Menogon und Brevactid

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von shild1976 06.04.11 - 16:48 Uhr

Hallo ihr lieben,

ich hab mal ne Frage bzw. mehrere Fragen.

Bin seit 4 Jahren in KiWu Behandlung, haben es bisher aber immer konservativ, heisst ohne Spritzen, Pillen oder ähnlichem probiert.

Spermiogramm von meinem Mann ist überdurchschnittlich gut, also da kein Problem.

Ich soll jetzt ab Tag 2 der nächsten Mens mit Menogon HP spritzen anfangen, 6 tage lang 150 IE täglich. Dann am 8. Tag zum Ultraschall und dann je nach Befund mit Brevactid spritzen weiter und dann GV nach Ansage quasi :-)

Hat das jemand schon mal von Euch gemacht und kann mir sagen welche Erfolgssaussichten es gibt ?? Habt ihr was gemerkt als ihr euch das Medikament gespritzt habt ?? Und so weiter und so weiter ...??

Wäre toll eure Erfahrungsberichte mal zu lesen. Ich bin jetzt 35 und so langsam tickt meine Uhr, will mich da nicht stressen und deswegen möchte ich so viele Informationen wie möglich lesen....

Lieben Gruß
Sandra #stern

Beitrag von kathinka-1 06.04.11 - 18:03 Uhr

Huhu,

habe zwar nie mit Menogon gearbeitet aber dafür mit Clomi und diesen Zyklus mit Pugeron.
Mit Brevactid habe ich bis jetzt 2x den ES ausgelöst. Beim ersten Mal ging irgendwie gar nichts (war ich aber selbst dran schuld) und diesen Zyklus auch wieder. Also ich finde die Spritze gar nicht schlimm und ich merke danach auch nie was.

Ob es diesen Zyklus was gebracht hat weiß ich noch nicht, da ich erst am Montag ausgelöst habe.

Ich drück dir die Daumen #klee

Beitrag von nick75 13.04.11 - 09:58 Uhr

Hallo Sandra,

bin genau in der selben Situation wie Du ;-). Allerdings hab ich schon ein Kind und war danach auch nochmals schwanger. Dies war aber eine Eileiterschwangerschaft und das hat mich dann also meinen linken Eileiter gekostet. Seit diesem Zeitpunkt klappt es nicht mehr...
Deshalb sind wir nun seit Anfang des Jahres im KiWU Zentrum und ich muß sehr ähnlich wie Du spritzen.
Ich komme mit Menogon HP gut zurecht, allerdings brennt es nach dem Einstich wenn es sich verteilt. Nix schlimmes, aber man beobachtet alles mit Adleraugen , oder?!;-)
Mein Tag 8 und US ist Samstag und dann werden wir weiter sehen... Man hat dort aber auch noch eine Gelbkörperhormonschwäche bei mir festgestellt und die Medis dafür bekomme ich erst nach dem auslösen.
Würde mich freuen wenn ich höre wie es bei Dir weiter geht :-D
Liebe Grüße
nick75

Beitrag von shild1976 18.04.11 - 16:04 Uhr

Hallo nick75,

ich lasse von mir hören...auf jeden Fall drück ich schon mal meine Daumen für euch, das es klappt und gut geht...

Bin mal gepannt...will mich aber nicht verrückt machen.
Wenn´s klappt klappt´s, wenn nicht dann nicht....bin ja schliesslich auch 35 Jahre alt geworden ohne Kind...Ich möchte mir nur hinterher sagen können, wir haben alles probiert und es soll halt nicht sein (falls es nix wird). Bin da zur zeit relativ entspannt.....

Lieben Gruß

Sandra #winke

Beitrag von nick75 19.04.11 - 20:10 Uhr

Hallo Sandra,

war heute wieder zum US und jetzt soll ich am Donnerstag auslösen. Mal sehen wie ich das Brevactid vertrage ;-)
Danach soll ich doch dreimal nachspritzen (1500 Brevactid) und ab Samstag dann noch Utrogest:-)
Hoffe es funktioniert, schon nervig den ganzen Aufwand zu betreiben;-)
Aber man soll ja immer Positiv an die Sache rangehen:-)
Man sollte entspannt an die Sache rangehen, allerdings mach ich mir schon immer einen Kopf wenn ich warte:-(
Glaube wir sind in der selben KIWU Praxis, komme aus der selben Stadt wie Du und da bist Du wahrscheinlich auch bei Dr. Luckhaus;-)

Liebe Grüße Nick

Beitrag von shild1976 19.04.11 - 22:27 Uhr

Hihi...ist ja witzig. Ja, ich komme aus W-Ronsdorf und bin auch bei Dr. Luckhaus....

na dann berichte mal wie du alles so verträgst...und natürlich auch melden wenn es geklappt haben sollte.....Drücke alle Daumen....das mind. ein #schwimmer ankommt

Schöne Ostern.....

Gruß
Sandra #winke #ole

Beitrag von nick75 20.04.11 - 09:15 Uhr

Das ist ja wirklich lustig;-)
Wir wohnen am Katernberg:-D
So klein ist die Welt, ich keine zwei Mamas die bei Dr. Luckhaus in Behandlung waren und damals mit mir gleichzeitig schwanger waren. Er soll wirklich etwas von seinem Fach verstehen. Ich muß wieder am 6 Mai hin zum #schwangerTest.
Dann bin ich also schlauer:-D
Hoffe bei uns Beiden funktioniert es und wir können ins nächste Forum überlaufen.
Also viel Glück beim#sex
LG Nick und ebenfalls schöne Ostern

Beitrag von shild1976 15.06.11 - 18:18 Uhr

Hallo....und ? Wollte mal fragen ob´s geklappt hat...

Ich habe bis Pfigsten warten müssen auf meine Mens und habe nun gestern das erste Mal Menogon 150 IE gespritzt. Nun noch bis Sonntag spritzen und Montag zum Luckhaus....bin ja echt mal gespannt wie es dann weiter geht...

LG Sandra

Beitrag von nick75 18.07.11 - 13:15 Uhr

Sorry, hab jetzt erst gesehen das Du mir geschrieben hast.
Bis jetzt hat noch nix funktioniert mal sehen wie dieser Zyklus ist und bei Dir?

LG Nick

Beitrag von shild1976 14.11.11 - 17:18 Uhr

huhu

also Versuch Nr.1 war auch nix....bin jetzt im 2. zyklus, habe am Samstag morgen mit Brevactid ausgelöst und jetzt heisst es warten....am 26.11. SST !! #zitter Hibbel :-)

Sorry konnte mich wegen kaputten Laptops erst jetzt melden....

Wie ist es bei dir ?? Erfolg gehabt ??

#stern LG Sandra #winke