krabbeln mit 7 monaten..

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von kitkat88 06.04.11 - 16:41 Uhr

hallo zusammen

meine maus ist 7 monate und fängt an zu krabbeln aber nicht vorwärts sondern rückwärts ist das normal ???

sie hat auch von der oma ein gehfrei bekommen damit flitzt sie hier durch die whg..

was machen eure zwerge alles schon mit 7 monaten???

lg Kit mit maus 7 monate

Beitrag von hardcorezicke 06.04.11 - 16:44 Uhr

huhu

es gibt viele kinder die rückwertskrabbeln.. die müssen erst mal ihre beine sortieren...

aber einen gehfrei? setz dein kind bitte nicht darein.. das ist total ungesund.... und kann zu haltungsschäden kommen und fussfehlbildungen..

LG

Beitrag von mimilotta1976 06.04.11 - 16:48 Uhr

Hallo,
kleiner Tipp: Schmeiß den Gehfrei raus!
Mein Maus ist mit 6 Monaten rückwärts gerobbt.
Das hat sie solange gemacht, bis sie gemerkt hat,
daß es auch vorwärts geht;-)
Jetzt ist sie fast 9 Monate alt und läuft an Möbelstücken
entlang#verliebt
Mimi

Beitrag von capua1105 06.04.11 - 18:20 Uhr

Hallole...

oh da war das böse Gehfrei Wort :-) geh lieber in Deckung...
Mein Sohn ist auch 7 Monate aber er Krabbelt noch nicht er Robbt aber auch nur Rückwärts :-) Vielleicht is das vom Ablauf für die Kleinen einfacher bis sie merken vorwärts geht ja auch :-)
Mal gespannt wann es bei uns soweit is vierfüßler und Bärenstand macht er schon ne weile.

liebe Grüße aus der Deckung :-)

Beitrag von sandram85 06.04.11 - 18:34 Uhr

Auch von mir bekommst du zuhören: Pack den Gehfrei lieber weg... Entscheiden musst du es selbst, aber ich befürworte die Dinger nicht.

Das die kleinen sich häufig erst rückwärts bewegen ist normal. Meine Maus ist mit 7,5 Monaten angefangen zu krabbeln und wenn ich das bei uns Bekanntenkreis so "vergleiche" ist das schon recht früh. Also keine Panik wenn es noch dauert...

Beitrag von pregnafix 06.04.11 - 18:48 Uhr

Miriam hat das auch gemacht, mit 7 1/2 Monaten ist sie losgekrabbelt.

Das Gehfrei gehört auf den Müll!! Gib das mal in die Suchfunktion ein, dann findest du seitenweise Diskussionen...

Beitrag von mirkonadine 06.04.11 - 19:50 Uhr

Hey,

meine Maus fing mit 7 Monaten mit robben an, mit 7 Monaten und 1 Woche mit krabbeln und mit 7 Monaten und 3 Wochen stand sie im Laufstall auf einmal.

Denke es dauert nicht mehr lange und sie läuft die ersten Schritte, denke mit 10 Monaten macht sie spätestens die ersten Schritte #verliebt


Irgendwie geht es mir zu schnell, sie ist doch mein kleines #schrei


lg

Beitrag von jeremiaskilian 06.04.11 - 21:08 Uhr

Hi!

Mein 2. Sohn krabbelte mit 5,5 Monaten auf allen Vieren los zum Wohnzimmerschrank und zog sich hoch! #schock Also er war schon sehr früh dran! Gelaufen ist er aber erst mit 12 Monaten!

Zum Gehfrei: War auch immer ein Gegner, ABER Liam ist so oft auf den Kopf gefallen, so schnell konnten wir gar nicht hinterher. Er kam zwar immer hoch aber nie runter. Erst mit 8 Monaten! Auch im Laufstall flog er ständig an die Stangen. Auf den Arm konnt ich ihn auch nicht den ganzen Tag nehmen. Mich daneben setzen auch nicht. Wir wolltem ihm sogar schon nen Helm anziehen. In der Zwischenzeit haben wir uns dann doch eins zugelegt. Er saß dann wirklich immer nur für kurze Zeit drin, wenn ich irgendwas erledigen musste. Treppen, Teppichkanten, usw haben wir in der Wohnung nicht.
Als es mit dem hoch und runter kommen klappte kam das Teil dann direkt weg.
Bei meinem Ersten brauchte ich keins. Mein Dritter ist nun 7 Monate und krabbelt und zieht sich auch seit 4 Wochen hoch. Bisher nur auf die Knie.

LG Nadine

Beitrag von figa 07.04.11 - 00:35 Uhr

Hallöchen,
also meine Kleine konnte sich bereits mit 3 Monaten auf den Bauch und zurück drehen, mit 5 Monaten krabbeln und kurz danach bereits sich an Gegenständen (und mit Vorliebe an meinen Beinen ;-) ) hochziehen...

Jetzt ist sie 7,5 Monate alt, stellt im Krabbeln Rekorde auf, "läuft" mit Lauflernwagen, Hockern und Ähnlichem durch die Gegend und steigt auf oder über Sachen hinweg, z.B. Kisten, Boxen. Außerdem hat sie doch tatsächlich gelernt, wie sie am "besten" fällt, also wie man sich wann loslässt, ohne sich weh zu tun ;-)))

Meiner Meinung nach ging das alles viiieeeel zu schnell. Einerseits ist es natürlich spannend und lustig zu sehen, wie die Kleine step by step alles erlernt und man auch schon sehr früh viel mit ihr machen konnte (rumtoben am liebsten ;-)).

Andererseits hatte ich echt wenig "Babyzeit", fühlte mich manchmal eher wie die Mutter eines Kleinkinds. Ich bin nun echt mal gespannt, wie rasant es weiter geht.

Zum Thema Gehfrei kann ich nur sagen, dass ich es nicht hatte, obwohl ich es natürlich zeitweise echt praktisch gefunden hätte. Ich hab meine Kleine einfach auf die Decke im Wohnzimmer gesetzt und sozusagen machen lassen, wenn ich spülen, kochen ect. musste. Bin natürlich eingeschritten, sobald eine vermeintliche Gefahr drohte...

Lass sich deine Maus lieber natürlich bewegen, da habt ihr beide mehr Spaß dran ;-)))

LG