ss anzeichen und das Geschlecht was es wurde

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lillebi82 06.04.11 - 19:44 Uhr

#winke Ich habe ja heute positiv getestetund wollte mal fragen wie es bei euch am anfang war.Ich habe seit Tagen mit Übelkeit zu kämpfen die jeden Tag mehr werden,was ich bei meinen anderen beiden (Jungs 8 und 5 1/2) nicht hatte.Viele sagen es ist Typisch für ein Mädchen.Meine Schwägerin hatte am 3.3.2011 ihre Tochter bekommen und ihr ging es genauso schlecht von anfang an bis zum 3 Monat.Jetzt die frage,wie wars bei euch#kratz



lillebi82+#ei

Beitrag von kathrin1206 06.04.11 - 19:49 Uhr

guck mal in meiner VK ist der Zykluskalender drin und unten die Komentare

LG
Kati 23. SSW

Beitrag von pamina13 06.04.11 - 19:50 Uhr

Hi

mir war bei allen vier SS sehr schlecht die ersten 14 Wochen. Bei allen gleich stark. Haben zwei Buben und ein Mädchen und dieses Mal solls wieder ein Junge werden.
Meiner Ansicht nach kann man nicht darauf gehen! :-p

Alles gute und eine schöne SS

Pamina13

Beitrag von -.jacky.- 06.04.11 - 19:50 Uhr

Ich war nur am kotzen und habe einen Sohn bekommen. Bei meiner Freundin genau das gleiche! Ich denke nicht, das es da ne Regel gibt... Lg

Beitrag von haruka80 06.04.11 - 19:51 Uhr

Na, vielleicht stimmts ja bei dir.
Mir war in der 1. SS dauerübel, bis zur 36.SSW gings mir nur schlecht.
In der 2. SS das völlige Gegenteil, mir gehts bestens, Übelkeit nur mal 3 Wochen morgens-aber nach nem Glas Wasser war wieder gut.

Übrigens krieg ich den 2. Jungen-hatte eigentlich mit nem Mädchen gerechnet, da ich mir nicht vorstellen konnte, dass zwei Schwangerschaften komplett unterschiedlich sind. Ich seh diesmal richtig gut aus, nicht wie letztes Mal mit 100.000 Pickeln...auch die Bauchform ist komplett anders...dafür hab ich jetzt schon mit dem Ischias Probleme, kam letztes Mal später.

L.G.

Haruka 19.SSW

Beitrag von engel-2408 06.04.11 - 19:51 Uhr

Also bei meiner Prinzessin damals war mir gar nicht übel. Konnte nur ganz viele Sachen nicht mehr essen geschweige denn riechen.
Dieses mal ist es anders. Mir ist schon ab und an ganz schön schlecht. Mal sehen was es wird.#winke

Beitrag von jenjenba 06.04.11 - 19:54 Uhr

Ich kriege im Juli einen Jungen (mein erstes Kind) und mir war insgesamt vielleicht 4 Tage übel. Sonst gings mir blendend. Ich habe allerdings seit Monaten starkes Sodbrennen.
Hab auch schon das Gerücht gehört, dass die Übelkeit bei einem Mädchen schlimmer sein soll.

Alles Gute jedenfalls :-)


Beitrag von babyinside06.2011 06.04.11 - 20:03 Uhr

Mir war bis zur 16. Woche Speiübel, hab sogar 7 Kilo abgenommen.
Und wir bekommen ein Mädchen.

Beitrag von juice87 06.04.11 - 20:08 Uhr

Also ich glaub da ja nicht dran da man es an den symptomen festmachen kann.meine beiden ss verlaufen total unterschiedlich.die erste mit viel schmerzen im unterleib und übelkeit usw.und diese am anfang mit hitzewallungen und übelkeit.auch so fühle ich mich ganz anders.diese verläuft viel angenehemer :) und es wird übrigens das gleiche geschlecht ein mädchen :).lg franzi mit finja und mäuschen 22ssw

Beitrag von martinchen34 06.04.11 - 20:10 Uhr

Hallo #winke

Also, in meiner ersten Schwangerschaft war mir die ersten 3 Monate sehr übel (wurde ein Junge), in meiner zweiten Schwangerschaft ging es mir blendend, absolut gar keine Beschwerden (wurde ein Mädchen). :-)

In dieser Schwangerschaft war mir die ersten 3 Monate wieder richtig fies übel, bin gespannt, ob es wieder ein Junge wird?! #kratz

Also ich denke, es ist bei allen verschieden...

Lg, Martina

Beitrag von caro1011 06.04.11 - 20:27 Uhr

Hallo,

wir bekommen das 2 Mädl, bei keiner der Schwangerschaften war mir schlecht und beide sind total unterschiedlich sogar die Gelüste.
Bei meiner ersten nur saures bei meiner zweiten Wurst und Senf.

Bei der ersten drei Monate müde. Bei der zweiten chronisch müde geblieben nur eins ist gleich Sodbrennen - wobei das bei der ersten schlimmer war.

Jetzt drückt es ständig irgendwo und bei der ersten hatte ich überhaupt keine Probleme.

Also siehs Positiv die Chance liegt bei 50 Prozent das es ein Mädchen wird und das ist ziemlich hoch!#liebdrueck ich halte dir die Daumen das du das bekommst was du dir wünscht! :-)

Lg Caro mit Baby 21. Woche inside

Beitrag von .mondlicht.4 06.04.11 - 20:43 Uhr

Huhu,

keine Ahnung, ob das auch zu den Dingen gehört, die du wissen willst/wolltest.
Ich habe Haare auf den Bauch bekommen und auch die übrigen haare sprießen wie Unkraut. Zum Glück nicht im Gesicht ;-)
Wir bekommen einen Jungen.

lg mondlicht (19. SSW)

Beitrag von blumella 06.04.11 - 21:37 Uhr

Bei meiner Tochter hatte ich nur leichte Übelkeit, bei meinem Sohn gings mir richtig elend, selbst jetzt habe ich noch mit Übelkeit zu kämpfen.

Beitrag von whiteline82 29.04.11 - 16:52 Uhr

hallo,

bin auch sehr neugierig was es für ein geschlecht wird! #zitterbin aber erst 9te woche und muss mich noch viel zu lange gedulden! aber nach diesen aussagen, die man überall im internet findet welches geschlecht mit welchen anzeichen passen, müsste ich ein zwitter bekommen.... mir ist nur ganz bedingt übel...habe einen tierischen heißhunger auf herzhaftes sowie aber auch süßes...bin total müde und meine brüste spannen total... meine rechte brust ist größer ( soll wohl auf nen jungen schließen lassen) also glaube nicht, dass es spezielle anzeichen gibt...man muss einfach abwarten!!!#schwitz