aua... - oktobis und natürlich auch andere :)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von bubu007 06.04.11 - 15:31 Uhr

hey ihr lieben... #sonne

wie gehts euch denn?

mir gehts heut so richtig pfui... schon seit tagen hab ich unheimliches drücken aufs Schambeim und so einen innerlichen druck/ziehen nach unten...
total unangenehm.
hab schon magnesium im überfluss genommen, aber das hilft immer nur kurz.
jetzt ist mein bauch total verspannt, fühlt sich bisschen an wie ein dauerkrampf oder sowas. oder wie rückenschmerzen nur eben im bauch.

war auch heute schon bei meiner fä und wurde an wehenschreiber gehangen, aber wehen sind es nicht. gott sei dank.

was soll ich denn machen? :-(
was würdet ihr denn tun?

Beitrag von mikke87 06.04.11 - 15:46 Uhr

Was hat denn dein Arzt gesagt was du machen sollst?
Sollen das Wachstumsschmerzen sein oder was meint er?
Gute Besserung #winke

Beitrag von bubu007 06.04.11 - 15:48 Uhr

ja sie weiss auch nich genau was es ist.

ich hatte vor 2 jahren einen schweren unfall mit mehrfachen beckenbrüchen u.a. vielleicht hängt es damit zusammen.

aber dieser druck nach unten, dieses ziehen, und alles. das is so unangenehm :-( aua...

Beitrag von hibbelhibbel 06.04.11 - 16:09 Uhr

Hallo,

ich habe auch leider "leichte" Schmerzen aber nicht permanent sondern nur paar Minuten am Tag. Mein Arzt schob es auf meinen "sorry" vollen Darm.
Ich habe seit Beginn der SS verdauungsprobleme....

Haut also hin....

Beitrag von waiting.for.an.angel 06.04.11 - 16:16 Uhr

Huhu :)

ich bin auch oktobi...
und manchmal auch bauchweh,wo ich nich weiss ob das jetzt vom baby kommt
oder einfach vom vielen essen...ich kann das gar nicht mehr unterscheiden,voll krass.

Beitrag von dawny80 06.04.11 - 16:24 Uhr

hey,... ich bin zwar ein septembi, aber ich schreib dir trotzdem mal...

also die schmerzen die du da beschreibst, klingen wie die, die ich so ab der 13.ssw hatte...bzw immer noch hab (nur in anderem ausmaß:( )...

klingt mir nach ner beginnenden symphysenlockerung...u besonders drückt es da, wenn alles wächst u sich dehnt...

wird es denn bei längerem laufen schlimmer? u kannst du auf einem bein stehen??

u wieviel magnesium hast du denn genommen? bei zuviel, könnten da evt die bauchschmerzen herkommen.

aber ist immer schwierig ne ferndiagnose zu geben u ärztin bin ich auch nicht... von daher nicht drauf versteifen auf meine aussage.... es KÖNNTE nur davon sein.

lg u gute besserung dawny + knirpsi 19.ssw

Beitrag von bubu007 06.04.11 - 16:28 Uhr

hey,

erstmal dickes danke für die liebe antwort.

ja je mehr ich laufe desto schlimmer wird es. am schlimmsten sind treppen steigen.

also zuviel magnesium hab ich denke nich genommen. 6 am tag und so steht es auch in der packungsbeilage, als maximum.

hab meine ärztin auch auf diese symphysenlockerung angesprochen, aber sie meinte, das würde maximal während der geburt entstehen können. aber ich hatte das auch schon paar mal gelesen das es sowas sein kann. daher ja auch mein nachfragen.

wie stellt man das denn fest???