Heikle Frage: Wassereinlagerung oder einfach "fett"

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von babybear86 06.04.11 - 13:34 Uhr

Hallo Ihr lieben Kugelbäuche,

wie unterscheidet man eigentlich ob man nun von "vorrübergehenden" Wassereinlagerungen gequält und aus der Form gebracht wird, oder ob man einfach zugelegt und entsprechend auch Fett angelegt hat?

Ich bin jetzt im 6.Monat schwanger (2.SS). Habe bisher ca. 5kg zugenommen. Bauchumfang ist ungefähr bei 84cm. Allerdings habe ich auch an Po und Oberschenkel etwas mehr dran. Könnte das auch Wasser sein?! Oder redet man sich das evtl nur schön? #kratz
Ich hatte das schon bei der ersten SS. Da habe ich ingesamt 16kg zugenommen (startgewicht 55kg). Das war völlig okay. Hatte dann auch nach der Stillzeit weniger an Gewicht und auch alles was sich da an po und oberschenkel angesammlt hat war weg.
Aber ob das nun Wasser oder Reserven für die Stillzeit waren weiß ich nicht.
Dicke Hände beispielsweise hatte ich erst 2-3Wochen vor ET damals.

Sagt mal, wie seht ihr das? Kann man auch Wassereinlagerungen an Po und Oberschenkel bekommen oder reden wir uns das nur ein?! #augen

babybear bei 22SSW

Beitrag von butter-blume 06.04.11 - 13:38 Uhr

Hihi,

ja, ich hatte anfangs auch die Hoffnung, dass ich nur Wassereinlagerungen am Hintern habe! Der kann ja unmöglich sooo schnell soooo dick werden! #schock

Doch, kann er #schmoll
Wasser hat man vor allem in den Füßen oder Händen!

nen speckigen Gruß,
Butter-blume #winke

Beitrag von meandco 06.04.11 - 13:43 Uhr

;-)

ist nun mal so ...

ich denk die fetteinlagerungen am hintern sollen nur verhindern dass wir vornüberkippen :-p wie ein stehaufmännchen halt #rofl

lg
me

Beitrag von butter-blume 06.04.11 - 13:55 Uhr

Genau, das ist alles nur Physik #rofl

Beitrag von lucas2009 06.04.11 - 13:44 Uhr

naja 22. Woche 5kg ist doch ok. Bin jetzt fast 12SSW und habe so schwankend zwischen 3,5 Kilo- 4 Kilo zugenommen

Beitrag von susi86r 06.04.11 - 13:52 Uhr

hi.
du kannst es doch auch einfach austesten. wenn du in deinen po oder oberschenkel mit dem finger drückst und es bleibt eine delle, dann hast du definitiv wassereinlagerungen, wenn nicht, ist es fett. mach dir mal keinen kopf. :-)
ich bin jetzt in der 26ssw und habe bis jetzt 7kg zugenommen. po und oberschenkel sind bei mir auch ganz schön gewachsen.
es kann sich an vielen stellen im körper wasser einlagern.
lg

Beitrag von gruene-hexe 06.04.11 - 13:54 Uhr

Das sind die Reserven für die Stillzeit. Irgendwann geht das los. Kennst es ja :-) Ich hatte damals auch einiges zugenommen (26 kg) und bin alles los geworden, ganz nach der Regel, 9 Monate kommt es, 9 Monate geht es :-)

Mir machen die Rundungen keine Sorgen, wohl aber das Wasser das kommen könnte/wird. Mir erzählen ständig alle, dass man bei Jungs mehr Wasser einlagert als bei Mädels und dass es im Sommer noch schlimmer wäre. Hm, abwarten :-) Geht ja alles wieder weg nach der Geburt mit Sport :-D

Lieben Gruß
Michaela, 23ssw mit 7kg mehr (davon fast alles in Busen, Bauch und Po sagt mein Schatz)

Beitrag von xiangwang 06.04.11 - 14:18 Uhr

Hi,

also ich bin nun in der 20+4 und habe insgesamt schon 9kg zugenommen.
Etwas wasser hab ich auch schon, druck test an den beinen gemacht.
Mein Becken und meine hüfte sind auch schon erweitert, aber das gehört eben dazu. Wird auch wieder was zurück wenn das baby da ist.
Nur nich bekloppt machen lassen.

LG
xia mit JOana (fast3) und Mary inside 20+4