Seine Aussage hat mich verletzt

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von gedankenkreisel 06.04.11 - 13:46 Uhr

Hallo,

mein MAnn und ich sind fast 10 Jahre verheiratet, haben Kinder.
Sexuell läuft es je nach Müdigkeit und allgemeinem Befinden beiderseits gut.
Dachte ich.#schmoll

Mein Mann sagte mir, das er nicht so oft Lust hätte wie ich. Okay, das kann ich verstehen und habe Rücksicht auf ihn genommen. Habe darauf gewartet das er den Anfang macht, wenn ihm danach ist. (So hatten wir uns geeinigt)

Jetzt war es so, das wir 2 Tage hintereinander wirklich wunderschönen Sex hatten. Die Initiative kam von ihm aus. Ich habe mich so begehrt von ihm gefühlt wie schon lange nicht mehr. Schwebte auf rosa Wolken und war selig.

Er sagte wie schön es mit mir sei, wie sehr er mich begehre, er mich brauche und sich so wohl wie schon lange nicht mehr gefühlt habe.

So weit so gut.

Nun eröffnete er mir, das er nur mit mir geschlafen hätte damit ich meinen seelischen Druck abbauen könne, denn das müsste ich ja irgendwie.
#schock

Nun bekomme ich seine Worte nicht mehr aus meinen Gedanken.
Irgendwie habe ich jetzt das Gefühl, das er mir nur einen therapeutischen Gefallen erweist wenn er mit mir schläft?!?#heul Das hat mich sehr stark verletzt.

In mir herrscht ein heftiges Gedanken wirrwarr.

Wäre schön einige objektive Meinungen von euch zu bekommen.

Traurige Grüsse

Gedankenkreisel


Beitrag von juju0980 06.04.11 - 13:56 Uhr

Red mit ihm und sag ihm das.

Beitrag von lichtchen67 06.04.11 - 14:08 Uhr

War es scherzhaft gemeint und Du hast es nicht verstanden?

Es war doch schön, für euch beide denke ich. Frag nach wie es gemeint war, wenn Dich was verletzt hat. bei uns wäre das normales "rumfrotzeln" gewesen...

Lichtchen

Beitrag von gedankenkreisel 06.04.11 - 14:14 Uhr

Leider hat er es in einem ernsten Gespräch gemeint. :-(

Wenn wir gefrotzelt hätten, dann hätte ich es noch verstanden.

Mir geht es zurzeit psychisch nicht so gut (Depressionen). Sein Verhalten der letzten Tage haben mir Mut und Lebenslust gegeben, aber diese Aussage zog mir erneut den Boden unter den Füssen weg.

Ich bin so durcheinander.

Beitrag von lichtchen67 06.04.11 - 14:38 Uhr

Gerade dann solltest Du mit ihm nochmal drüber reden. Du bist eh angeschlagen.... da versteht man schnell mal was falsch und grübelt und grübelt.. und er hat vielleicht nur unbedacht was rausgehaun.

Lichtchen

Beitrag von spiritoflife 06.04.11 - 14:17 Uhr

Hi,

ich kann mir vorstellen, dass Du verletzt warst. Aber ich würde ihn auch nochmal darauf ansprechen. Warum hat er eigentlich nie richtig Lust. Müdigkeit ist ja die eine Sache.....

Bei uns ist das eher umgekehrt, mein Mann will immer und ich eher weniger. Manchmal tue ich ihm auch einen Gefallen, ohne das ich eigentlich richtig Lust habe. Bin leider auch manchmal zu müde oder mir ist es einfach zu lästig, mich auszuziehen und mich danach wieder zu waschen.


LG

Beitrag von juju0980 06.04.11 - 14:38 Uhr

Also ich muss mich danach weder wieder anziehen noch waschen, sondern kann einfach angekuschelt einschlafen :-p

Beitrag von frosch1982 06.04.11 - 14:56 Uhr

Bei Kuschelsex ist das auch kein Problem:-p

Beitrag von juju0980 06.04.11 - 16:10 Uhr

Auch bei Nichtkuschelsex :-p

Beitrag von lichtchen67 06.04.11 - 14:43 Uhr

Tut hier nix zur Sache, aber das sind ja mal lustige "gründe".....

Ökonomisch wäre dann sich nur kurz untenrum frei zu machen, reicht ja, muss man sich nicht komplett für auspellen. Waschen danach? Fällt aus. Muss nicht sein.

lichtchen

Beitrag von bluehorizon6 06.04.11 - 15:42 Uhr

Ich sag mal so, wenn er mit einem Satz einen anderen aushebelt, so sollte man sich fragen was stimmt denn überhaupt von seinen Aussagen die er tagsüber so los lässt.

Aber zum Thema

1. mal hast du den Sex als sehr schön empfunden, nun sei mal egoistisch und sag dir das du den ja auch verdient hast.

2. Du sagst er habe es ernst mit diesem Satz gemeint, nun gut, mag sein. Aber dann schleppe ihn nicht mit dir rum sondern sprich es an. Dieses miese Gefühl nicht zu wissen was man damit anzufangen hat ist doof.

Frag ihn einfach wie die beiden Aussagen in Verbindung stehen?

3. Auch der therapeutische Sex kann ein schöner Sex sein. Und letztlich seien wir ehrlich, ist Sex nicht in irgendeiner Form immer therapheutisch?
Wer nutzt den Sex denn nur zum Kinder machen?

Ist Sex nicht durchaus auch vorgesehen sich seiner Liebe zu versichern, sich abzureagieren, mal Lust zu entwickeln, mal der Täglichkeit zu entfliehen...? Sind das nicht alles Kompensationen? Wenn mein Weib mir einen therapeutischen Beischlaf anböte fände ich das glaube ich ganz in Ordnung...

blueH6

Beitrag von gedankenkreisel 06.04.11 - 15:57 Uhr

@ Bluehorizon6 :
Danke.
Deinen Blickwinkel, es von diesen Seiten zu betrachten, hat mir weiter geholfen.

Auch den anderen, die mir geantworten habe, möchte ich danken.
Manchmal hilft es einfach verschiedene Betrachtungen zu bekommen und seinen Blickwinkel zu verändern.

#blume

Beitrag von hier nicht 06.04.11 - 18:04 Uhr

Ich find seine Aussage gemein und wäre sehr traurig darüber.

Tun wir nicht alle unserem Partner von Zeit zu Zeit mal einen Gefallen, auch wenn uns nicht danach ist ?! Das muß man ja nicht gleich sagen!!!! Ehrlichkeit hin oder her, aber das ist echt verletzend!

Außerdem" der Appetit kommt doch beim Essen", oder nicht?

Sex hat außerdem doch immer etwas" therapeutisches" und ist "Streß- bzw. druckabbau, oder???!!!

Na der könnte beim nächsten mal lange betteln, und wenn ich platzen würde...

Beitrag von emestesi 06.04.11 - 18:25 Uhr

>> Nun eröffnete er mir, das er nur mit mir geschlafen hätte damit ich meinen seelischen Druck abbauen könne, denn das müsste ich ja irgendwie. <<

#rofl sorry, dass ich etwas lachen muss. Exakt so geht es doch in erster Linie Männern, die unbedingt Sex mit ihrer Partnerin wollen, obwohl die keine Lust hat. Im Gegenteil aber zur Frau ist dein Partner wenigstens so ehrlich und sagt dir, dass er eher dir zum Gefallen mit dir geschlafen hat.

Nimm es wie eine Frau! #cool

Hey, was um Himmels willen ist denn daran soooo schlimm? Ich finde es fair und gut, dass er es gesagt hat. Viel diskutieren würde ich da jetzt gar nicht mehr drüber, das habt ihr wohl bereits genug, wenn es schon klar war, dass ER den Anfang machen soll. Bleib jetzt gelassen und genieße, was du erlebt hast und gehe entspannt damit um. Dann wirst du bestimmt bald die nächste schöne Nacht haben. Je mehr du jetzt diskutierst, umso länger darfst du auf's nächste Mal warten.

LG Emestesi