Welchen Brei abends geben?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von wollzopf 06.04.11 - 20:48 Uhr

Hallo!

Wir haben den Mittagsbrei komplett ersetzt (z.Z. Kürbis-Kartoffel) und ich möchte jetzt die Abendflasche ersetzen. Was nehme ich am besten. Welches Gläschen oder wie selber machen?

Wenn ich jetzt den Abendbrei einführe, werde ich die Mittagsmahlzeit lieber nicht ändern, wegen der Erkennung von Allergien, oder? Also bleibe ich Mittags erstmal bei Kürbis-Kartoffel?!

Sollte der Brei glutenfrei sein oder ist es egal? Worauf sollte ich noch achten?

Mandy #verliebt und Leonie (5,5 Monate)

Beitrag von jule-hussmann 06.04.11 - 20:57 Uhr

Hi, mein Sohn ist gute 6 monate und ich füttere seit einiger zeit aptamil brei, Grieß Banane, er liebt diesen brei und er schläft dann auch von 19:30 bis 6:00 durch, er verträgt ihn auch sehr gut, hatten anfangs den normalen grieß ohne banane ab 4 monat.

Mittags bekommt Bennett selbst gekochten brei, er liebt es eh vom löffel zu essen, daher hatte ich keine probleme.

lg jule

Beitrag von banana198719 06.04.11 - 20:58 Uhr

Wir geben nen Brei der mit wassser angerührt wird zb. Milchbrei Keks, Milchbrei Grieß o.ä

Gibt solche Breie aber au im Gläschen, dei nehm ich aber nur für unterwegs...

glg

Beitrag von brille09 06.04.11 - 22:05 Uhr

Ganz ehrlich? Mit den Gläschen hat man doch grad unterwegs mehr Traritrara als mit dem Brei zum Anrühren. Mein Sohn isst schon vom Tisch, aber grad wenn wir (länger) unterwegs sind, hab ich immer mal etwas Breipulver mit. Heißes Wasser bekommst du fast überall. Falls wir also mal gar nichts passendes für ihn finden zum essen, geh ich in irgendein Café oder an nen Kiosk, wos Tee gibt, und frag um etwas heißes Wasser - am besten in nem Glas. Die Breischale und nen Löffel hab ich mit, dann schütt ich das Pulver rein, Wasser drauf und wart solang, bis der Brei Esstemperatur hat (geht super-fix).

Beitrag von jule-hussmann 06.04.11 - 20:58 Uhr

hier nochmal ein link

http://www.windeln.de/aptamil-griessbreie.html

Beitrag von liv79 06.04.11 - 21:40 Uhr

Ich habe nach und nach alle Getreidesorten mit dem Alnatura-Brei von DM eingeführt.
Den rührt man so einfach und schnell an, ein Gläschen geht auch kaum schneller. Und man weiß wirklich, was drin ist. Pures Getreide, Ökotest "sehr gut".
Ich mische ihn mit HA-Pre-Milch an, da David allergiegefährdet ist.
Klappt super.

Beitrag von laboe 06.04.11 - 21:50 Uhr

Wir rühren den Brei selbst an. Nehmen dafür 1er Milch, Reisflocken oder Grieß und dann Obst rein. Oder auch mal ohne. Je nach dem wie viel er schon am Tag hatte.
Ihm schmeckts. Und es ist kein Schnickschnack drin, wie in den "Fertigbreien". Die sind soooooooooo süß#zitter

Beitrag von banana198719 06.04.11 - 22:06 Uhr

na wenn du obst rein tust wird es doch auch süß....

Beitrag von lintu 07.04.11 - 10:38 Uhr

Hallo,

wir machen ihn entweder selber oder nehmen von Hipp die puren Abendbreie ohne Zucker.

LG Lintu

Beitrag von sacagawea 07.04.11 - 11:36 Uhr

Wir nehmen abends zur Zeit den Hirsebrei von Hipp (zum selber anrühren), der ist glutenfrei.
Ob glutenfrei oder nicht besser ist, da bin ich auch unsicher, aber erstmal werde ich wohl dabei bleiben.

Zum selber anrühren finde ich praktisch, weil man da die Portionen variieren kann und nicht gleich ein ganzes Gläschen verpulvern muss, solange die Menge noch nicht gegessen wird.
Außerdem bilde ich mir dabei auch eher ein zu wissen was drin ist. ;)