nicht mit Fremden gehen....

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von muffin357 07.04.11 - 09:01 Uhr

Hallo --

bei uns gabs bisher nie so eine Situation, aber beim Fragebogen für die U7a gibts ja die Frage, ob das Kind sorglos mit fremden mitgeht...

ein Thema, das wir bisher noch gar nicht angesprochen hatten ... es gab einfach nie die Situation...

wie bringt Ihr das euren Kindern bei? --- ich möchte eigentlich keine unnötige Angst schüren - aber wenn es nie die Situation gibt, wie soll man denn da einem 3jährigen dieses Thema verklickern????

wie macht ihr das?

#winke Tanja

Beitrag von lenimelina 07.04.11 - 09:09 Uhr

Guten Morgen
wir haben das Bilderbuch "Max geht nicht mit fremden mit" von unserem großen.
.Unsere Tochter (3 J) liebt dieses Buch ujnd will es imme wieder vorgelesen haben.Ich erkläre dann danach immer, dass sie nicht mit einem Fremden mitgehen darf, auch wenn sie Süßes versprochen bekommt etc.Nur mit mama,papa,Oma, Tante..etc.das Gespräch ergibt sich immer von selbst, wenn wir dieses Buch gucken.ich finde so ein Themenbuch eine große Hilfe, grad bei so brisanten Themen.

Lg
Melina

Beitrag von basket 07.04.11 - 15:28 Uhr

Das haben wir auch und ich finde es total toll (natürlich auch meine Kinder!)
Lg Basket

Beitrag von trixie04 07.04.11 - 09:12 Uhr

Hi....

na toll, ich hab heute U7a und auf die frage wüßte ich auch keine richtige antwort, aber wahrscheinlich eher "nein" wobei ich für nix garantieren kann, selbst ältere kinder können noch mit fremden mitgehen, man hört es ja immer wieder...leider!!!
ich werd mir demnächst auch so ein buch kaufen, wo man es gut für kinder erklären kann, ich finde mit dem thema sollte man so früh wie möglich anfangen.....

LG Trixie

Beitrag von silbermond65 07.04.11 - 09:29 Uhr

Diesen Fragebogen gab es bei uns nicht ,aber da hier Anfang des Jahres ein Mädchen von einem 17 jährigen auf dem Spielplatz eben mal mitgenommen und missbraucht wurde , war das bei uns natürlich auch Thema.
Ich hab bei Amazon " Ich geh doch nicht mit jedem mit ! " von Dagmar Geisler gekauft.
Das Buch ist sehr schön ,meine Tochter kann es inzwischen fast auswendig und "liest " es mir ab und an vor.
Im Buch gibt es eine Liste für die Heldin des Buches ,wo drin steht , mit wem sie mitgehen darf. Und am Ende des Buches gibt es eine Liste,die für das eigene Kind ausgefüllt werden kann.
Außerdem findet man noch Adressen von Einrichtungen ,die Informationen zu diesem Thema geben.

Beitrag von cami_79 07.04.11 - 12:30 Uhr

Ja, das Buch ist super, haben wir auch. Mein Sohn kennt es fast auswendig.

Beitrag von rain72 07.04.11 - 10:54 Uhr

Hallo,
es ist schwierig....
Wie Du schon sagst: Einerseits will man ja keine Ängste schüren, andererseits...
Wir hatten schon mehrere Bücher aus der Bücherei zum Thema und haben über "nicht mit Fremden mitgehen" gesprochen. Hier im Forum kommt bei Diskussionen zu diesem Thema dann immer der Einwand, dass doch die meisten "Bösewichte" gar keine "Fremden" wären, sondern Nachbarn/Freunde/Familie. Das haben wir aber jetzt mit den Kindern nicht weiter thematisiert - ich wüsste auch nicht, wie die Konsequenz für das Verhalten der Kinder aussehen sollte..... Wichtig ist es sicherlich, den Kindern zu vermitteln, dass sie Mama und Papa immer ALLES sagen können, dass sie auch gegenüber Erwachsenen NEIN sagen dürfen - solche Dinge.
LG
rain