MIRENA Hormonspirale HILFEEEEE schlechte Erfahrung, wer noch???

Archiv des urbia-Forums Verhütung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Verhütung

Pille, Kondom oder doch Spirale? Im Laufe der Jahre probieren die meisten Frauen verschiedene Methoden der Verhütung aus. Da tauchen eine Menge Fragen auf, für die hier der Raum ist. Übrigens: Medikamente und Verhütungsmittel dürfen bei uns nicht weitergegeben werden.

Beitrag von caislamali 06.04.11 - 20:33 Uhr

Hallo zusammen,
also will euch mal kurz meine Situation erklären. Bin vor kurzem 30 geworden, bin verheiratet habe drei kinder im Alter von 8, 4, und 3.
Habe seid dem 7. 11. 07 die mirena liegen dachte wäre total super.
ABER so mit der Zeit haben sich Dinge angehäuft die echt nicht mehr auszuhalten sind.
Denke chon ich werd verrückt. Mit ist Zeitweise schwindelig, habe Angst und Panikattacken echt heftig, bin total schnell auf 180, ab und zu kopfschmerzen den Kloß im Hals und allgemeine Unlust auch sehr zum Nachteil meines Mannes.
Diese Symptome habe ich nicht immer gleichzeitig und auch unterschiedlich lange schon nur im Moment bin ich echt der Meinung die scheiße kommt von der Mirena.
habe schon sehr viele Beiträge dazu gelesen und überall erkenne ich mich wieder. So als wäre es meine Geschichte.
Oder bild ich mir das ein?
Habe schon gedacht ich bin oder werd langsam verrückt habe schon einen Termin bei einer Psychotherapeutin wegen meines Zustandes.
Mein Mann sagt immer wo it denn die Frau die ich geheiratet habe? Er meint ich hätte mich im Laufe ddes letzten Jahres sehr verändert.
Nun habe ich beschlossen mir morgen die Spirale ziehen zu lassen.#zitter Nur dummerweise hab ich total die Angst davor. Hillffeee!
Hab sowiso im Moment vor allem Angst und bild mir immer das schlimmste ein.
wer kann mir sagen ob meine Symptome von der Miena wirklich kommen können denn laut Arzt kann das nicht sein:-[
der lobt die mirena in hoen Tönen.
tat es weh als ihr sie euch ziehen lassen habt?

grüße isabel

Beitrag von shadowkitty 07.04.11 - 08:26 Uhr

Also laut meiner Frauenärztin tut es nicht so weh. Zumindest lange nicht so wie das einlegen. Bin 30 und habe keine Kinder muss ich dazu sagen, und meine liegt jetzt schon 5 Jahre und muss auch gleich raus. Das werden wir schon schaffen :-) Bei dir ist ja auf jeden Fall einen Versuch wert. Habe das auch schon bei vielen gelesen, dass die sich dadurch so verändert haben. Bei mir ist glücklicherweise alles gut, und ich werde mir auch gleich ne neue einlegen lassen, da habe ich mehr Angst vor als vorm ziehen #zitter

Beitrag von tweetykiss 07.04.11 - 11:25 Uhr

Hallo,
die Nebenwirkungen, stehen fast alle in der Packungsbeilage.
Ich Arbeite beim Gyn und habe mir mal eine Packungsbeilage mitgenommen.
Nach dem ich mir habe meine Mirena ziehen lassen. ich hatte auch Diverse nebenwirkungen.
und dachte schon ich habe ein ding an der waffel. seit sie raus ist. gut 4 wochen jetzt, geht es mir deutlich besser.

Ich schlafe besser, dieser Klos im hals ist weg, der blähbauch verschwindet langsam, kaum noch kopfschmerzen, libido wird besser, bin net mehr so zickig und gereizt. keine panikattacke oder angstzustand seit her.

Das ziehen ziepst kurz und dann ist es vorbei. kann sein das du danach blutust. also bimm dir was mit.

Ich sage nieeee wieder Mirena.

Mein Chef preist die Mirena auch nicht mehr, weil er jetzt mehrere Frauen hatte mit Nebenwirkungen und sagt, dafür ist sie zu teuer zum Ausprobieren.

Lg Nancy

Beitrag von stefannette 07.04.11 - 11:41 Uhr

Oh man,ich kann Dich gut verstehen. Als ich die Mirena hatte, war ich auch unaustehlich und hatte ständig Unterleibsschmerzen. Ich hab sie mir nach 9 Monaten wieder ziehen lassen (tut nicht weh!!!!!) und die Beschwerden waren schnell besser!!!
Laß sie Dir ziehen!
LG Annette#liebdrueck