wer noch rhesus negativ und Blutungen vor der 12.SSW???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tara81 06.04.11 - 21:30 Uhr

Hallo,

bin in der 7.SSW und hatte heute eine leichte Schmierblutung und bin daraufhin (da kein Arzt Mi.nachmittags aufzutreiben war) in die Gyn. Ambulanz.

Bin da wahrscheinlich etwas hysterisch, aber ich hatte letztes Jahr ein FG in der 9.SSW nach Schmierblutungen in der 8. SSW.

Jedenfalls war zum Glück alles in Ordnung und dem Baby geht´s gut, bin sooo happy!#verliebt#verliebt

Was mich jetzt gewundert hat, war, dass ich eine Rhophylac Spritze bekommen hab, da ich rhesus negativ bin.
Kennt das jemand?
fand ich irgendwie komisch, da es sich nur um eine geringe Schmierblutung handelte (zum Glück!!!#klee:-D)

Grüße
Tara

Beitrag von t16 06.04.11 - 21:38 Uhr

Hallo ,
also ich bin auch Rhesusfaktor negativ. ich glaube nicht, das es schlimm ist, dass du diese Spritze jetzt schon bekommen hast. In der 29 hättest du sie ohnehin spätestens bekommen. Wahrscheinlich wollte dein Arzt nur sicher gehen, wegen der Blutungen. Da ist es egal ob sie stark oder schwach ausfallen.
Auf jeden Fall bist du so auf der sicheren Seite, das du keine Antikörper bildest.

Mach dir keine Sorgen....

LG Kathi#winke

Beitrag von tara81 06.04.11 - 21:40 Uhr

Danke für deine Antwort!#winke
Hast ja recht, aber man macht sich so viele Gedanken...
Krieg ich dann aber trotzdem nochmal ne Spritze? Glaub schon, oder?#kratz

Grüße

Beitrag von t16 06.04.11 - 21:48 Uhr

Keine Ahnung ob du dann noch eine bekommen wirst. Wenn, dann auf alle Fälle im Kreißsaal, falls dein Kind Rhesus - positiv ist.
In der Schwangerschaft selbst kriegt man eigentlich nur eine zur Vorsorge. Aber so sicher bin ich mir da nicht. Ich habe meine nur einmal in der 29. ssw bekommen, hatte aber auch keine Blutung.
Aber passieren kann dir ja nichts, falls du sie nochmal kriegen solltest. Ist ja nur, das dein Körper keine Antikörper bildet.

LG Kathi

Beitrag von steinbergi 06.04.11 - 21:46 Uhr

Hallo,

habe die auch in der 6.SSW bekommen, da die Blutungen da waren (auch SB). Mir wurde gesagt, dass man die Spritze auch in der 28. SSW nochmal bekommt (wie es auch hingehört) und dann eine nach der Entbindung, wenn das Baby Rh Positiv ist! Das habe ich bei meiner 1. Tochter gehabt! :)

Deswegen, keine Angst, dass alles gehört dazu, damit dem Baby nichts passiert!:)

Alles Gute Dir!

Beitrag von mainecoonie 06.04.11 - 21:52 Uhr

ich habe auch die Rhesus Spritze bekommen als ich eine Schmierblutung hatte (7+1). Und dann nochmal in der 28.ssw nach einem Antikörper Suchtest (24.ssw).

Das bekommt man bei SB glaub ich vorsorglich, wenn man Rhesus negativ ist.

Viele Grüsse,
Mainecoonie mit Babyboy 30+6

Beitrag von mellylopez 06.04.11 - 21:48 Uhr

hallo .

bei meiner ersten ss hatte ich in der 7ssw blutungen aber so richtige wie die regel habe da auch so eine spritze bekommen und glaub 28 ssw eine und nach der geburt.

bei der jetztigen ss hatte ich in der 9ssw sb aber nur einmal am klopapier mehr nicht musste aber trotzdem im kh bleiben und habe dieses mal wieder die spritze bekommen .

lg melly

Beitrag von tara81 06.04.11 - 22:09 Uhr

Danke euch allen!#pro:-)
Na dann, denk ich mal, dass ich halt noch eine Spritze in der 29.SSW krieg.
Hab auch schon eine Tochter und in der SS damals war das auch so und dann halt auch nach der Geburt. War mir nur jetzt eben unsicher!

Grüße

Beitrag von lucy121 06.04.11 - 22:22 Uhr

Bei mir war es ganz genauso.Habe auch schon bei meiner ersten Tochter während de Schwangerschaft und nach der Geburt und später nochmal beim Frauenarzt die Spritze bekomm.