Dieser kleine Rotzlöffel

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von dodo0405 06.04.11 - 20:38 Uhr

Hallo zusammen,

als ich heute meine Tochter vom Kindergarten holte, wollte sie sich noch schnell Hände & Gesicht waschen. Sie also in die Kiga-Toilette ans Waschbecken. Fetzt ihr so ein kleiner Knirps (hab ihn noch nie im Kiga gesehen, wahrscheinlich neues Kind) ihr hinterher.
Ich warte in der Tür bis meine Tochter mit Waschen fertig ist, da kommt er her zu mir und haut mir eine auf die Oberschenkel. Und nochmal. Und nochmal. Sag ich: "Hallo, junger Mann, hauen ist aber nicht in Ordnung". Grinst er, haut nochmal. Ich ihn sanft am Arm genommen und aus dem Türrahmen geschoben und gemeint: "So, jetzt reicht es aber."
Stellt der sich nicht hinter mich und versucht mich voll in den Hintern zu beißen. Ich dachte ich seh nicht richtig.
Zum Glück kam dann eine der Erzieherinnen (hat das ganze nicht mitbekommen) und nahm ihm mit zurück in die Gruppe, aber mir war in dem Moment nicht wirklich klar, wie man auf so ein unverschämtes Kind reagieren soll. #kratz

Was hättet ihr gemacht?

Beitrag von colle 06.04.11 - 20:50 Uhr

nabend

sorry#rofl

so ganz spontan fällt mir ein#schein

pass mal uff du kleene wurst
versuch mir noch eiiiinmal in den hintern zu beißen und ick furz dir sowat von ins gesicht..so auf augenhöhe, nasenspitze an nasenspitze, ernster blick

Beitrag von sterni84 06.04.11 - 20:54 Uhr

#rofl - pädagogisch sicher nicht sehr wertvoll, aber es hätte seine Wirkung wohl nicht verfehlt!

LG Lena

Beitrag von dodo0405 06.04.11 - 20:58 Uhr

Ich ess morgen vorsorglich schon mal Bohnen....

#rofl

Beitrag von colle 06.04.11 - 21:03 Uhr

genau
und dann leg es drauf an

komm her du knirps, die tante hat fein ihre bohnen aufgegessen#rofl

Beitrag von dodo0405 06.04.11 - 21:08 Uhr

Ich muss schon wieder an die Dame denken:
http://www.youtube.com/watch?v=84iYskx-AEA&feature=autofb

Beitrag von colle 06.04.11 - 21:12 Uhr

hab ich gerade in gute laune gesehen

Beitrag von sterni84 06.04.11 - 20:53 Uhr

Hallo!

Sowas ähnliches ist mir mal passiert, als ich meine Tochter morgens in den Kiga bringen wollte.

Ein Mädchen ist hinter mir her gegangen und haute mir mit ordentlich Schmackes auf den Hintern. Ich drehte mich um und sagte zur ihr: Nicht hauen, Du tust mir weh. Da haute sie gleich nochmal zu. Ich wurde dann etwas energischer und meinte: Du sollst mich nicht hauen!

Da dreht die Mutter des Mädchens sich zu mir und meint: Na, Sie mögen wohl auch keine Kinder, wie? #schock

Ich hätte in deinem Fall genauso reagiert. Ich denke die Erzieherin wird wohl noch mit ihm gesprochen haben.

LG Lena

Beitrag von yamie 06.04.11 - 21:00 Uhr

hi,


ich hätte den rüpel zu einer erzieherinn geschoben und sie gebeten auf den ollen beisser zu achten.



gruß
yamie



__________________________

dies ist KEINE signatur!

Beitrag von cori0815 06.04.11 - 21:19 Uhr

Ich hätte gehandelt wie du, denn ich lasse mir keine Frechheiten von Kindergartenkindern bieten. Und das sage ich denen auch deutlich.

Ich hätte ihn vermutlich genau so am Arm gefasst und ihn (wenn niemand gekommen wäre) zu einer Erzieherin gebracht und die Situation erklärt.

LG
cori

Beitrag von chaos-delight 07.04.11 - 09:19 Uhr

So sind sie ... die Kids heutzutage. #schein

Tja, wie reagiert man da richtig?
Ich weiß es - ehrlich gesagt - auch nicht.

Aber ich hatte neulich auch so eine "Begegnung der dritten Art".

Ich lief mit meiner großen an der Hand und dem Kleinen im Tragetuch vom Kiga nach Hause. Hinter uns zwei Mütter mit ihren Jungs - einer von beiden auf dem Laufrad.

Zuerst fuhr er mir von hinten in die Beine. #gruebel
Ich hatte, wie schon gesagt, mein Baby im Tragetuch und wäre fast gestolpert. Gesagt hab ich da noch nichts.

Dann holte er wieder Schwung und fuhr in vollem Tempo zwischen mir und meiner Tochter durch und rammte sie dabei echt heftig. #schock
Dabei ist mir ein ziemlich unfreundliches "Hey, jetzt reichts aber!" rausgerutscht.

Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie die Mutter auf mich losgegangen ist. Wie eine Furie - ganz schlimm. #zitter

Da kann man wohl nicht viel machen. Ich hab dann meine Tochter an die Hand genommen und bin gegangen. Für solchen Kram hab ich keinen Nerv.
Ich sag mir dann immer: "Lass sie doch ihre Kinder verziehen - was gehts mich an? ICH muss diese verzogenen Gören nicht jeden Tag ertragen"

lg
chaos

Beitrag von frieda05 07.04.11 - 10:13 Uhr

Mein Kommentar mit finsterem Grinsen:

"Solltest Du jemals in das Alter kommen, in welchem Jungs Mädchen auf den Arsch hauen dürften, werde ich aus dem potzentiellen Opfer-Alter raus sein. Such Dir Mädels in Deiner Liga."

und ja: ich weiß, daß der Spacken das wohl nicht verstanden hätte, doch - meinen Ton hätte er mit Sicherheit richtig aufgefasst, wetten?

GzG
Irmi

Beitrag von arvid-2007 07.04.11 - 13:23 Uhr

Vermutlich wär es mir in dem Moment auch nicht eingefallen, aber vielleicht solltest Du zusätzlich zu den Bohnen noch einen Maulkorb mitnehmen? Nur so zum Androhen...

Auf jeden Fall sollten die Erzieher/innen darauf angesprochen/informiert sein. Ich finds auch echt unverschämt! Egal wie alt die sind, aber so ein paar Verhaltensregeln kriegt ja wohl jedes Kind hin.

Und die Storys mit den Eltern, die sich noch auf den Schlips getreten fühlen, wenn man was sagt sind ja noch viel schlimmer. Zum Glück ist mir das im Privaten noch nie passiert und auf Arbeit muß man ja lieb und nett bleiben...