Babykleidung!Welche Größe am Anfang?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von little-family 06.04.11 - 14:38 Uhr

Hallo:-)

Bin jetzt in der 32.SSW und möchte nun die letzten Babysachen zusammen suchen und kaufen:-)

Was ist denn wirklich notwendig die ersten 4 Wochen?
Reicht Größe 56? Oder doch schon 62 mit holen?50 ist doch bestimmt sehr schnell zu klein?

Wollte am Freitag los und wenn schon denn schon gleich richtig kaufen;-)

Habe am 6.6.11 ET deswegen bin ich noch etwas unsicher wegen Jacken zum überziehen?Eher was dünnes leichtes oder doch noch etwas flauschiges?#gruebel Man weiß ja nie wie das Wetter wird oder ob die Kleine doch schon im Mai kommen möchte#verliebt

Achja einen Schlafsack bräuchte ich auch noch,habe 2 geschenkt bekommen in 70 er Länge...Das ist doch viiel zu groß für den Anfang oder?#zitter

Entschuldigt falls alles etwas unbeholfen klingt#hicks aber das ist mein 1.Kind und Verwandte haben natürlich alle unterschiedliche Meinungen:-D
Meine Tante meinte damals mit ihrem Sohn,wurde Mitte Juni geboren,ich soll viele dünne Sachen holen gar nichts "wärmeres" mehr da die Kleine sonst nur am Schwitzen wäre....

Hmmm.......:-D
Wäre schön wenn ihr ein paar Tipps für mich habt,freu mich wirklich über jede Hilfe:-)

Beitrag von perlmutter77 06.04.11 - 14:48 Uhr

Hallo,

unsre Tochter war bei der Geburt 53 cm groß und wog 3300 g. Sie hat Größe 56 getragen, in 62 wäre sie noch versunken und 50 wäre zu klein.

Ich denke, mit Gr. 56 macht man nichts falsch, außer man bekommt ein 5 kg -Kind #schock

Beitrag von canadia.und.baby. 06.04.11 - 14:50 Uhr

Meine Tochter kam mit 52cm und 3060 g zur welt.

Sie trug die ersten 4 Wochen größe 50 (selbst die war die ersten 2 wochen noch etwas groß).
Dann weitere 8 Wochen größe 56!

Und erst dann kam ganz langsam die 62.



Bei den schlafsäcken würde ich für den allerersten noch einen in 62 holen.

Lieben gruß´und alles gute
Cana mit Jasmin 16 Monate

Beitrag von cami_79 06.04.11 - 15:15 Uhr

Hi,

meine Beiden hatten 53 und 49 cm und trugen beide mind. 3 Wochen Gr. 50, in 56 wären sie wirklich noch ertrunken. Du musst ja nicht irre viel holen, gebraucht gibt es auf den Basaren ja schon tolle Kleider für sehr wenig Geld.

Wegen der kleider im Juni, würde ich dennoch Langarm holen um die Haut zu schützen, aber dünn darfs ja trotzdem sein. Sanetta hat tolle Sachen, auch Bodys, mit eingewebten UV-Schutz.

Grüßle

Beitrag von littleblackangel 06.04.11 - 15:21 Uhr

Hallo!

Bei der Kleidergröße solltest du besser zwischen 50 und 56 wählen, 62 passt nur in absoluten ausnahmefällen, bei Riesenbabys am Anfang.

Mein Sohn hatte Durchschnittsmaße (50cm und 3415gr.) und trug 4Wochen Gr.50 und 4 weiter 56...Gr.62 kam erst danach! Meine Tochter(ebenfalls Termingerecht und nicht zu früh mit 45cm und 2760gr.) hat Gr.50 3Monate getragen. Gr.56 weitere 3Monate und Gr.62 konnte sie erst mit einem halben Jahr tragen! Gr.50 passt meist bis 56cm Krpergröße, Gr.56 bis über 60cm Körpergröße usw., es sei denn, du hast ein eher speckiges Baby, dann brauchst du eher größere Größen.

70er Schlafsäcke kannst du nutzen, wenn dein Kind genauso schnell wächst, wie mein Sohn. Bei meiner Tochter wären die viel zu lange zu riesig gewesen und sie trug am Anfang die Innensäcke von einem Alvi Mäxchen. Da eh Sommer war, waren die völlig ausreichend und nicht so warm, wie viele andere Schlafsäcke. Diese hatten wir ab Gr.62 und die Ärmel 4-6mal umgeschlagen...kleiner wäre also besser, aber es geht auch so.

Zur Frage, was du am besten kaufst...von allem etwas! T-Shirts und kurze Hosen kannst du dir zum großen Teil sparen, besser ist es den kleinen Zwergen die Haut zu bedecken(Langarmbody und Strampelsack/Hose). Kurzarmbody+Langarmshirt ist oftmals zu warm, Strampler mochten wir nicht so gern. Du solltest besser aber trotzdem auch solche Sachen da haben, den auch Juni/Juli können kalt sein. An Jacken hatte ich bei meinem Sohn zwei Nickijacken, das hat völlig gereicht. Bei meiner Tochter hatte ich dann ebenfalls Nicki und Strickjacken, wobei ich dann die Strickjacken mehr mochte.

Lieben Gruß,
Angel mit Lukas *21.06.08(ET 24.06.) und Anna *01.08.09(ET 19.08.)

Beitrag von pinklady666 06.04.11 - 20:54 Uhr

Hallo

Meine Große ist ein Junikind und der Kleine wird auch wieder eines werden.
Ich hatte (und werde auch wieder besorgen) von allem etwas. Auch im Juni / Juli kann es kühl werden. Darum hatte ich schon bei Marie Nikistrampler. Dazu dann einige dünne Sachen und ganz wenig kurze Sachen für die richtig heißen Tage.
Begonnen haben wir bei Marie mit Größe 50, in 56 wäre sie ersoffen. Sie war 54 cm groß und hatte 3880 g. Aber sie wuchs langsam und nahm anfangs auch langsam zu (gehört heute zu den kleinen, leichten Kindern).
Größe 62 hatte sie mit gut 3 Monaten erst.
Schlafsäcke hatten wir nur 70er, und die besorge ich nun auch für Felix wieder. Wieso sollten die zu groß sein?

Liebe Grüße

Bianca mit Marie Danielle (*21.06.2007) und Felix (ET 22.06.2011)

Beitrag von supermutti8 06.04.11 - 22:07 Uhr

ich würd nur 50/56 kaufen und wirklich nix dickeres ...unser sohn ist jetzt 2 wochen alt und schwitzt bei den Temperaturen schon dolle ,und dabei hat er nur nen Kurzarmbody +Baumwoll-Langarmpulli+ baumwollstrampler an ..war am WE schon am überlegen,ein T-Shirt und ne 3/4 Hose anzuziehen :-(
etwas drüber gezogen,wenns mal wirklich kalt sein sollte, ist doch schnell. ne normale ungefütetrte Kuscheljacke reicht vollkommen aus ...

schau einfach welche Größe/Gewicht beim letzten US dir "angekündigt" wird und dann kannst du ja eventuell noch etwas dünneres in 62 zu kaufen.

Lg Annett

Beitrag von mel2010 06.04.11 - 22:12 Uhr

Hi,
ich würde ruhig auch ein paar strampler in gr 50 bereit halten.Unsere maus
kam mit 56 cm zur welt und hat trotzdem die ersten tage nur 50 er strampler getragen,da die babies die beine meist am anfang noch nicht ausstrecken,da sie im bauch ja so lange angewinkelt waren( je nach Lage mehr oder weniger). Sie brauchen die enge am anfang,da sie das im bauch auch so gewohnt waren.
Kann die alvi innensäcke auch nur empfehlen
(babymarkt.de - kannst du auch super mit einem dünnen sommer schlafsack kombinieren oder später mit dickeren.)
Hier bei urbia im marktplatz kannst du auch gut sachen kaufen.Gr 50 ist nämlich gebraucht meist schwer zu kriegen.
Jetzt ist ne gute zeit um gebrauchte sachen auf dem flohmarkt zu kaufen.
Die ist oft top für wenig geld.falls du sachen neu kauftst,mach einfach nicht überall die schilder ab.dann kanst du noch was tauschen,oft auch noch nach vielen wochen..je nach geschäft..

alles gute

lg