Machen eure das auch?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sweetwpt 06.04.11 - 18:51 Uhr

Hi,

habe da mal eine frage mein Sohn hat viel alters gerechtes Spielzeug (viel ist übertrieben aber es reicht), trotzdem fällt mir immer wieder auf das er sich viel mit anderen sachen beschäftigt.

Das wäre ein Plastik Teller mit Löffen, oder ein Topf, ein Schnee Besen, mein Besen etc. könnte noch 3 seite auf zählen, aber er beschäftigt sich wenig mit seinen sachen auch wenn wir Spielen, ist es ganz selten das wir mit Autos spielen z.b. immer die sachen wie oben aufgezählt.

Machen eure das auch? ich wundere mich haölt denn wenn ich so andere Kinder beobachte die Spielen mit ihrem Spielzeug.

NOCH MAL KURZ ZUR INFO ER HAT NICHT ÜBERMÄSSIG VIELE SPIELSACHEN.


LG Kerstin

Beitrag von babyglueck09 06.04.11 - 19:19 Uhr

.... ich denke, dass das ganz normal ist!
laura hat echt einiges an spielzeug, wobei ich dazu sagen muss, dass ich schon vieles weggeräumt hab!
am liebsten von ihren sachen sind: handy (ein altes ohne innenleben) und ihre bücher!
sonst mag sie total die fernbedienungen, unsere handies, zeitungen, alle bücher wo ein baby drauf ist, fotos,....

mach dir keine sorgen! alles ist richtig so!

lg

Beitrag von mamalein1987 06.04.11 - 19:20 Uhr

Ist bei uns genauso :D

Am allerliebsten zerrt er unseren Staubsauger aus dem Schrank und zieht ihn die ganze Zeit hinter sich her :D

Er spielt generell lieber mit alltäglichen Dingen als seinem Spielzeug.

Davon hat er wohl genug :D

lg mamalein

Beitrag von angel2110 06.04.11 - 20:55 Uhr

Hallo.

Meine Tochter liebt leere Plastikflaschen und Telefonbücher. Damit spielt sie Daumenkino und blättert ewig Seite für Seite hin und her.
Meine Mutter sagt immer: sie bildet sich wieder :-D

LG angel

Beitrag von nienicht 06.04.11 - 21:48 Uhr

Hallo,

dem kann ich nur zustimmen, mein Kleiner ist jetzt 26 Monate alt und hat erst so die letzten 1-2 Monate das Spielen mit Spielzeug für sich entdeckt, vorher auch nur mit alltäglichen Sachen.
Jetzt liebt er alle Bagger, Feuerwehrautos und Krankenwagen, normale Autos garnicht.
Und dann spielt er jetzt mit Lego Duplo damit kann er sich seit ein paar Tagen laaaange beschäftigen, das finde ich richtig niedlich ;-)
Und Bücher, aber nur mit Bagger, Feuerwehrautos, Krankenwagen und Katzen #katze
Er hat noch andere Sachen, aber die interessieren ihn garnicht.

Lieben Gruß
nienicht

Beitrag von venus1984 07.04.11 - 10:10 Uhr

Macht meine Kleine auch, die will immer im Haushalt helfen. Wenn ich z.B. Geschirr spüle, steht sie mit einem Handtuch neben dran und wartet bis ich ihr was gebe. Geb ihr dann immer eine Plastikschüssel und sie trocknet sie dann ab...lach

Mit dem Besen spielte sie auch die ganze Zeit, bzw. versuchte zu kehren. Hab ihr jetzt einen kleinen Kinderbesen gekauft ;-)

Ich denke das ist normal... meine Kleine ist jetzt 20 Monate alt.

Außerdem hat sie eine kleine Spielküche und da bekommen wir immer was gekocht mit Bauklötzen *grins* das bringt sie dann und wir tun dann so als würden wir essen und sie freut sich ;-)