gefuerchtete warteschleife?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen in der Familienplanung über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von peo 06.04.11 - 21:40 Uhr

hallo maedels heut in einer woche findet transfer statt wenn alles ablaeuft wie es sollt wovon wir ausgehn denken ja positiv;-).
hab soviele fragen hoffnungen aengste. was muss ich nach punktion beachten u nach transfer?sollte ich voher test wagen wenn ja ab wann u was fuer ein test muss bis sst in kwk utrogest. 3mal2 tabl.taeglich nehmen sonst nix mehr ab wann ist ein sst aussage kraeftig?
danke schon mal im vorraus fuer hoffentlich viele antworten von icsierfahrenen:-)) und allen hier natuerlich viel viel glueck und alles liebe.
eure hibbeltante tanja:-)

Beitrag von shiningstar 07.04.11 - 04:51 Uhr

Das wird die Praxis schon sagen, wie Du Dich verhalten musst.
Einfach normal weiter leben -denk dran, Frauen die auf natürlichem Weg schwanger werden, bleiben auch nicht nach jedem ES 14 Tage im Bett liegen. Man soll nicht schwer heben oder zu viel Sport machen, das hat aber nichts mit dem Krümel zu tun, sondern mit den vergrößerten Eierstöcken durch die Stimulation.

Und zu Deinen anderen Fragen -ob Du vorher zu Hause testen willst, musst Du für Dich alleine entscheiden. Hängt ja auch davon ab, ob man nochmal HCG nachspritzen muss oder nicht. Ich habe immer vorher getestet, wollte das Ergebnis nicht am Telefon hören sondern drauf eingestellt sein. Falls man nichts mehr nachspritzen muss, gilt wie auf natürlichem Weg auch, 14 Tage nach dem ES (PU) kann man testen...

Beitrag von sabstar 07.04.11 - 11:13 Uhr


Huhu,

da gebe ich Shiningstar absolut recht!

Nach Transfer durfte ich so lange liegen bleiben wie ich wollte. Eigentlich hätte ich auch gleich wieder vom Stuhl hüpfen dürfen aber lag dann noch noch 30 Min im Zimmer und habe mich sehr nett mit einer anderen Patientin unterhalten :-)
Mein Doc sagte auch: normal Leben wie immer! Nicht schwer heben wegen Stimu und viel trinken (ja auch Alkohol, aber net zu viel *fg*).
Habe auch gefragt wegen Sushi und da meinte: "friss doch wat du willst" *lach*
Das werde ich nie vergessen wie er das gesagt hat. War echt lustig :-)

Ich habe auch vor BT getestet. Aber nur weil ich mit Schwindel zu tun hatte und Menschmerzen. Und auf einmal war bei TF+9 ein Hauch einer zweiten Linie zu erkennen, die die kommenden Tage immer stärker wurde :-)
HCG musste ich keins nachspritzen. Nur 2x Decapeptyl. Da ist ja keins drin.

Tja und nun bin ich in der 11 SSW mit einem Krümel (von 3 Eizellen ursprünglich).
Uns geht es schweinegut und sind guter Dinge :-)
Übrigens finde ich die Zeit zwischen den Ultraschallen schlimmer als die Wartezeit zwischen TF und BT!

Wünsche dir alles Gute und LG
Sabbi