Welche T-Shirts riechen nicht so schnell nach Schweiß?

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von munirah 06.04.11 - 20:30 Uhr


Immer das gleiche: die Klamotten riechen schon nach kurzem Tragen nach Schweiß. Wir haben viel Baumwolle.
Wenn meine Schwiegermutter wäscht, riecht es nicht so schnell, aber die wäscht mit Persil, und dann riecht alles danach... Wir ziehen Waschmittel, die nicht so riechen, vor!
Welches Material riecht denn nicht so schnell? Wir haben schon billige und teure Sport-T-Shirts gekauft, bisher ohne Erfolg. Oder wie können wir besser waschen? Für empfindliche Haut...
Übrigens: Gute Körperpflege und ein möglichst wirksames Deo sind für uns selbstverständlich!

Beitrag von dodo0405 06.04.11 - 20:41 Uhr

Am besten darauf achten dass wirklich nur Baumwolle mit drin ist und kein Polyester.
Natürlich riecht Kaschmir, Seide oder sonstiges nicht so stark.

Essig mit in die Waschmaschine zur Wäsche hilft gegen Schweißgeruch. Und kein Flüssigwaschmittel, sondern Pulver. Ansonsten halt nach 1x tragen waschen.

Beitrag von munirah 06.04.11 - 20:47 Uhr

Essig habe ich hin und wieder benutzt, aber meistens nur für die Babywäsche. Das sollte ich mal probieren...
Nach 1x tragen waschen ist klar, das mache ich sowieso schon länger. Aber vieles könnte ich schon nach 3 Stunden waschen!
Die Kleidungsstücke, die mich zur Zeit am meisten ärgern, sind aus 100% Baumwolle!

Beitrag von dodo0405 06.04.11 - 20:59 Uhr

Probier es mal mit dem Essig.

lg

Beitrag von .roter.kussmund 07.04.11 - 00:59 Uhr

"Die Kleidungsstücke, die mich zur Zeit am meisten ärgern, sind aus 100% Baumwolle!"

normalerweise würde ich meinen, daß dies nicht sein kann.. aber ich behaupte mal, daß es an der FARBE liegt.

Beitrag von ninnifee2000 07.04.11 - 07:02 Uhr

Wahrscheinlich hast du generell Probleme mit deinen Schweißdrüsen. Das wird eher das Problem sein als der falsche Stoff.

Ich habe leichte Probleme mit einer Achsel. Synthetisches Zeug kann ich gar nicht anziehen. Ich ziehe nur Baumwolle, vielleicht auch noch Leinen an. Dann riecht nur was, wenn ich wirklich stark schwitze.

Spezielle Waschtipps habe ich nicht. Aber ein gutes Parfum hilft auch gegen Schweißgeruch. Ein Billig-Parfum für 3,80€ hält einfach zu kurz.

Beitrag von julki 06.04.11 - 21:21 Uhr

ich hab mir den hygiene reiniger von DM gekauft un dich finde seit dem müffelt die wäsch enihct mehr so nach dem waschen vor allem die dunkle...

lg

Beitrag von munirah 06.04.11 - 21:23 Uhr

und wie schnell nimmt sie den Geruch wieder an?

Ich benutze den Spüler auch gelegentlich, aber bisher noch nicht deshalb

Beitrag von julki 06.04.11 - 21:31 Uhr

das weiß ich nihct hab nur gemerkt das die wäschenihct mehr so müffelt und alles irgendwie frische rist , kann sein das es durch essig den gleichen effekt hat.

lg

Beitrag von sonnenblume_14 07.04.11 - 09:43 Uhr

Den nehm ich auch - bei jeder Wäsche. Früher hab ich immer die Sportwäsche und dazugehörigen Handtücher alleine gewaschen, aber da waren es immer nur halbe ( oder noch weniger volle) Maschinen.

Die Wäsche riecht jetzt immer frisch und das blaibt auch nahc dem Trockner so .

Im Übrigen find ich den auch besser als den von Persil.

LG

Beitrag von marmot 07.04.11 - 12:18 Uhr

Huhu,

die Sport-T-Shirts von meinem Mann haben auch nach kurzer Tragezeit gestunken. Da wurde ich dann schmerzfrei und wasche diese nun bei 60 Grad mit Waschpulver für weiße Wäsche. In den Colorwaschmitteln fehlt das Bleichmittel.
Weiße stinkende Shirt sind mir noch nicht unter gekommen.
Viel Erfolg! :-p