sehr verwirrt

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs und eine mögliche Befruchtung diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von maja1607 07.04.11 - 06:46 Uhr

Morgen,
hatte laut Ovu am Montag meinen ES,gestern ging dann die Tempi hoch, heute morgen wieder komplett runter und ich hatte etwas Blut am Toilettenpapier, letztes mal GV hatte ich am Samstag weil mein Freund zurzeit beruflich unterwegs ist, laut urbia sollte mein ES heute sein, aber vom ZS würde es zu Montag passen
Was meint ihr? warum war da etwas Blut?

Beitrag von isi1709 07.04.11 - 06:53 Uhr

Hi,

vlt. hast du ja Glück und es war ne Einnistungsblutung. Drück dir die Daumen.

LG

Isabel

Beitrag von maja1607 07.04.11 - 07:02 Uhr

aber ist es dafür nicht viel zu früh, wenn erst am Montag mein ES war?

Beitrag von isi1709 07.04.11 - 07:07 Uhr

Wenn er erst Mo war ist es etwas früh, aber vlt. war er ja doch schon nen tick früher....bist du dir denn ganz sicher, dass er Mo war?

Beitrag von maja1607 07.04.11 - 07:11 Uhr

Mein Clearblue ist von einem Balken ( nicht fruchtbar ) direkt auf das ES Symbol am Montag gesprungen, hatte ich auch noch nie, mein ZS ist seit letzte Woche Freitag vermehrt da, seit gestern fast garnichts mehr diesen Monat ist alles ein bischen anders
Laut urbia hätte mein ES erst heute kommen sollen,

Beitrag von vanessa10130 07.04.11 - 07:12 Uhr

Huhu!

Also für eine Einnistungsblutung wäre es definitiv zu früh :-)

vielleicht war dein ES auch erst einen Tag später...

War es nur eine einmalige Blutung?

ovulationsblutungen?? ...können auch 1-2 Tage nach dem ES auftreten, da die Ovulationsblutung durch eine hormonelle Veränderung ausgelöst wird, würde ich es nicht ausschließen, dass es das war.

Die Tempi steigt ja auch aufgrund hormoneller Veränderungen, somit würde das schon passen.

Allerdings war dein ES wohl doch nicht, wenn du keine anhaltende Hochlage hast?!

Vielleicht hat dein Körper den ersten Anlauf zum ES abgebrochn...

Glg

Beitrag von albaremaga 07.04.11 - 07:24 Uhr

also ich denke du hattest deinen ES sonntag oder montag....
der urbia-eisprung-kalender ist ja nur eine maschine - und maschinen sind halt keine körper !! ;-)
ich würde mich auf CB und den zervix verlassen !! dann wärst du bei ES+4 oder ES+5 - da könnte es meiner meinung nach durchaus schon eine einnistungsblutung gewesen sein.

viel glück !! #klee

#winke

Beitrag von vanessa10130 07.04.11 - 07:41 Uhr

Wenn sie So oder Mo den ES hatte wäre sie maximal bei ES+4 und es ist sehr unwahrscheinlich, dass das Eilein da schon in der GM angekommen ist oder sich gar eingenistet hat.

in der ersten Lebenswoche
wandert die befruchtete
Eizelle (nach der ersten
Zellteilung als Blastozyste
bezeichnet) in Richtung
Gebärmutter.

Quelle: focus.de/gesundheit/baby/schwangerschaft/befruchtung/befruchtetes-ei_aid_26949.html

Beitrag von albaremaga 07.04.11 - 07:57 Uhr

unwahrscheinlich aber nicht unmöglich ;-)
danke für die "aufklärung" - aber wie gesagt, der körper hält sich eben nicht immer an die theorie !!

#winke

Beitrag von vanessa10130 07.04.11 - 08:10 Uhr

Das ist wohl richtig :-)

Ich glaub sowieso nicht an Einnistungsblutungen *g* aber das ist eine andere Geschichte :-)

Ich wünsch es ja echt jedem, ob mit oder ohne Einnistungsblutung :-)