Macht ihr das wirklich alle so!?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von docmartin 07.04.11 - 08:50 Uhr

Guten morgen miteinander!

Ich habe jetzt in der letzten Zeit hier so oft gelesen, dass die Kinder zwei Paar Halbschuhe (oder Sandalen oder was auch immer bekommen) ein Paar für "gut" und ein billiges Paar für den Spielplatz#gruebel.

Machen das wirklich alle so!? Ich habe fast den Eindruck das es sich so verhält aber ehrlich gesagt verstehe ich es nicht ganz#kratz.

Ich kaufe doch nicht meinem Kind ein paar gute und teure Schuhe für zwei Besuche beim Arzt, drei Tantenbesuchen und einmal Stadtbummel pro Halbjahr und lasse es dann auf dem Spielplatz mit billigen (oder einfach nur schlechten), schlecht sitzenden Schuhen mit PLastiksohlen rumlaufen, oder#schwitz?

Die Kinder brauchen doch die ganze Zeit anständiges Schuhwerk und damit auch vor allem auf dem Spielplatz, oder?

Oder ich lese hier von Kindern die extra zum Bobbycar fahren Schutzschuhe aufbekommen#rofl. So schnell wie meine Kinder hier die Fahrzeuge wechseln wäre ich ja nur am Schuhe an- und ausziehen. Abgesehen davon dass ich nun wirklich nicht dauernd in der Nähe bin wenn den beiden einfällt sie müssten gerade mal das Bobbycar rausholen#gruebel!

Wir haben auch keinen Goldesel im Keller stehen#nanana aber meine Kinder haben Halbschuhe, Sandalen und Halbsandalen, die Kleine noch ein Paar Ballerinas und die werden angezogen wie sie wollen. Und als unser Großer mit seinen neuen Ricosta Schuhen beim Fahrradfahren gebremst hat und die Kappe total aufgeschubbert war habe ich innerlich geflucht aber er hat halt gespielt und nciht daran gedacht, was soll's. Und ich glaube, niemand bewertet mich nach dem Zustand der Schuhe meiner Kinder;-).

Ich erinnere mich noch an eine Klassenkameradin aus der Grundschulzeit die hat alle naselang sagen müssen"ich kann nciht mitspielen/matschen/toben, ich darf mich nicht schmutzig machen bzw. habe neue Schuhe an".#augen
Ich habe das schon als Kind als fürchterlich empfunden, diese Einschränkung. Wie gebremst ist denn ein Kind, dass im Spiel daran denkt, sich zurückzunehmen um die Kleidung zu schonen???

Oder der Spaziergang neulich mit einer Bekannten (der Kleine auf dem Wutsch)"Tim, schleif nicht die Schuhe auf dem Boden, Tim die Schuhe sind neu, Tim, das sind deien einzigen Halbschuhe, wenn die hinüber sind kauf ich dir keine neuen..." Das ging so in einer Tour, ich war hinterher richtig mit den Nerven fertig von all dem Gemecker#zitter (und auch wenn man finanzielle Verhältnisse nciht immer sooo einschätzen kann, ich habe den dringenden Eindruck dass es der Familie finanziell nicht schlecht geht mit zwei Autos, zwei MAcs, Iphone immer, großem Eigenheim und zwei Fernreisen im Jahr).

Also raus mit der Sprache, gibt's hier noch mehr Mamas die so denken wie ich!?

dm

Beitrag von sunny_harz 07.04.11 - 08:55 Uhr

Also ich kaufe meiner Tochter durchaus 2 Paar Schuhe - aber keine billigen. Im KIga und draußen zum Spielen läuft sie ja den größten Teil ihrer Zeit in den Schuhen rum, warum soll ich ihre Füße mit Billig-Schuhen ruinieren, am schlimmsten noch vom Discounter?

Dann verzichte ICH lieber auf Klamotten oder Schuhe - mein Kind trägt nur Markenschuhe, wie Superfit oder Ricosta. Allerdings haben wir eine Art Werksverkauf in der Nähe, da kaufe ich dann auch mal 2 oder 3 Paar auf einmal, dann lohnt die Fahrt.

Beitrag von gingerbun 07.04.11 - 22:57 Uhr

Hello,
findest Du die Aldi-Schuhe nicht gut? Ich hatte mal n Paar vom Aldi, die fand ich echt besser als die von Nauturino. Meine Tochter lief viel besser darin und die Zunge von den teuren Nauturino-Schuhen verrutschte nach 3 Schritten.
LG!
Britta

Beitrag von polar99 07.04.11 - 08:55 Uhr

Ich kaufe die gleichen Schuhe 2x. Wenn ich Sandaletten kauffe, dann meist gleich 2 Paar. Eins für den Kiga und eins für zu Hause.

Meine Maus fällt auch unter die Kategorie "Räuber" im Kiga. Das heißt, die Schuhe sehen nach einer Woche aus wie schon die ganze Saison getragen #heul

Lg polar

Beitrag von mati1977 07.04.11 - 09:05 Uhr

Hallo,

also wir haben auch mind. 2 Paar (meist sogar mehr).
Ich kaufe nur Marken Schuhe. Egal ob für die Kita oder für Zuhause.

L
mati

Beitrag von chaos-delight 07.04.11 - 09:05 Uhr

Hallo,

also mal vorweg ... mir würde im Traum nicht einfallen, meiner vierjährigen so richtig sauteure Schuhe zu kaufen.

Selina hat immer ein paar Schuhe, die etwas teurer sind. Die darf sie dann tatsächlich nur für "gut" aus dem Regal holen. Wobei ich als "gut" alles einordne, was nicht Kindergarten, Spielplatz oder Garten heisst. ;-)

Ausserdem besitzt sie zwei Paar Kindergartenschuhe, die nicht allzu teuer ausfallen. Meist sind das Reduzierte Schuhe, so im Bereich 10-20€.
Zwei Paar deshalb, weil bei uns eine Strasse zum Kiga ein absolutes Hundeklo ist (#nanana) und ich schon öfters mal vor lauter Ekel einfach nur noch die Mülltonne aufgemacht habe und weil die Kinder im Kiga jeden Tag draussen spielen und die Schuhe oft auch so aussehen und dann in der Waschmaschine landen. #schwitz
Mit den Kindergartenschuhen gehts auch zum Spielplatz.

Und dann gibts bei uns noch ein paar Gartenturnschuhe. Die trägt sie, wenn sie mit mir im Garten herumbuddelt. Wenn wir nur relaxen wollen, zieht sie entweder Crogs oder Kindergartenschuhe an.

Ziemlich kompliziert das Ganze ... #schein

lg
chaos

Beitrag von trixie04 07.04.11 - 09:06 Uhr

Hallo....

ich kenns von daheim nicht anders, dass man gute sachen für ausflüge, kinderarzt, einkaufen und welche für spielplatz/kiga, freunde treffen hat.
also hab ich so auch bei meinem kleinen gemacht...
wir haben 2paar turnschuhe, 2paar sandalen, 2paar winterstiefel usw.
gummistiefel haben wir nur ein paar, die sind für kiga und daheim.
ich selber hab auch mehrere schuhe für mehrere anlässe, schuhe fürn garten, schuhe für zum essen gehen und alltagsschuhe.....

bei den kleidern mach ich das auch so, es gibt kleidung für kiga, die angemalt, mit kleber beschmutzt, und mit sonstigem eingesaut werden kann und kleidung zum "gut" weggehen...warum dann net auch bei den schuhen???

ich finde es sollte jeder selber wissen, wie er es mit den schuhen für kinder macht, ich komm mit meinem system ganz gut zurecht und der kleine weiß, welche schuhe für kiga sind und welche nicht.....

LG Trixie #winke

Beitrag von sophiasw 07.04.11 - 09:07 Uhr

Guten Morgen,

mein kleiner Schatz bekommt je nach Saison ein Paar Halbschuhe oder Stiefel. Im Sommer noch Sandalen. Daneben hat er 2 Paar Gummistiefel (für Kindergarten und zuhause) und 2 Paar Crocs. Bisher sind wir damit gut zurecht gekommen.

Die Schuhe sehen natürlich auch mal schlimm aus, aber das stört mich nicht. Er wächst ja schnell raus. (Der Rekord lag bei 4 Wochen). Außerdem kaufe ich robuste, wasserabweisende Schuhe, die ich noch zustäzlich imprägniere. Bisher haben die gut gehalten.

Zuhause benutzt er Bobbycar-Überschuhe. Da legt er selbst Wert drauf. (Er ist ein kleiner Pedant). Im Kindergarten hat er natürlich keine Überschuhe. Aber bisher war noch nix kaputt.

Von mir aus darf er sich im Schmutz wälzen. Leider ist er sehr penibel und mag keinen Schmutz. Aber es wird langsam besser ;-)

Liebe Grüße
Sophia

Beitrag von ungeheuerlich 07.04.11 - 09:09 Uhr

Hallo,

das wäre bei 3 Kindern ein ziemlich teures "Vergnügen", zumal sie ja so schnell rauswachsen.

Meine Kinder gehen mit ihren Schuhen wahrlich nicht sachte um. Sie haben je ein paar Halbschuhe und ein paar Sandalen.
Wenn die Schuhe kaputt sind o. das Kind rausgwachsen, gibt es neue Schuhe.
Mit Geiz hat das nichts zu tun, ich selbst habe auch nur ein paar Halbschuhe und die jetzt schon seit 2 Jahren. Nun gehen sie langsam kaputt und ich kaufe mir Neue.
Kaufe aber generell keine "Billigtreter", soll heißen in der Regel immer Lederschuhe, für meine Kinder als auch für mich.

LG

Kerstin

Beitrag von tauchmaus01 07.04.11 - 09:09 Uhr

<Verstehst du unter gut gleich teuer?

Beitrag von docmartin 07.04.11 - 09:23 Uhr

Nicht automatisch aber ich habe die Erfahrung gemacht, dass z.B. die Schuhe die wir von Geox haben, von Ricosta oder Primigi meist biegsame Sohlen haben, wasserdicht sind, aus Leder und einiges aushalten.

Meine Bekannte kauft aus Prinzip z.B. die Kinderschuhe NUR bei Aldi oder Lidl und ich finde die Sohlen dieser Schuhe unglaublich unflexibel, das Material ist meist irgendein stark riechender Kunststoff und die Nähte lösen sich sehr schnell auf. Aber ihr Argument ist z.B. dass die kinder die Schuhe maximal sechs MOnate tragen und dann durch sind damit und dass sie für dieses Zweck keine 60 Euro ausgeben will.

Diese 60 Euro pro Schuhpaar sind mir die Füße meiner Kinder allerdings wert und da ich die Schuhe hinterher bei Ebay für gutes Geld verkaufen kann, kosten sie letztendlich jweils nur ca. 35 Euro.

Es gibt sicher auch mal günstige Schuhe für wenigeer GEld aber mein Eindruck ist einfach, dass Qualität mit einem gewissen Preis einhergeht.
Gruß dm

Beitrag von helikopta 07.04.11 - 09:10 Uhr

Hallo,

also unsere drei haben jeder ein paar gute Halbschuhe, ein paar sandalen und ein paar chuks. dazu kommen noch ein paar Crocs und für die Große im Sommer Ballerinas und Flip Flops. Die werden getragen wie es passt und wie die kinder wollen. So sehen sie dann auch aus :-p
Naja und für den einen anlass, wo es auf ganz ordentlich aussehende Schuhe ankommt, da tun es für zwei / drei Stunden auch ein paar billige, die ich dann auch extra kaufe.
Ansonsten sind Schuhe wie auch Klamotten zum anziehen da. Wir haben zum Beispiel für jedes Kind auch mindestens zwei Jacken, was aber daran liegt das eine irgendwie immer in der Wäsche ist;-)

LG

helikopta

Beitrag von kleiner-gruener-hase 07.04.11 - 09:14 Uhr

Unsere Tochter hat schon 2 verschiedene Paar Schuhe. Eins für "bessere" Anlässe und eins was sie hinorgeln kann.

Nur kann ich nicht unbedingt behaupten, dass die "guten" Schuhe teurer wären als die "Räuberschuhe".

LG

Beitrag von grinsekatze85 07.04.11 - 09:18 Uhr

Hallo!

Also erstmal finde ich heißt TEUER nicht gleich GUT!

Sondern es kommt ja auf den Fuß des Kindes an, mein Sohn passt zb. in einigen *Markenschuhe* einfach nicht rein, bzw. tun ihm da schon die Füße weh, weil die Form einfach absoluter Mist ist, FÜR seine Füße!
Was bringt mir das dann das *alle* diese Schuhe haben aber mein Sohn Schmerzen hat.

Und auch wir haben mind. 2-4 Paar Schuhe für den Sommer. Von Turnschuhen über Sandalen. Halt einfach auch zum wechseln.
Und es sind Schuhe die gut sitzen, passen und wo mein Sohn gut drin laufen kann.
Und wenn es ein Schuh zb. vom Aldi wäre, dann ist das so.

LG
grinse#katze

Beitrag von docmartin 07.04.11 - 09:27 Uhr

Also bislang ahbe ich schon den Eindruck, dass Qualität für einen sehr geringen Preis nciht zu bekommen ist. Die Sohlen der Schuhe von Aldi die der Sohn einer Bekannten trägt finde ich sehr hart und auch das Material ist kein LEder was ich für das Fußklima schon wichtig finde vor allem da mein Großer schnell schwitzt in sienen Schuhen.
Insofern ist sicher nciht jeder teure Schuh gut, aber unter den billigen habe ich noch keine gefunden die mich wirklich überzeugt haben.
Gruß dm

Beitrag von grinsekatze85 07.04.11 - 10:18 Uhr

Okay, das ist ja was anderes, wenn dein Kind schneller schwitzt, dann würde ich auch andere Schuhe besorgen!

Mein Sohn hatte auch schon Schuhe von Aldi und wir haben die super gefunden, mein Sohn konnte super laufen und ihm tat auch nichts weh. Und er schwitze da auch nicht drin#pro
Deshalb sagte ich ja, es kommt ja immer wirklich auf das Kind und den Fuß an:-p

LG

Beitrag von tragemama0709 07.04.11 - 11:14 Uhr

Hallo,

ich habe gerade gestern für den kleinen ein Paar Superfit für 12 € im Fachgeschäft gekauft.

War von 54 € runtergesetzt weil die Farbe etwas verblasst war.

Ich kann auch nicht verstehen wie man Schuhe kauft die nicht aus Leder sind.

Beitrag von docmartin 07.04.11 - 11:53 Uhr

Die würde ich jetzt auch nicht als "billige" Schuhe einstufen nur weil der Preis gering war. Das billig bezieht sich eher auf die Kombination Preis/Qualität. Ich kaufe nur bei Amazon oder im Angebot und fast immer zu reduzierten Preisen.
Das "billig" beziehe ich auf Schuhe die aus Kunstleder sind, aus PLastik und Plastiksolen haben. Starre, feste Sohlen und die nach ein bisschen Nässe an den Faltstellen schon brechen.
Superfit wäre für mich nie ein billiger Schuh, egal wie der Preis ausgesehen hat.
Gruß dm

Beitrag von schullek 07.04.11 - 12:44 Uhr

ich habe unten schon geschrieben, dass ich nie nach marken gehe. sondern bestimmte qualitätsmerkmale erfüllt sien müssen.
so hatten wir auch schon so ziemlich alles an schuh, was es so gibt. und wenn ein aldi schuh schön biegsam ist, leder zum. innen hat, dann ist das für mich ne gute wahl.
die besten sandalen, die mein junge je hatte, waren von bärenschuhe, bei deichmann. die waren sowas von weich und biegsam, alles aus leder, ein traum. udn das für 20 euro. leider gab es die im jahr darauf nicht.

dafür hatten wir aber auch schon superfit, elefanten, ricosta, primigi und co. ebenfalls zumeist gut. allerdings hatte ich im laden auch schon welche dieser marken in der hand, die ich auch für wenig geld sicherlich nicht gelkauft hätte. schlechte qualität.

lg

Beitrag von danja1983 07.04.11 - 09:19 Uhr

Morgen,

zieht ihr eure Kinder besonders an wenn ein Arztbesuch ansteht#kratz
Meine gehen da auch mal mit Jogginghosen hin, ich quäle sie doch nicht in schicke Outfits wenn es ihnen eh schon miserabel geht.
Außerdem heißt es eh immer: "Bitte das Kind bis auf die Unterwäsche frei machen." Die Ärztin sieht die Kleidung doch dann gar nicht.

Die einzigen Sachen die wir für "Gut" haben sind bestimmte Kleider oder festliche Hosen+ Blusen.
Der Rest darf nach belieben angezogen werden. In den Kiga gehen sie mit Jogginghosen, Leggings o.ä.
Mit Jeans schicke ich sie ungern da ich mir das unbequem vorstelle beim rumtoben.
Wobei unsere Große jetzt lieber Jeans anzieht da ihre Kigafreundinnen auch immer mit Jeans kommen.
Bei Schuhen ist das genauso.
Jede hat 3-4 Paar und die werden auch alle getragen, sind aber selten Markenschuhe.

LG
Dani

Beitrag von krokolady 07.04.11 - 09:22 Uhr

doch, wir machen das so....

Vor kurzem gabs beim Lidl günstige Turnschuh, glaub für 7,99
Die zog meine Tochter zum KiGa an, und 2 - 3 Mal hier zu Haus im Garten.
Die sind jetzt nach 4 Wochen schon echt fertig mit der Welt und müssten bald mal ersetzt werden.

Und ich tät mich in den Arsch beissen wenn ich da mehr wie 15 Euro oder so für ausgegeben hätte. Da reichen echt wirklich günstige Schuhe - egal ob No Name oder Marke!

Dann bekam sie vor Kurzem teure Blinkie-Skechers.....die zieht sie an wenn wir zum einkaufen fahren, zur Ergo oder halt irgendwohin wo sie nicht auf allen Vieren rumrutscht.

Ansonsten hab ich hier noch nen paar billige Stoffturnschuhe stehen, die wohl mit in den KiGa gehen, und ein paar etwas bessere.

Bald gibts Sandalen: ein paar Billige für KiGa und Toben, und ein paar für "gut"

Beitrag von schullek 07.04.11 - 12:47 Uhr

da würde mein sohn aber streiken! da hat man schon blinkeschuhe, und darf sie nicht im kiga anziehen! gerade dort würde er sich ja zeigen wollen!

lg

Beitrag von krokolady 07.04.11 - 12:58 Uhr

Donnerstags darf sie die anziehen - da weiß ich nämlich das sie nicht rausgehen *g*
Da hol ich sie immer schon um kurz nach 10 ab weil sie Ergo-Therapie hat :-D

Beitrag von bensu1 07.04.11 - 09:23 Uhr

hallo,

meine kinder haben für die übergangszeit turnschuhe und halbschuhe, für den sommer crocs bzw. sandalen und für den winter stiefel. bergschuhe fallen mir auch noch ein (wegen waldtag im kindergarten).

das war's ..

noch mehr schuhe wären rausgeschmissenes geld, da ich ihnen ausschließlich gute marken kaufe. gummistiefel z.b. kaufe ich nicht. wenn's regnet, ziehen sie die (wasserfesten) bergschuhe an.

lg
karin

Beitrag von kathrincat 07.04.11 - 09:33 Uhr

nein ich kaufe aber 2 paar sandalen, 2 paar ballerinas. 3 paar turnschuhe (1paar sind für kiga sport), 1 paar gummistiefel und 2 mal hausschuhe, 1 mal badeschuhe, 1 mal zehenschuhe für den sommer, billig ist da aber nciht dabei, die schuhe müssen gut passen und eine weiche sohle haben.