Verlassen "Stiere" Ihre Partner nie???

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von meinefreundin 06.04.11 - 14:12 Uhr

Lieber Urbianer-Frauen, ich hab da mal ne Frage an die, die sich auch ein bisschen mit Astrologie auskennen...

Meine Freundin hat seit einem halben Jahr ein Verhältnis mit einem leider verheirateten Mann. Sie ist sehr verliebt, und wenn ich ihr Glauben schenken kann, dann empfindet der Mann auch sehr viel für sie.

Der Mann ist erst seit einem Jahr verheiratet, aber seit inzwischen 26 Jahren mit seiner Frau (kinderlos) zusammen - hat also seine "Sandkastenliebe" geheiratet. Meiner Freundin sagt er, er habe nicht aus Liebe, sondern aus "Versorgungsgedanken" heraus geheiratet. So wie sie ihn schildert, ist er sehr verantwortungsbewußt und beständig, treu (ja, ich habe da auch erst gelacht) und erst mit meiner Freundin scheint er vieles neu zu erleben, blablabal...

Nun unser Streitthema. Ich heiße das Ganze zwar auch nicht für gut, sehe aber, wie sehr meine Freundin sich inzwischen in die Geschichte mit diesem Mann verstrickt hat und wie sehr sie ihn liebt und nicht in der Lage ist, von diesem Mann wieder loszukommen. Sie wiederum denkt vor lauter Angst und Liebe, dass er sich nie trennt, nun daran, ihn zu verlassen. Von den inzwischen wirklich tiefen Gefühlen meiner Freundin weiß der Mann nichts, die Beziehung läuft als "Affaire", weil der Mann nie einen Hehl aus seiner Ehe gemacht hat. Inzwischen ist es allerdings so, dass er schon sagt, sie zuerst "nur" als Abenteuer gesehen zu haben, bei ihm aber inzwischen immer mehr Gefühlt aufkommt. Und meine Freundin hofft.......

Ok, ich glaube, dass der Mann seine Frau nicht verlassen wird, aber das ist meine Meinung, meine Freundin möchte gerne etwas anderes hören...

Den "Trennungsgrund" sieht sie allerdings - und das regt mich so auf - darin, dass dieser Mann Sternzeichen Stier ist. Und da sie sich mit allem beschäftigt, was mit dieser Beziehung zu tun hat - also auch auf "astrologischem Gebiet" - wäre das der Trennungsgrund: STIERE trennen sich NIE, wenn Sie sich einmal festgelegt haben !!!

Ich halte das für kompletten Unsinn! Was denkt Ihr? Hat eine von Euch Erfahrung und dann uns etwas dazu sagen???

Danke von mir und meiner Freundin!!!

Beitrag von starshine 06.04.11 - 14:19 Uhr

*gröhl* #rofl

NEIN, das stimmt nicht! Mein Ex ist ein Stier *lol*

Der Typ findet es nur supergeil eine Dumme gefunden zu haben, die ihm das abnimmt! Freif....cken an 2 Orten!!!!!

der 1. April ist aber schon rum, oder?

Beitrag von renanja 06.04.11 - 14:24 Uhr

<Der Stier-Mann
Stellen sie sich ihn ruhig und praktisch vor. Vernünftig und nützlich wie ein Paar alte Schuhe. So ungefähr ist er auch. Ausserdem ist er langsam im Handeln, bedächtig und vorsichtig. Der Stier ist ein Romantiker, er stürzt nicht Hals über Kopf in eine Ehe. Er braucht viel Zeit bis er sich entscheidet sie zur Frau zu nehmen. Der Stier ist ein zärtlicher, sanfter und beschützender Liebhaber. Der typische Stier-Mann wird wichtige Jahrestage niemals vergessen. Er wird sie in ein Restaurant einladen und sie sogar mit einer Kleinigkeit beschenken. Er wird niemals so mitreissend wie der Löwe sein und ihnen Märchenschlösser versprechen. Es ist viel wahrscheinlicher, dass er am Samstagabend zu Fuss vorbeikommt und ihnen die Pläne des Architekten mitbringt. Die Anzahlung für das Grundstück hat er vermutlich auch schon geleistet, - bevor sie sich verlobt haben. Wenn sie eine Frau sind die solide Werte schätzt, so kommt nur der Stier - Mann in Frage. Ein Stier-Mann plant sorgfältig für die Zukunft. Er will kein Risiko. Sie sollten auf jeden Fall auf ein damenhaftes Benehmen achten. Mit einer dominanten Dame wird er nichts anfangen können. Er mag intelligente Frauen, geben sie ihm jedoch immer das Gefühl er wäre ihnen überlegen. Gehen sie bei ihm zu weit, so wird er sich von einer schweigsamen Sphinx in einen wütenden Stier verwandeln, der mit Worten wirft, die ihnen die Röte ins Gesicht treibt. >



"Vernünftig und nützlich wie ein paar alte Schuhe"...welche Frau will denn bitte "alte" Schuhe? #rofl

Beitrag von barebottom 07.04.11 - 07:06 Uhr


"Der Stier ist ein Romantiker, er stürzt nicht Hals über Kopf in eine Ehe. Er braucht viel Zeit bis er sich entscheidet sie zur Frau zu nehmen. " #gruebel

Das Profil passt auch nicht wirklich zur Affäre...wenn man das liest, dürfte ein Stier überhaupt keine Affäre beginnen!


Beitrag von lichtchen67 06.04.11 - 14:26 Uhr

Auf der ganzen Welt wirst Du keinen Stier treffen, der sich jemals von seiner Frau getrennt hat.... oder umgekehrt. Nee is klar....

Aber der Trennungsgrund kann Dir doch egal sein.... Unterm Strich bleibt, dass Deine Freundin sich von einem Leben als Verhältnis trennen will. das ist doch gut so.

Lichtchen

Beitrag von meinefreundin 06.04.11 - 14:31 Uhr

Da hast Du recht! Hauptsache, sie trennt sich - ich glaube nur, sie ist sehr weit davon entfernt sich zu trennen und sucht "händeringend" einen "triftigen" Grund. Und ich finde den "AstrologieGrund" einfach haarsträubend!

Wenn sie mir so von dem Mann erzählt, neige ich sogar eher dazu, ihr Hoffnung zu machen, aber das ist wohl auch nicht richtig.

Meine Freundin liebt den Mann einfach so sehr, und ich steh da eben nur dabei...

Beitrag von seelenspiegel 06.04.11 - 14:28 Uhr

Netter Versuch absoloute Blauäugikeit mit einem "Astrologischen Hintergrund" erklären zu wollen.

Das ist derart naiv, dass es schon wieder auf eine Art und Weise charmant ist.

Ich bin mir fast sicher, dass wenn Deine Freundin anfängt auf der Gefühlsschiene zu fahren in der Hoffnung dass er seine Angetraute verlässt, das ein ziemlich deutliches Erwachen zur Folge haben wird.

Astronimisch gesprochen: da wird die Jungfrau dann vom Stier über den Wassermann geschubst und landet unten auf der Waage !

Beitrag von elofant 06.04.11 - 14:31 Uhr

Du hast den Schützen vergessen!

Beitrag von meinefreundin 06.04.11 - 14:34 Uhr

So schön geschrieben !!! Danke für die Antwort, ich denke ich sehe das genauso.

Man versucht halt, was man kann als Freundin. Und sie tut mir so leid, weil sie den Mann so richtig liebt...

Beitrag von elofant 06.04.11 - 14:29 Uhr

Ich schreib hier mal als Stier-Frau.
Galub zwar nicht an solchen Quatsch, aber bitte schön:

Ich hatte vor meinem Mann 3 Männer, naja zu der Zeit eher Jungs. #hicks Mit allen 3 hab ICH Schluss gemacht. Hatte alles unterschiedliche Gründe, die ich jetzt hier nicht erläutere, sonst sitzen wir vielleicht morgen noch.






... #winke

Beitrag von agostea 06.04.11 - 14:30 Uhr

Wenns ihr hilft, dann lass sie in dem Glauben. :-)

Gruss
agostea

Beitrag von cinderella2008 06.04.11 - 14:32 Uhr

"STIERE trennen sich NIE, wenn Sie sich einmal festgelegt haben !!! "


Das ist Unsinn. Mein Ex-Mann ist auch Stier und hat sich von mir nach 20 Jahren Ehe wegen seiner Geliebten sehr wohl getrennt.

LG, Cinderella

P.S. Bin heute sehr froh darüber!;-)

Beitrag von meinefreundin 06.04.11 - 14:37 Uhr

Das würde jetzt meiner Freundin wieder Hoffnung machen #augen

Aber nachdem was ich so weiter oben über die Stiermänner gelesen habe, muß es ja doch ein eher "langweiliges" Exemplar sein...

Beitrag von cinderella2008 06.04.11 - 14:41 Uhr

Dann sag Deiner Freundin aber auch, dass sich mein Ex von meiner Nachfolgerin auch wieder getrennt hat. Und von deren Nachfolgerin auch .... er hüpft heut von einer Blume zur anderen.;-)

Beitrag von sunshine... 06.04.11 - 14:43 Uhr

Mein Freund ist Stier und meine beste Freundin auch, beide sind außergewöhnlich loyal in ihren Beziehungen. Vielleicht Zufall, vielleicht aber auch nicht... hilft jetzt auch nicht weiter.

Deine Freundin sollte sich retten bevor es zu spät ist. Gefühle offenbaren und dann loslassen, damit sie ohne Genickbruch und mit ganzem Herzen aus der Geschichte rauskommt.

Beitrag von ninnifee2000 06.04.11 - 14:48 Uhr

So ein Quatsch!

Ich habe einige Stiere auf Arbeit. Die sind fremd gegangen, haben sich getrennt und was weiß ich noch alles. Ein drolliges Volk die Stiere, die gern ihre Hörnchen einsetzen.

Beitrag von arite78 06.04.11 - 14:50 Uhr

Moin

also ich hab mich heute vor 2 Jahren getrennt und bin stier.

Die beste Entscheidung meines Lebens #fest#torte#fest

LG ARite

Beitrag von chicle 06.04.11 - 14:57 Uhr

Stiere sind mit die besten Lügner bzw. Rausredner....so gut, sie glauben sogar selber was sie sagen....

Beitrag von elofant 06.04.11 - 15:06 Uhr

ICH LÜGE NIE - UND DAS GLAUB ICH AUCH! #schein

Beitrag von josili0208 06.04.11 - 16:42 Uhr

Das verwechselst Du, das sind die Waagen.
#cool

Beitrag von chicle 06.04.11 - 17:42 Uhr

äääh...ja...auch...nur haben diese mehr - für mich - charme...man kann besser mit ihnen rumalbern.stiere sind oft irgendwann so nervend bockig und können dann ( naja, eigentlich immer ) ihr mundwerk einfach nicht halten, weil sie meinen, sie müssen sich unbedingt erklären auch wenn es keinen interessiert, was allerdings mehr auf die weiblichen stiere zutrifft #augen :-)

Beitrag von kruemlschen 06.04.11 - 15:07 Uhr

Tach,

ich bin Stier und bisher habe ich jede Beziehung beendet.

K.

Beitrag von pearljen 06.04.11 - 15:15 Uhr

mir wär's recht - mein schatz ist auch stier ;-)

jetzt, wo ich das weiß, kann mir ja nix mehr passieren :-p

Beitrag von lene77 06.04.11 - 15:19 Uhr

Man soll ja bekanntlich niemals nie sagen ...

Ich bin auch so ein bisschen dem Astro-Dingen zugetan und studiere relegemäßig die Horoskope wenn ich wiedermal einen Mann kennengelernt habe ... Meine zweite Frage lautet nämlich meistens: Und, was bist Du für ein Sternzeichen?
Zu Hause wird dann erstmal das Internet durchforstet.
Stier und Schütze (in meinem Fall) geht zb. gar nicht ... ich war von 2000 bis 2009 mit einem Stier zusammen, davon 2 Jahre verheiratet ...
Er hätte mich nie verlassen, so musste ich es tun ...
Nun habe ich wieder einen Stier kennengelernt ... und ich bin ihm gegenüber nicht abgeneigt ... trotz meiner eher schlechten Erfahrungen mit diesem Sternzeichen ...
Aber man sollte auch nie alle über einen Kamm scheren ... Es gibt solche und solche ...
Stiere mögen es wohl familiär und behaglich ... das kann ich von meinem Exmann definitiv behaupten und durch die Gespräche mit meiner jetzigen Bekanntschaft läßt sich genau dieses für mich auch erahnen ...
Aber ich würde trotz allem niemals sagen das Stiere immer nur die Verlassenen sind weil sie es selber nicht können ...

LG, Lena ...

Beitrag von meinefreundin 06.04.11 - 15:31 Uhr

Danke, liebe Lena!

Meine Freundin ist übrigens auch Schütze :-) und soooooo verliebt, dass ich immer hin- und hergerissen bin, ob ich ihr nun Hoffnung machen soll, oder ihr zur Trennung rate... ??? Ich weiß jedenfalls, dass ihr die Häuslichkeit und Beständigkeit eines Stieres gefällt! Ich denke gerade wieder, sie sollte vielleicht einfach noch Geduld haben, denn ein Stier braucht wohl auch länger Zeit ???

Wenn`s doch nur einer wüßte!!! ??? Meine Freundin beschäftigt sich viel mit Astrologie und ich bin sicher, wenn sie jemanden wüßte, der "wahrsagen" kann, wäre sie schon längst dort. Das wiederum läßt meine Haare sträuben #klatsch

  • 1
  • 2