Kortison und Schwangerschaft?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von jiminy87 06.04.11 - 18:18 Uhr

Hallo#winke,

weiß nicht ob ich hier im richtigen Forum bin. Ich hoffe es und frage deshalb.

Mein Mann muss schon seid einem halben Jahr, wöchentlich, Kortison nehmen und er bekommt noch drei weitere Monate Kortison.
Wir haben einen Kinderwunsch den wir uns im Oktober diesen Jahres erfüllen wollen#huepf(dann wollen wir anfangen zu üben).

Jetzt meinte eine Freundin von mir das Kortison die kleinen#schwimmer von meinem Mann zerstören kann, und er könnte davon Zeugungsunfähig werden#schock.

Stimmt das#zitter?

#danke für die Antworten

lg#winke

Beitrag von alexstrasza 06.04.11 - 18:21 Uhr

Google ist dein Freund ;-)


Auszug aus dem Internet:

ja, dauerhafte benutzung von kortison macht impotent

warum das so ist ist ein eher komplizierter zusammenhang zwischen kortison und den geschlechtshormonen den du mit etwas recherche im internet finden wirst (was als nicht mediziner aber schwer nachvollziehbar ist), im großen und ganzen läuft es darauf hinaus, dass der körper getäuscht vom kortison der meinung ist genug hormone zu haben und keine eigenen geschlechtshormone produziert. das ist komplett reversibel.


LG #blume