Wann Autositz der Gruppe 15-36 kg?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von rosenfan 06.04.11 - 15:06 Uhr

Hallo,

wannn seid Ihr in den großen Autositz umgestiegen? Gleich mit 15 kg oder später?

LG
Lea

Beitrag von sunflower.1976 06.04.11 - 15:12 Uhr

Hallo!

Wie alt mein großer Sohn war, weiß ich nicht mehr so genau...irgendwas zwischen 3,5 und 4 Jahren. Er hatte jedenfalls mit den Augen fast die Oberkante des Sitzes erreicht und dann hat er (wie von der Firma Römer empfohlen) den Sitz gewechselt. Das Gewicht würde ich daher weniger als Anhaltspunkt nehmen. Natürlich müssen die 15kg erreicht sein, um den Sitz zu wechseln, aber das Gewicht ist für mich kein Kriterium, früher einen anderen Sitz zu nutzen.Der Sitz der Gruppe 1 ist sicherer als die Sitze, bei denen das Kind nur mit einem normalen Gurt gesichert wird.

LG Silvia

Beitrag von estragon 06.04.11 - 15:13 Uhr

Hallo Lea,

ich weiß nicht mehr, wieviel die Jungs wogen, aber der Große war etwas über drei Jahre, als er einen "großen" Sitz bekam. Wir brauchten den anderen Sitz für den Mittleren, da dieser nicht mehr in den Maxi Cosi paßte. Der Mittlere hat seinen "großen" Sitz dann im Sommer letzten Jahres bekommen, da war er 4,5 und Nummer drei wird wohl noch später den großen Sitz bekommen, wenn er so weiterwächst. Er paßt mit seinen 14 Monaten immer noch super in die Babyschale...

Viele Grüße, Grith

Beitrag von emmy06 06.04.11 - 15:13 Uhr

unser sohn ist knapp 3,5 jahre
1m groß
17,5kg schwer

er fährt im kiddy 9-36kg noch immer mit fangkörper gesichert. denn der gurtverlauf beim sitz gr. 2 ist absolut noch nicht gut, er würde stranguliert im falle eines falles...



lg

Beitrag von fbl772 06.04.11 - 15:14 Uhr

Hallo Lea,

ich hab mich kürzlich mit dem Thema beschäftigt. Wir haben einen Sitz Größe I (9 - 18kg). Diese Sitze haben 5-Punkt-Gurte. Mein Sohn, 2,75 Jahre, hat gewichtstechnisch die Grenze erreicht (18 kg), aber längentechnisch ist noch wirklich gut Platz nach oben (98 cm).

Mein Problem, die Sitze 15 - 36 kg haben durchweg keine 5-Punkt-Gurte mehr oder Fangkörper mehr bzw. ist deren Benutzung dann auch auf 18 kg beschränkt. Mir ist aber ein 5-Punkt-Gurt noch sehr wichtig.

Laut ADAC (ich hab angerufen) kann man bei den Sitzen 20 - 30% Gewichtszulässigkeit hinzurechnen. Getestet werden die Sitze auch mit schwereren Dummies als angegeben. Ein Wechsel kann daher noch solange unterbleiben, bis er zu "lang" geworden ist bzw. die Schultergurte nicht mehr passen.

VG
B

Beitrag von zwillinge2005 06.04.11 - 15:48 Uhr

Hallo,

mit 17,5 kg - und glaube mir, 2,5 kg sind eine lange Zeit!

LG, Andrea

Beitrag von yamie 06.04.11 - 16:57 Uhr

hi,


mit 3 jahren, als sie um die 13kg wog.




lg
yamie



_______________________

dies ist KEINE signatur!

Beitrag von liz 06.04.11 - 17:32 Uhr

Hallo!

Ich habe Dominik so lange im Sitz gelassen bis es nicht mehr ging. Als wir umgestiegen sind war Dominik 4,5 Jahre, 16,5 kg schwer und ca. 103 cm groß.

Alina wird im Mai 3 und hätte auch gerne einen großen Sitz. Den bekommt sie auch. Wenn sie dann aus dem anderen Sitz "rausgewachsen" ist. Je länger sie noch drinnen sitzen kann, desto besser.

lg liz

Beitrag von judith81 06.04.11 - 20:45 Uhr

Hallo,
Johanna war damals 2 J. 10 Monate, aber schon riesig und auch schon 16 kg schwer, der vorgänger Sitz war nichts mehr.
Jonathan ist jetzt 13 kg schwer und auch schon groß, denke mit 15 kg steigt er auf jedenfall um!
Lg
Judith mit Johanna (3J.) u. Jonathan (1 J. 7 Mon.)

Beitrag von anela- 06.04.11 - 21:04 Uhr

Das Gewicht allein reicht noch nicht aus!!! Mit 2 Jahren ist euer Kind noch viiiiil zu jung für solch einen Sitz.

Unsere Tochter hat erst mit 4,5 Jahren 15 kg gewogen. Ich hätte aber auch sonst nicht eher gewechselt. Wenn der kleinere Sitz noch paßt, ist er auf jeden Fall noch sicherer als der nächst größere. Auch sollte das Kind schon so vernünftig sein, daß es still sitzen bleibt und sich nicht nach vorne etc. lehnt (das geht beim Dreipunktgurt ja), denn dann ist es nicht mehr durch den Sitz geschützt.

Das sagte ein bekannter Kindersitzhersteller dazu:

"Aus Sicherheitsgründen sollten Sie darauf achten, nicht zu früh in einen Sitz der nächsten Gruppe zu wechseln. Gute Anhaltspunkte für den richtigen Zeitpunkt sind dabei folgende Faustregeln: ... Ein Sitz der Gruppe 1 kann so lange verwendet werden, bis der obere Schalenrand in etwa auf Augenhöhe des Kindes liegt. Höchste Priorität haben aber immer die Gewichtsangaben. - Auch der Wechsel zu einem Kindersitz der Gruppe 2-3 sollte auf keinen Fall zu früh erfolgen, denn diese Sitze sind breit genug, um größeren Kindern Platz zu bieten. Ein kleines Kind kann daher leicht aus dem Gurt rutschen, besonders wenn es auf der Fahrt einschläft. Auch die Schultern des Kindes sind noch zu schmal, um den Fahrzeuggurt sicher zu führen."