natürlich neue Schuhe,wer will den schon die alten ausgelatschten Treter ;-)#rofl

Beitrag von simone_2403 06.04.11 - 13:44 Uhr

Locker machen ;-) er hat bestimmt schon ganz andere Kalieber er- und überlebt :-)

Geh hin,er scheint mir ein recht guter Trainer zu sein,zumindest finde ich das was du über ihn schreibst,sehr symphatisch.

Was du vieleicht tun könntest...besorg dir eine Maulschlaufe http://www.zooplus.de/shop/hunde/hundeleine_hundehalsband/maulkorb/13757 wenn er deine Hündin weiterhin ohne trainieren will,auch gut aber in Anbetracht dessen das sie wohl "gerne" schnappt,ist es keine gänzlich sinnlose Anschaffung ;-)

PS: Schuhopfer,wie Kim meinte...jahaaaaaaa damit kenn ich mich auch aus #rofl


#winke

Beitrag von -0815- 06.04.11 - 14:11 Uhr

Zum Training absolut nicht geeignet!!! Mal für kurze Momente ja, aber nicht ne ganze Stunde! der Hund kann nicht ausreichend hecheln!

Wenn schon dann einen Maulkorb und zwar einen gescheiten!

Beitrag von kimchayenne 06.04.11 - 14:37 Uhr

Hallo,
das ist wohl eine Erfahrungs und Einstellungssache,ein guter Hundetrainer sollte in der Lage sein die Schlaufe soo einzustellen das der Hund sehr wohl noch hecheln,trinken und Leckerlis nehmen kann.
LG Kimchayenne

Beitrag von simone_2403 06.04.11 - 14:38 Uhr

#augen Liest du auch das was ich schreibe?

Ich schrieb WENN der Hundetrainer damit trainiren will ok, wenn nicht,auch Ok UND...diese Maulschlaufe ist EINSTELLBAR! Sogar fressen bzw Leckerlieaufnahme ist möglich.

Lies doch erst mal den angegebenen Link und auch die Bewertungen dazu,eh du mich hier so ankeifst.

Schlecht geschlafen oder was? #kratz

Beitrag von -0815- 06.04.11 - 15:05 Uhr

Ich keife dich nicht an ich hab lediglich geschrieben dass sie nicht geeignet sind um eine Stunde (erst Recht jetzt wo es wärmer wird und die Hundis sich an die steigenden Temperaturen noch gewöhnen müssen) damit zu arbeiten

Ein Hund hechelt mit weit offenem Mund/Maul um genug frische Luft einziehen zu können, was mit einer Maulschlaufe schlicht und einfach nicht möglich ist.

Und wenn sie so weit eingestellt ist dass er es kann, kann man sie auch ganz weglassen.


Nee, nicht schlecht geschlafen, es ist einfach so ;-)

Beitrag von simone_2403 06.04.11 - 15:08 Uhr

Ist es nicht.Kein vernünftiger Trainer,trainiert die Hunde derart das sie mit weit aufgerissenem Maul hecheln müssten.

1 std ist hierfür auch völlig realistisch.

Beitrag von -0815- 06.04.11 - 15:11 Uhr

Gut, wie oben geschrieben einstellungssache.


Mein Hund würde allein schon durch den Stress auf dem Platz hecheln und könnte das mit Maulschlaufe NICHT

Beitrag von simone_2403 06.04.11 - 15:29 Uhr

Nunja...DEIN Hund,das muss aber nicht zwingend auf TEs Hund zutreffen ;-)

Beitrag von -0815- 06.04.11 - 19:11 Uhr

Tja, wenn er das dann trotzdem müsste, könnte er eben nicht#aha

Beitrag von simone_2403 06.04.11 - 19:19 Uhr

Das hecheln das der Hund muss,kann er durchaus mit dieser Maulschlaufe.

Beim hecheln wird das Luftvolumen nicht verändert,sondern nur die Zahl der Atemzüge und hierfür muss kein Hund das Maul bis zum Anschlag aufreissen #aha

Beitrag von -0815- 08.04.11 - 06:21 Uhr

Also ich hab noch nie einen Hund mit nur 3-4 cm geöffnetem Maul hecheln sehen.#kratz

Beitrag von kimchayenne 06.04.11 - 19:24 Uhr

Kannst Du deine Aussagen auch belegen?Und könnte,würde,müsste usw. hört sich für mich so an als wenn man nichts zu sagen hat aber trotzdem mitreden will.
LG KImchayenne

Beitrag von simone_2403 06.04.11 - 19:56 Uhr

#pro

Was mich vor allem an dem ganzen stört,sie beharrt regelrecht darauf das der Hund nicht hecheln kann und das ist schlichtweg falsch.

Selbst wenn ihr Hund ein "Maulaufreisser" ist (hab ich im übrigen bei noch keinem Hund so extrem gesehen) muss das noch lange nicht bedeuten,das TEs Hund auch so ist.

Beitrag von -0815- 08.04.11 - 06:31 Uhr

Dann lassen wir es doch einfach dabei, dass die Hunde die ICH kenne damit NICHT hecheln könnten, die die IHR kennt also schon :-)


Da können wir uns in 10 Jahren noch drüber streiten... ich könnt genauso sagen ihr beharrt stur auf euren Meinungen.

Ich hab meine Erfahrungen mit dem Ding gemacht und ziehe daraus meine Schlüsse. Punkt fertig.

Ihr habt andere und gut ists. Könnt ihr keine anderen Ansichten akzeptieren#kratz

Also dann, einen schönen Tag noch die Damen#rofl

Beitrag von kimchayenne 06.04.11 - 13:33 Uhr

Hallo,
nun bleib mal ruhig,Dein Hund hat ein Problem und ihr geht es an indem ihr eine Hundeschule besucht.Du hast den Trainer vorgewarnt,also.Du hast ihm angeboten die Hose über die Versicherung abzurechnen,wenn er das nicht möchte auch okay.Ich denke er verbucht die Hose unter Betriebsunkosten..mein Hund hat mir als Welpe auch einige Hosen gelöchert und nicht nur mir,mehr als anzubieten den Schaden zu ersetzen kannst Du nicht machen.
LG KImchayenne

Beitrag von frosch1982 06.04.11 - 13:57 Uhr

Gina hat als Welpe bei allen Pullis und Hosen die am Wäscheständer hingen die Ränder die sie erreichen konnte abgefrssen#schwitz

Beitrag von frosch1982 06.04.11 - 13:55 Uhr

Dir muss nichts unangenehm sein, mit sowas sollte man als Hundetrainer rechnen.
Die Friseurin wird auch nicht auf die Idee kommen wenn sie sich Farbe auch die Hose klatscht, das der Kundin zu verrechnen! Wie schon gesagt wurde: Berufsrisiko

Aber ich finds auch wichtig das sich Hund und Herrchen in "ihrer Hundeschule" wohl fühlen, und das ist bei euch glaub ich nicht der Fall.
Gib der Sache noch eine Chance, und wenn es dann nicht besser klappt such dir was anderes!

Beitrag von schneckchen71 06.04.11 - 16:12 Uhr

Hallo

doch doch. ich fühle mich dort sehr wohl, mir ist es nur sehr unangenehm, wegen der beißerei, aber vielleicht habt ihr ja Recht und das ist rellativ "normal", dass solche Situationen passieren können.

Ich werde mal Samstag die Reaktion des Trainers abwarten, vielleicht mach ich mir auch nur zuviele unnütze Gedanken

LG Nadine

Beitrag von frosch1982 07.04.11 - 13:01 Uhr

Wenn du dich dort wohl fühlst dann lass dich doch von sowas nicht so verunsichern.
Er ist Hundetrainer, der kennst sowas doch, und da gibt es noch viel peinlichere Sachen. Bei mir war nicht der Hund schuld, ich hatte einen BH an und darüber eine relativ enge Weste mit Reißverschluss der irgendwann nachgab#hicks
Am liebsten wär ich im Boden versunken, aber mittlerweile bin ich mit allen dort gut befreundet und wir lachen drüber;-)