baby auf dem bauch und...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von glam77 07.04.11 - 08:13 Uhr

meine hebi sagt, dass man den fernseher nur selten laufen lassen soll, wenn die kleinen in der nähe sind....aber da ich ein sehr verkuschelten sohn habe, der sofort alarm macht, wenn ich ihn mal versuche ins bett zu legen, liegt er eben fast den ganzen tag auf meinem brustkorb und damit ich zumindest etwas abwechslung habe, läuft der fernseher...

meint ihr auch, dass das falsch ist?

Beitrag von ellalein 07.04.11 - 08:20 Uhr

Guten Morgen....

War bei mir auch so,viel schlimmer ist es,wenn Babys schon fernsehen schauen,bzw. schon davor geparkt werden,denn die Bildabfolge ist einfach zu schnell und ihre Gehirne verarbeiten es nicht,dann schreien sie am Abend auch durch so etwas viel rum.
Meine war auch immer bei mir und schlief oder so und ich schaute fern.Ihr hats nicht geschadet.
So laut hat ich ihn nie und hinschauen lassen hab ich sie auch nicht.Aber ich wollt auch nie nur im Raum sitzen ohne was an,nur weil ich mein Baby im Arm hatte (stundenlang) oder es bei mir schlief.
Denke es ist also ok,so lange du ihn nur leise laufen hast und dein Baby nicht die schnelle Bildern sehen kann.

lg ella

Beitrag von gussymaus 07.04.11 - 10:17 Uhr

woher willst denn du wissen ob es geschadet hat?! die interessante phaase hattet ihr ja noch gar nicht...

nervöse unaufmerksame schulanfänger sind meistens die ,die u.a. als baby ständig fernsehen hören und/oder sehen mussten!

das kann man mit unter einem jahr noch gar nicht beurteilen ob es geschadet hat...

Beitrag von ellalein 07.04.11 - 10:47 Uhr

Wie erwähnt,ich hab sie nich schauen lassen,es war Ton an und ein Radio ist schließlich auch immer mal an,Menschen unterhalten sich auch neben einem Baby,man kann es wirklich etwas übertreiben!
Ich bin Therapeut und bin mir bewusst was gut ist und was nicht,für mein Kind!.Mein Kind schläft durch,sie schläft in ihrem Bett auch allein ohne Theater,ich denke ich weiß das es ihr gut geht,keine Bange!Zu dem ist sie ein offenes und aufgewecktes Kind,überdreht war sie nie!

lg

Beitrag von nessa79 07.04.11 - 10:56 Uhr

Oha, ist wieder Supermama-Alarm? #schwitz Am besten auf alles verzichten weil es ja den kleinen schaden könnte... Und bloß nicht raus gehen wegen der Autoabgase usw... #gruebel Oh weia, als Mama darf man echt gar nix mehr... fängt in der Ss an und geht weiter bis sie irgendwann aus dem Haus sind.

Beitrag von ellalein 07.04.11 - 11:01 Uhr

Jaaaaa #pro,das war aber auch mein Gedanke und was ich noch anhängen wollt...gerade in meinem Beruf,muss ich sagen sind Kinder mit ganz anderen Auffälligkeiten und die kommen nicht duch den Fernsehr der mal lief...so viel dazu!Man sollte in der Gesellschaft auf ganz anderes schauen,als mal auf Muttis,die mit ihrem Stillbaby mal vorm Fernsehr liegen.Sorry das musst noch rauß!

Schönen Tag #winke

Beitrag von gussymaus 15.04.11 - 18:21 Uhr

warum fragt man denn, wenn man die antwort nicht hören will?!

ausnahmen schaden sicher nicht, aber wer seinem kind nicht angewöhnen will alleine zu schlafen aber auch nicht mit schlafen will und dann das kind täglich stundenlang tv hören lässt macht mMn einiges falsch... aber wenn ihr meint dasi st gut für eure kinder macht es doch... und lasst mich fernsehen während meine kinder shcalfen... dann brauchts euch ja nicht zu stören...

"an sollte in der Gesellschaft auf ganz anderes schauen,als mal auf Muttis,die mit ihrem Stillbaby mal vorm Fernsehr liegen" mach ich auch gerne... aber gefragt hat eben grad diese :-p

Beitrag von hardcorezicke 07.04.11 - 08:20 Uhr

huhu

hier lief der fernseher nur als leonie nen paar wochen alt war.. lagen sogar zusammen auf der couch...man muss ihn ja nicht laut haben.

LG

Beitrag von glam77 07.04.11 - 08:27 Uhr

danke für eure antworten...ich habe ihn ebenfalls nur leise laufen...denn sonst fällt mir hier die decke auf den kopf....

Beitrag von mariju 07.04.11 - 08:35 Uhr

Bei uns ist auch nicht immer der Fernseher aus. Ich achte halt darauf das er nicht reinschauen kann und das es wirklich Flüsterton ist. Wenn es dunkel ist lassen wir auch das Licht im Wohnzimmer an, laut Hebi ist das flackern das schlimmste.

Beitrag von bs171175 07.04.11 - 08:35 Uhr

#verliebt#verliebtHuhu
Ja ich denke schon das das falsch ist ,aber hin und wieder hab ich ihn auch ganz leise angemacht wenn Zwergie schon geschlafen hat #nanana.
Bei meiner Maus ist es so gewesen das sie sogar schon eine Reizüberflutung bekommen hat wenn das Radio lief ,gemerkt habe ich das daran das sie danach nur noch unruhiger wurde oder gar nicht in den Schlaf gefunden hat obwohl Hundemüde#gaehn.

Jetzt wo Mausie 6,5 Monate ist ist es noch schlimmer wenn der Fernseher läuft (und ich hab ja noch nen Grossen der will halt mal schauen )sucht sie ihn so als wer sie schon eine Fersehtante #rofl also muss sie sofort aus dem Zimmer sonst das selbe in grün Abends wird das zuschlafen gehen ein Graus für alle #schrei#schrei.
Aber ich denke auch das nicht jedes Kind soooo sehr darauf reagiert nur Grundsätzlich sollte man so etwas lassen ,leider #schmoll.
Lg Bs die auch so ne Süsse hat die am liebsten auf dem Arm schläft

Beitrag von chaos-delight 07.04.11 - 08:50 Uhr

Hallo,

du solltest vielleicht mal testen, ob dein Kleiner durch den TV eventuell überreizt ist und deswegen nicht allein schlafen mag.

Bei meinem Kleinen z.B. ist es so. Läuft bei uns der TV wenig bis gar nicht, ist er völlig entspannt und schläft Abends auch mal allein im Schlafzimmer.

Ich habe mal gelesen, dass Fernsehen bei den ganz kleinen nur als heftiges Flimmern und der Ton als verzerrtes Geräusch ankommt und die Mäuse deswegen so überreizen. Ob das so stimmt, weiß ich nicht, aber ich habe gemerkt, dass ein eingeschränkter TV-Konsum entspannter ist für uns alle.

lg
chaos

Beitrag von flocondeneige 07.04.11 - 08:56 Uhr

Hi,
Ich denke, dass du spätestens damit aufhören wirst, wenn der Kleine 10 Wochen alt ist und sich selbst auf die Seite drehen kann. Bei uns war es zumindest so, dass sie sich dann beim Stillen sofort nach jeglichen Geräuschen umgedreht hat. Seitdem muss beim Stillen absolute Ruhe herrschen, also keine Unterhaltung, Radio oder sonstwas.

LG Schneeflocke

Beitrag von gussymaus 07.04.11 - 10:16 Uhr

ja.

babys gehören nicht in hör und sichweite eines fernsehers. das ist immer zu bewerkstelligen. kauf dir ein gutes buch! und/oder gewöhn deinen sohn daran dass er nicht stirbt wenn er alleine im bettchen liegt. kann ja wo sein, wo er dich hört. meine haben immer blick und hörkontakt zu mir: sie schlafen in der küche im laufgitter es sei denn ihnen ist das zu trubelig da.