Punktion

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von dbuzzi 07.04.11 - 07:51 Uhr

Hallo ihr Lieben,

habe gestern mit der Stimmulation für unsere 1. ICSI begonnen.

Mich würde mal interessieren wie schmerzhaft eure Punktionen gewesen sind?

Der Arzt meinte, ich bekomme ein Schmerzmittel und eine "Mir-ist -alles-egal" Spritze.

Würde mich über eure Erfahrungen freuen. Wie war dann das Einsetzen?

Danke

LG & einen schönen sonnigen Tag, bei uns in Wien soll es heute 25-27 Grad bekommen (kann mir das kaum vorstellen)

Beitrag von majleen 07.04.11 - 07:55 Uhr

Ich hatte eine PU ohne Narkose, da ich eine SpontanICSI gemacht habe und es war nicht schlimm. War allerdings nur 1 Eizelle. Aber auch mit Narkose ist das nichit schlimm. Ist schnell gemacht.

Der TF ist wie eine IUI. Ich hab es kaum gemerkt. Viel Glück #klee

Beitrag von dbuzzi 07.04.11 - 07:59 Uhr

Danke für deine Antwort....ich bin ja mal gespannt. Aber in ca. 2 Wochen weiß ich mehr ;-)

Beitrag von zida06 07.04.11 - 08:25 Uhr

Hi,

Ich hatte damals eine Kurznarkose, d. h. du bekommst gar nichts mit, schläfst kurz ein und wachst sehr schnell wieder auf. Danach hatte ich gar keine Schmerzen.

Viel Glück für eure ICSI!

Zida

Beitrag von dbuzzi 07.04.11 - 08:29 Uhr

Ich bekomm ja "nur" eine "Wurschtigkeitsspritze" wie bei uns so schön heißt.

Womit habt ihr stimmuliert? ICh spritze Menopur

Beitrag von sesa26 07.04.11 - 11:10 Uhr

Also ich hatte gestern meine erste PU und die haben auf die Narkose verzichtet, weil ich oft mit Sodbrennen zu tun hab.
Allerdings haben die das andere Zeug nicht richtig dosiert und so hab ich alles mitbekommen und es hat sauweh getan. Hab danach erst mal ne Stunde geheult.
Das nächste Mal auf jeden Fall mit Narkose, oder die garantieren mir, dass ich keine Schmerzen hab, sonst behalt ich meine Eizellen :-p
Aber wenn die das schon so sagen, haben die bei dir in die Kiwu bestimmt viel Erfahrung und dosieren das so, dass du kaum was mitbekommst. Das schöne ist ja auch, dass es total schnell geht (vlt. 5 Minuten).

Beitrag von dormer 07.04.11 - 12:00 Uhr

Hallo!

bei mir wurde die Punktion auch unter Vollnarkose gemacht. Danach hatte ich erst wenig Schmerzen, die wurden dann aber schlimmer. Mein Arzt sagte, dass liegt daran, dass bei jeder abgesaugte Eizelle sich wasser ansammelt. Bei mir waren es 14 EZ, die entnommen wurden. Hatte danach auch einen Blähbauch und ziehende Schmerzen. Ist aber alles auszuhalten und du weißt ja wofür du es tust :o)

Ich wünsch dir viel Glück für den Versuch!!!!!#klee#klee#klee

LG Doreen