Meine Ss bringt immer nur unglück.....

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von angelcare-85 07.04.11 - 10:23 Uhr

Hallo Mädels,

also langsam bin ich echt der überzeugung meine Schwangerschaften bringen unglück.
In der letzten ss ist ganz plötzlich der Opa von meinem Mann gestorben. Heute morgen klingelt das telefon seine oma liegt mit schlaganfall auf intensiv. Ist ja schon ein komischer zufall oder?


Beitrag von minnimilk 07.04.11 - 10:27 Uhr

zufälle gibt es wieder, ich denke aber kaum das deine schwangerschaften was damit zutun haben also kopf hoch!!!#liebdrueck
Der Oma gehts bestimmt bald wieder besser#klee

Beitrag von uta27 07.04.11 - 10:28 Uhr

Oh mein Gott, mir gehts genauso!
In der Schwangerschaft mit meinem 2.Sohn ist der Opa verstorben, in der Schwangerschaft mit meiner Tochter ist meine liebe Tante verstorben und seit Dienstag liegt meine Mutter in der Hämatologie und Ich denke mal, dass es auf Leukämie hinauslaufen wird.
Ich finde das gerade sehr gruselig und bin voller Sorgen.
Meine Mutter hat damals bei dem Tod Ihrer Schwester noch gesagt, wenn ein neues Leben kommt, muss ein altes dafür gehen.
Ich weiss gerade wirklich nicht wohin mit meinen Ängsten!
Schei...!
Hoffen wir für unsere Familienangehörigen von ganzen Herzen das beste!
Liebe Grüße, Uta

Beitrag von gruene-hexe 07.04.11 - 10:29 Uhr

Ja, es ist ein Zufall und hat nichts mit deiner Schwangerschaft zu tun! #liebdrueck

Es tut mir leid, dass du nun schon wieder einen Schicksalsschlag weg stecken musst, aber bitte gib nicht dir, dem Kind noch sonst wem schuld. Solche Dinge passieren, leider!

Alles Gute #klee

Beitrag von fantimenta 07.04.11 - 10:29 Uhr

Huhu,ist bei uns ganz ähnlich.wenn ein neuer erdenbewohner ansteht stirbt jemand.
Zum Glück nicht immer.
Aber man sagt ja wenn ein neues leben entsteht endet ein anderes.
Ich hoffe seine Oma erholt sich wieder.
Tut mir leid für euch.kopf hoch :-)

Beitrag von julie1108 07.04.11 - 10:32 Uhr

Hey,

ui, das tut mir leid, aber das hat sicherlich nichts mit deinen Schwangerschaften zu tun. Du hast ja schon drei Kinder, oder? Da kann es bei drei Schwangerschaften und nun die vierte ja schonmal vorkommen, dass in dieser Zeit etwas passiert. Immerhin pro SS 9 Monate, da kann das Leben ja nicht still stehen :), also Kopf hoch, das wird schon wieder.

Beitrag von siem 07.04.11 - 10:34 Uhr

hier auch!

1 ss im 3 monat fg
2 ss im 5 monat den nachbarn meiner eltern tot auf dem hof gefunden
3 ss im 3 monat mußte ich mein pferd nach 12 jahren eiinschläfern lassen
4 ss im 3 monat fg
5 ss im 4 monat letzten samstag ist mein opa gestorben


lg siem

Beitrag von marjatta 07.04.11 - 10:51 Uhr

Wir blenden bei all dem Positiven, dass eine Schwangerschaft mit sich bringt, gerne auch aus, dass das Leben nunmal aus zwei Seiten besteht: Leben und Sterben....

Es sind seine Großeltern. Ich nehme an, dass sie auch schon entsprechend alt sind. Da kann man es nicht wirklich beeinflussen. Sie hatten bestimmt ein erfülltes langes Leben und es hat sicherlich gar nichts mit Deinen Schwangerschaften zu tun.

Sieh, bevor es all die heutigen medizinischen Möglichkeiten gab, haben die Mütter regelmäßig Familienmitglieder beerdigen müssen. Der Tod war viel näher an den Lebenden dran, als das heute der Fall ist. Er wird verdrängt und weitestgehend ausgeblendet, damit wir "unbeschwert" ein Leben "voll Spaß" erleben können. Dabei verhindert genau diese Entwicklung, dass wir in der Lage sind, uns mit diesem gleichwertigen Thema auseinanderzusetzen und damit zu leben.

Ich denke, du solltest das nicht überbewerten. Es wird seinen Grund haben, wenn Gott die Menschen zu sich nimmt, egal wann das ist. Er bewahrt uns nicht vor den Schwierigkeiten des irdischen Daseins, sondern er führt uns hindurch, damit wir an ihnen wachsen können.

Gruß
marjatta

Beitrag von mellipirelli1015 07.04.11 - 11:02 Uhr

Ich kenne das. Es schein manchmal wie die Spielregel des Lebens:
Einer kommt, ein anderer geht....unglaublich

Beitrag von spark.oats 07.04.11 - 11:21 Uhr

Komisch... bei mir ist es auch so...

eine freundin muss ins krankenhaus...
meine "ersatz großeltern" waren weihnachten im krankenhaus und meine oma davon nun wieder... *seufz

es ist einfach ätzend... nur noch ätzend.. :( Schon komisch, dass einem das immer im umkreis passiert?!... mh.. :(