muss jetz mal ne unangenehme frage stellen.

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von erbse2011 06.04.11 - 15:53 Uhr

hi mädels.

also ich nehme 2x am tag eisentabletten und 2x am tag magnesium (natürlich in ausrechendem abständen)

ich trinke viel, esse regelmäßig, naja das übliche halt.

seid ich eisen und magnesium nehme hab ich so fürchterlichen durchfall (#schein sorry) das ich nur noch am rennen bin und nicht wirklich trau mein mann von der arbeit zu holen (auch wenn das ganze abholen und bis ihc zuhause bin keine 20min dauert).

hat das auch wer? oder soll ich das nächste woche mal beim FA ansprechen? oder ist das normal wenn man das nimmt. nervig ist das schon, und trinken tu ich deshalb sogar noch mehr wie sonst (komme jetzt auf 7 liter wasser am tag!!!!!)

danke für antworten .

Beitrag von nici20285 06.04.11 - 15:55 Uhr

Muss dir nicht unangenehm sein ich nehme 3x mal am tag magnesium und einmal eisen....ich habe davon auch durchfall mein atzr sagte dann nur noch einmal magnesium nerhmen da es abführend wirkt....

frag mal deinen arzt ob du des auch so machen kannst

Beitrag von erbse2011 06.04.11 - 15:58 Uhr

aber wenn ich dann wieder nur einmal nehm, dann grieg ich die blöden krämpfe in den waden wieder :-p aber fragen tu ich mal. vllt gibs auch ein magnesium das nicht so krass anschlägt auf den magen

Beitrag von 19face84 06.04.11 - 15:57 Uhr

Eisentablette muss ich jedenfalls bis jetzt nicht nehmen, aber Magnesium hab ich auch eine gewisse Zeit genommen und hatte da auch Durchfall. Das ist eine häufig auftretende Nebenwirkung des Magnesiums. Deswegen nehme ich es nur noch nach Bedarf oder wenn ich mal Verstopfung hab.

Ich würde es beim nächsten Termin auf jeden Fall mit dem Arzt abklären, vielleicht kannst du Magnesiummenge reduzieren.

Wichtig ist auf jeden Fall, dass du jetzt ausreichend trinkst umd den Flüssigkeitsverlust aus zu gleichen.

Gruß

Karin + Würmchen 15. Woche

Beitrag von trixie04 06.04.11 - 15:57 Uhr

Hallo....

so eine reaktion auf die medikamente kenn ich selber jetzt nicht, aber ich hab die eisentabletten überhaupt nicht vertragen.
das mit deinem durchfall ist ja auch kein dauerzustand und 7l am tag, ist das nicht etwas viel???
vielleicht nimmst du das eisen nur einmal am tag und frägst bei deinem FA nach.
evtl hilft dir auch ein eisensaft, der soll magen und darm schonender sein....

LG Trixie

Beitrag von erbse2011 06.04.11 - 16:00 Uhr

liegt das dann nicht mehr am magnesium? weil eisentabletten soll ja verstopfend sein #kratz oder hab ich mich da mal verlesen?

Beitrag von trixie04 06.04.11 - 16:12 Uhr

bei den tabletten hatte ich auch immer verstopfung, seitdem ich den saft nehm gehts ganz gut.....

Lg

Beitrag von alexnana 06.04.11 - 15:58 Uhr

Hi
also bei mir war der Stuhlgang durch die Eisentabletten eher "hart" und ich hatte Verstopfung, aber ab dem 5. Monat gings besser.
Sicher gibts da auch die Version anders herum
Frag den Dok, ich hatte 1 Eisentablette am Tag, also noch immer

Lg

Beitrag von tani-89 06.04.11 - 15:59 Uhr

Ich hatte auch ab der 6SSW durchfall und seit dem ich caro Kaffee trinke ist er weg ich trinke 2 Tassen pro Tag

Beitrag von nack-nack 06.04.11 - 16:05 Uhr

Hallo erbschen!!!!#winke

ALSO: Magnesium: ist da um Krämpfe zu lockern, wird gerne auch als eine Art "Wehenhemmer" genommen wenn man richtige Wehenhemmer noch nicht nehmen kann. Eine Nebenwirkung von Magnesium ist : Durchfall

Eisen: Ist da um den Eisenanteil in deinem Blut zu erhöhen. Bei zu wenig Eisen kann man ganz schöne Kreislaufprobleme bekommen. Nebenwirkung: Verstopfung!

Es ist so: würde man theoretisch Magnesium und Eisen zu gleichen teilen nehmen dürfte theoretisch!!! nix passieren.
Hat man zu viel Magnesium: durchfall
hat man zu viel eisen: verstöpfung und blähungen

Aber wenn du starken Durchfall hast dann sprich das mal an. Denn so entkrämpfend wie Magnesium auch ist ist anhaltender Durchfall auch nicht gut für die Schwangerschaft.

Liebe grüße an dich und deine Toilette :-p

Beitrag von ladymacbeth82 06.04.11 - 16:09 Uhr

also viel trinken ist ja wichtig, aber 7 liter ist definitiv zu viel, das kann wirklich schädlich sein!

hast du die magnesiumtabletten verschrieben bekommen?
hatte auch krämpfe und magnesium dagegen genommen, habs aber nach ner woche abgesetzt und nehme es nur noch bei bedarf, das klappt super!
sprich mal mit deinem arzt, ob du es nicht reduzieren kannst, denn durchfall auf dauer ist ja auch nix...

alles liebe, ladymacbeth

Beitrag von erbse2011 06.04.11 - 16:12 Uhr

ja ich weis das 7 liter heftig ist, aber ich hab immer so furztrocknen mund und durst ohne ende. und zuckertest war auch negativ, was ich komisch finde.
ich versuch schon zu reduzieren, wenn der blöde durst nicht immer wäre

Beitrag von nack-nack 06.04.11 - 16:18 Uhr

Dann gib mir was von deinem Durst ab!!! Ich schaffe am tag nur mit biegen und brechen einen Lieter!!!

Will was abhaben!!!!

Beitrag von erbse2011 06.04.11 - 16:30 Uhr

gerne ^^ ich geb dir 3 liter davon ab :-p

Beitrag von dk-mel 06.04.11 - 16:36 Uhr

wieder mal die anspielung auf deine "tätigkeit", den ganzen tag über. ich kenne es von mir selbst, bei einem normalen tagesablauf ist alles in ordnung, habe ich stress ändert sich die verdauung. ebenso, wenn ich ein paar tage zuhause bleibe...

ich war heute beim arzt und nehme nur die alles-in-allem tabletten aber nur halb so oft wie empfohlen und es ist alles in ordnung. magnesium bei bedarf.

warum nimmst du von magnesium und eisen so viel??? ist doch total übertrieben???