Wieder Schwanger wärend der Elternzeit, wieviel Geld?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von elimausi 06.04.11 - 19:57 Uhr

Hallo,
wie wird das Elterngeld berechnet wenn ich innerhalb meiner Elternzeit wieder Schwanger werde? Ist es unabhängig ob ich 1 Jahr oder 2 Jahre genommen habe?
Wenn ich beim Arbeitgeber 2 Jahre beantragt habe, aber mir das Geld auf ein Jahr auszahlen lasse, und ich nach 10 Monaten wieder Schwanger werde, bekomme ich doch wirklich nur das eine Jahr Geld oder? Das heißt bis das nächste Kind da ist bekomme ich kein Geld oder?

Hoffe man versteht es....

Beitrag von ninschn82 06.04.11 - 20:37 Uhr

Hallo,
aaaallllllssssssssoooooooooooooo...
ich hoffe wirklich ich erzähle dir nichts falsches, also nicht drauf pochen, okay?
Als Erstes würde ich bei der entsprechendes Elterngeldstelle nachfragen!!!

Aber ich würde es auch so verstehen, dass du nur bis zum Ende des 1. Jahres Geld bekommst und dann erst wieder wenn das 2. Baby da ist.

Zu der Geldmenge: Ich bin mir nicht sicher, aber das Elterngeld ist ja als Lohnersatzzahlung zu verstehen, deshalb muss man für die Berechnung ja auch die Gehälter der letzten 12 Monate angeben.
Es kann also sein, dass du nur den Mindestbetrag von 300€ für ein Jahr bekommst, weil du ja quasi kein Gehalt vom Arbeitgeber bekommen hast.

Ohne Gewähr!!!
Jetzt hoffe ich, dass du das verstehen kannst ... #hicks
LG Nina

Beitrag von elistra 06.04.11 - 20:44 Uhr

also

du kriegst elterngeld für 1 jahr für das erste kind. bekommst du vor ablauf dieser 12 monate ein zweites kind, wird das elterngeld für das zweite kind wieder nach dem gehalt vor dem 1. kind berechnet.

kommt das zweite kind später, wird jeder monat später mit in die berechnung fliessen und dann ja mit 0€ da stehen.

und für die zeit in der du schwanger bist, bekommst du natürlich kein elterngeld, erst wieder wenn das neue kind geboren ist und wieviel du dann bekommst, hängt halt davon ab, wann das neue kind geboren wird und ob du vorher wieder gearbeitet hast oder nicht.

kommt das zweite kind also z.b. erst wenn das erste schon 2,5 jahre alt ist und du warst nicht arbeiten, würdest du nur die 300€ sockelbetrag plus 75€ geschwisterbonus (aber nur bis zum 3. geburtstag des 1. kindes) kriegen.

kommt das 2. kind aber wenn das erste 1,5 jahre ist, würde noch ein halbes jahr von deinem einkommen vor der 1. geburt mitangerechnet werden. also die würdest weniger kriegen als jetzt, aber vermutlich mehr als diese 300€ und den geschwisterbonus kriegst du dann ja auch.

Beitrag von beccy75 06.04.11 - 21:08 Uhr

Hallo#winke

hab heut morgen schon mal auf eine ähnliche frage geantwortet,

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=9&tid=3098569&pid=19620296

Ach ja und ich habe ab dem ersten Monat bereits Geld bekommen, zwar etwas weniger, aber immerhin. Ist so, weil der Arbeitgeberzuschuss zum Mutterschaftsgeld entfällt.

Lg Rebecca