Mache mir Sorgen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von svenja.88 07.04.11 - 10:57 Uhr

Hey

wahrscheinlich sind meine Sorgen vollkommen umsonst aber habe sie denn noch!

Meine Tochter ist jetzt 6 1/2 monate alt und dreht sich nicht und brabbelt keinen mucks..
Eig sollte sie doch schon anfangen einfache Silben vor sich hin zu brabbeln..
Einfach nichts...
Irgendwie mache ich mir da Sorgen auch das sie sich nicht dreht sie versucht es nicht einmal, wenn sie auf dem Bauch liegt und nicht mehr möchte fängt sie an zu weinen bis sie wer dreht..

Lg Svenja

Beitrag von mayababy 07.04.11 - 11:02 Uhr

Hallo Svenja,

was sagt denn der KIA bei den Vorsorgeuntersuchungen?
Erst mal so würde ich sagen entwickelt sich jedes Kind unterschiedlich schnell. Habe gelesen, dass die Kinder sich zwischen dem 4. und em 7. LM anfangen zu drehen. Da liegt dein Baby ja noch im Rahmen. Und brabbeln tun die Babys ja auch mal mehr oder weniger. Wenn bei den U`s alles chic ist würde ich mir an deiner Stelle nicht so einen Druck machen. Vertrau deiner Maus, sie entwickelt sich bestimmt prima.:-)

Grüße,

mayababy

Beitrag von svenja.88 07.04.11 - 11:04 Uhr

Also bei der U4 war er vollkommen zufrieden
und die U5 haben wir erst nächste Woche..

Naja ich muss dazu sagen das sie ihre ersten 2 Zähne mit 4 Monaten bekommen hat und auch schon allein sitzen kann..

Beitrag von mayababy 07.04.11 - 11:13 Uhr

Na siehst du, in manchen Bereichen ist sie weiter wie in anderen. Bin ganz sicher, dass dein KIA bei der U5 wieder zufrieden mit ihr sein wird. Man (Frau) ist ja doch immer auch bißchen gespannt vor den U´s.

Sonnige Grüße,

mayababy#winke

Beitrag von cado 07.04.11 - 11:25 Uhr

hallo,

mach dir keine sorgen. unsere kleine konnte sich bei der u5 auch noch nicht drehen. ich hab mir damals auch ziemliche gedanken gemacht, weil die große es schon mit 3,5 monaten konnte und auch ähnlich alte kinder aus dem bekanntenkreis es zu diesem zeitpunkt schon allein schafften...
der kia meinte zwar, dass es jetzt so langsam los gehen müsse und ich sie doch jeden tag mal ein bißchen dazu ermuntern soll, aber ansonsten sei sie motorisch fit und es wäre alles noch im rahmen.

ich hab sie dann so wie es der kia gezeigt hat immer wieder mal ein bißchen zum drehen animiert (linkes oder rechtes bein am unterschenkel nehmen und über das andere bein legen, dann hat unsere maus hüften und oberkörper schon selbst mitgezogen und sich gerollt). 3 tage später hat sie es von allein gemacht!!!

die entwicklung in diesem alter verläuft noch sehr unterschiedlich. manche zwerge brauchen halt etwas länger.

LG, cado

Beitrag von banana198719 07.04.11 - 11:31 Uhr

huhu!

Wir hatten gestern u5- maya wird morgen schon 7 monate und hat sich bis gestern auch nicht drehen wollen- nur halt auf die seite mal um zu gucken was neben ihr passiert.

Hab sie dann so wie meine KIÄ meinte, immer wieder rund herum gerollt und auch bissl animiert wie oben beschrieben und siehe da:

Ich sage noch zur KIÄ: Nein sie hat sich noch nicht ged4reht,
KIÄ nimmt Maya ihren Schnuller weg und schwupp lag sie auf den Bauch, sah noch etwas ungeübt aus aber sie war rum...
Achso: und ich hab sie nicht gleich gedreht wenn es ihr nicht gefallen hat, ich hab sie schon weng nörgeln lassen, weil ich dass gefühl hatte kleinMaya verlässt sich drauf...

glg

Beitrag von svenja.88 07.04.11 - 11:42 Uhr

Ja nörgeln lass ich sie auch aber so wie sie dann richtig weint muss ich sie drehen...
Sie spuckt auch ziehmlich oft wenn sie auf dem Bauch liegt..

Beitrag von thalia.81 07.04.11 - 12:24 Uhr

Zum Drehen hast du ja schon Antworten bekommen.

Also schreibe ich mal zum Brabbeln. Eigentlich befinden sich die Kinder in dem Alter in der 2. Lallphase. Die einen lalleln/babbeln mehr als die anderen. Meiner eher mehr #schwitz

Ich habe mal gelesen, dass wenn die Kleinen mit 7 Monaten aufhören zu brabbeln man das Gehör untersuchen lassen soll.

Beitrag von svenja.88 07.04.11 - 12:31 Uhr

Sie hat mal ne ganze Zeit ganz viel erzählt und gebrabbelt und dann wurde es immer weniger..

Und jetzt tut sie nur bisschen Stimmen machen wenn sie was im Mund hat Kecks oder Schnuller...

Und immer nur hmm hmm aber ganz kurz... (Blöd das hier zu erklären)
Ja mehr kommt von ihr nicht an lauten..