kann man das auf den ks zurück führen??

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von fienchen99 07.04.11 - 09:10 Uhr

guten morgen ihr lieben!!!

kurze vorgeschichte: meine erste tochter kam per not ks weil bei den presswehen festgestellt wurde dass sie nicht passt. so die meinung der ärzte.2006
2011 kam meine 2 tochter zur welt per geplanten ks weil mir gesagt wurde sie wäre auch so groß wie meine erste und würde nicht passen.um einen not ks zu vermeiden wurde ein geplanter ks draus ohne vorher wehen zu haben!! also die hauruck methode!!!

nun folgendes. mir fällt auf dass sie fast panisch wird wenn ich sie zum baden komplett entkleide sie scheint sich im schreien zu verlieren erst ca 10 minuten später mit guten zureden und ganz arg kuscheln wird aus dem schreien ein schlurzen. die u4 ist erst im mai da will ich die ärztin mal fragen.wollt mal eure meinung dazu hören oder vielleicht erfahrungsberichte.
klar ist jedes kind anders nur ist es sehr verwunderlich dass sie es in einer ähnlichen situation tut wie bei der geburt. aus der geborgenen enge des mutterleibes oder jetzt halt des bodies heraus "gerissen"in die nackte kalte welt.habt ihr vielleicht ideen die meiner kleinen helfen könnten?

lg

Beitrag von mausi6375 07.04.11 - 09:20 Uhr

morgen fienchen,

ich hatte auch einen geplanten ks, aber leo schreit nicht beim an und ausziehen.
am anfang hat er alles gehasst was über den kopf an und aus ging, lag vieleicht aber auch daran, das ich mich bissel doof angestellt habe, keine ahnung. hab ihm dann immer vorgesungen "du bist das beste was mir je passiert ist" und dann wurde er ganz ruhig und er ließ sich ohne weiter probleme an und ausstrippen.

wir machen jetzt immer ein spiel draus mit füße küssen, kitzeln.....
leo lacht immer schon, wenn er auf den wickeltisch gelegt wird, weil er weiß, die mama bespielt ihn dann immer.
vieleicht solltest du dir dabei auch ein ritual ausdenken?

lg
maren

Beitrag von putzemann 07.04.11 - 09:38 Uhr

halllo

ja meiner meinung nach kann das von der "hauruck-methode"kommen...

ich würds gaaaaaaaaaaanz warm machen im badezimmer und vielleich eine musik die dein wurm mag oder etwas vorsingen.
dann würd ich mich nackig mchen und dann den wurm und ihn an meine brust halten und dann gemeinsam in die warme badewanne steigen und den kleinen die ganze zeit fets an mich drückne, der papa soll das waschen übernehmen, du hältst ständig beide hände bei dem wurm!
und immer singen oder sehr monoton sprechen.
vielleicht klappts so

ansonsten hmmmweiß ich auch nicht recht -
kann dir nur das buch " Geburt ohne Gewalt von Frédérick Leboyer"
empfehlen, vielleich t verstehst du dann dein kind bessrt...


alles gute

lg

Beitrag von lumidi 07.04.11 - 09:43 Uhr

Hallo,

also unser Kleiner kam auch per KS zur Welt. Ich hatte vorher aber Wehen und einen Blasensprung gehabt. Er kam wegen BEL und Vorfall der Füsse per KS zur Welt.

Beim Baden reagiert er auch manchmal panisch. Anfangs hatte er nur gebrüllt, auch beim Wickeln. Ging gar nicht. Aber jetzt mit 8 Monaten geht es langsam besser und er hat Spaß beim Baden.

Ich kann mir aber keinen Zusammenhang zwischen KS und Baden etc. vorstellen.

LG

Lumidi

Beitrag von celest28 07.04.11 - 09:56 Uhr

Hmmmm,

also ich hatte auch einen geplanten Kaiserschnitt und meine kleine liebt es von Anfang an zu Baden. Wenn die nur die Badewanne sieht ist sie ganz aus dem Häusschen! :)

Ich denke jedes Kind ist halt anders, die einen gehen gerne ins Schwimmbad andere hassen es.

Wenn Deine kleine baden nicht mag dann lass es doch, wasch sie gründlich ab oder geh mal mit ihr zusammen in die Badewanne. Das macht meiner am meisten Spass. Und Duschen findet sie ganz toll.....muss man nur aufpassen! ^^

LG Celest + Prinzessin 8 Monate

Beitrag von sarahjane 07.04.11 - 10:23 Uhr

Auch wenn KS-Gegner es noch so oft propagieren: Der KS ist mitnichten an allem Schuld!

Das von Dir geschilderte Verhaltensmuster kenne ich von fast allen Kindern in meiner Familie und im Freundeskreis. Egal, ob die Kinder spontan oder per KS auf die Welt kamen.

Beitrag von mama-sein-ist-toll 07.04.11 - 10:56 Uhr

Ich kann diese KS-Hysterie auch nicht mehr hören. Mein Sohn kam ohne Wehen per KS zur Welt, ist in allen Punkten ein super umgängliches und pflegeleichtes Kind, bis auf Kleinigkeiten, die wohl jede Mutter kennt.
Aber egal was ist, die erste Krankheit in 5 Monaten, oder was auch immer - liegt bestimmt am KS und daran, dass ich nicht gestillt habe! #augen blablabla

Beitrag von sarahjane 07.04.11 - 21:52 Uhr

Ganz Deiner Meinung. :-)

Beitrag von shmenkman 07.04.11 - 12:16 Uhr

Hallo!

Ich hatte auch einen geplanten KS, mein Sohn liebt es nackt zu sein!

Wenn ich ihn ausgezogen habe, kommt er aus dem Glucksen und Lachen gar nicht mehr raus.

Meine Erfahrung ist übrigens, dass sich die Anspannung auf das Kind überträgt. Vielleicht erwartest du inzwischen, dass es schreit und darauf reagiert dein Baby. Das ist immer das erste woran ich bei "ritualisiertem Weinen" denke. Wir haben den Kreis dann immer durchbrechen können indem dann das andere Elternteil übernommen hat.

Muss nicht so sein, war nur so 'ne Idee.

LG!

Beitrag von _vm_ 08.04.11 - 15:53 Uhr

Hi,

Nein, das hat mit dem KS nichts zu tun. Hatte auch einen geplanten KS ohne Wehen und das hatte keinen Einfluss aufs Baden oder anziehen. Er war immer ruhig und hat das Baden genossen.

Lg,
Verena