Kater leckt sich den Bauch kahl

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von sally1701 07.04.11 - 11:00 Uhr

Hallo !

Keine Ahnung wie ich das genau beschreiben soll.
Mir ist aufgefallen, dass unser Kater (9 Jahre) sich den Bauch leckt. Nichts ungewöhnliches....aber irgendwie kommt mir sein Bauch doch etwas kahl vor. Er hat jetzt keine nackten Stellen oder so, aber der Bauch ist nur noch von einem Flaum bedeckt. Ist mir früher nie aufgefallen.
Muss ich mir da was bei denken????
So ist er ganz normal wie immer, keine Auffälligkeiten.

Wäre dankbar für Antworten.

LG Sally
#blume

Beitrag von b.lenke 07.04.11 - 11:31 Uhr

hallo,

hat sich bei euch was veraendert?

unser hatte das vor 1,5 jahren das er sich den kopf blutig gekratzt hat.
erst eine kleine stelle wo wir gedacht haben der hat ich draussen verletzt. dann wurde es aber immer schlimmer bis der ganze kopf blutig war. abstrich war ok. blut ok. sonst nicht krank. TA tppte auf eine futterallergie. bis meine freundin auf eifersucht gekomen ist. und im nach hinein fing es genau 1 woche bevor unsere tochter geboren wurde an. und erst 7 wochen spaeter als nicht half und wir darauf gekommen sind wurde es besser. obwohl er nicht andern behandelt wurde als vorher. er durfte nir nicht mehr bei uns im bett schlafen. ein paar extra streicheleinheiten und etwas zeit und er war wieder der alte. hat auch seinen angestammten platz auf meinem bach abend wieder:-p

lg

Beitrag von sally1701 07.04.11 - 11:39 Uhr


Danke für die Antwort !

Geändert hat sich nichts bei uns.

Er kratzt auch nicht oder so. Sieht halt nur komisch aus am Bauch, weil der Haarwuchs da so dünn aussieht.

#kratz

LG

Beitrag von mauseannie 07.04.11 - 11:36 Uhr

Ich schliesse mich der Eifersuchsttheorie meiner Vorschreiberin an. Meine Katzendame macht das, seit unser Kater eingezogen ist. Es gibt sich aber langsam wieder.

Beitrag von sally1701 07.04.11 - 11:41 Uhr


Bei uns hat sich echt nichts geändert !!!
Selbst nach der Geburt unserer Jüngsten vor über 4 Jahren hat er sich nicht verändert oder protestiert.

Hmm, dann guck ich mir das noch eine Weile an ob sich das wieder legt oder schlimmer wird.

LG

Beitrag von kimchayenne 07.04.11 - 18:28 Uhr

Hallo,
könnte auf ein psychosomatisches Problem hinweisen oder auf eine Allergie,was fütterst Du denn?
LG Kimchayenne

Beitrag von sally1701 07.04.11 - 18:46 Uhr


Im Moment bekommt er das Futter von Multifit....er ist Freigänger und beim Futter so gar nicht wählerisch. Frisst auch öfter mal ne Maus oder einen Vogel. #schein Dieses Futter bekommt er allerings schon länger, 6 Monate oder so bestimmt schon.
Vielleicht also eine Mangelerscheinung? Hm, vielleicht dann also doch mal was hochwertigeres...

LG Sally

Beitrag von kimchayenne 07.04.11 - 18:59 Uhr

Hallo,
vielleicht versuchst du es mal mit barfen,dein Kater ernährt sich ja schon begrenzt roh,also wird er das wahrscheinlich auch ohne probleme annehmen.Informiere dich mal übers barfen,gibt viele gute Seiten im Netz.
LG Kimchayenne

Beitrag von viva-la-florida 07.04.11 - 18:41 Uhr

Mein Kater hatte das vor Jahren mal, als wir umfassend renoviert haben.
War also einige Wochen lang laut und staubig.
Schlicht und ergreifend: stress, negative Veränderung.

Hat sich dann recht zügig wieder gegeben und der Bauch war flauschig wie immer.

LG
Katie

Beitrag von -0815- 07.04.11 - 20:33 Uhr

Ein typisches Anzeichen für Stress.