Würdet ihr nochmal zur Kontrolle ins KH?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mausi830331 07.04.11 - 11:00 Uhr

Hallo ihr lieben,

ich habe gestern schon mal gepostet, dass ich beim FA war und der nichts gesehen hat. Gestern war ich entweder bei 6+2 oder bei 5+6. Liegt daran das ich einen sehr unregelmäßigen Zyklus habe...

Nun mache ich mir doch richtig Gedanken! Habe erst nächste Woche wieder einen Termin.

Bin am Überlegen ob ich ins KH fahre und dort nochmal schauen lasse.
Die Ultraschallgeräte sind dort doch etwas besser wie bei ihm. Auf seinem erkenn ich sowieso nie etwas.

Würdet ihr das machen, oder einfach warten?

Das ist so schlimm für mich. Ich bin den ganzen Tag am weinen. Habe mir die SS doch so sehr gewünscht.

Vielen Dank schonmal für eure Antworten

LG

Beitrag von janimausi 07.04.11 - 11:03 Uhr

So schwer wie es dir fällt, ich würde warten.

Im Krankenhaus würde man jetzt auch noch nicht viel sehen.
Deswegen, einfach versuchen durchzuhalten.

Und was würdest du denn im Krankenhaus sagen wollen?
Das Gerät von meinem Arzt is so schlecht, das man noch nix gesehen hat, ich aber auch gar nicht wirklich weiß, wie weit ich bin?
Das Krankenhaus ist für Norfälle da. Du hast keine Blutungen und man sieht nur noch nix.
Warte die Woche ab, dann sieht man bestimmt etwas...

LG

Beitrag von mausi830331 07.04.11 - 11:06 Uhr

krampfartige Bauchschmerzen habe ich gelegentlich.

Hatt im Netz mal gelesen das soetwas Anzeichen einer Eileiterschwangerschaft sein könnten. Man kann doch auch normal einen Termin im KH machen, nicht nur für Notfälle.

LG

Beitrag von majamaja2011 07.04.11 - 11:04 Uhr

Liebe Mausi830331,

bevor es Dir eine Woche so mies geht, würde ich ins Krankenhaus fahren- nicht, weil ich finde, dass es sich bedenklich anhört bei Dir, aber weil ich glaube, dass man sich nicht so quälen sollte, wenn es vermeidbar ist.

Ich wünsche Dir viel Glück!

Lg,

Maja

Beitrag von mausi830331 07.04.11 - 11:10 Uhr

Danke für die Antwort

Ich mein ja zur normalen Sprechstunden.

Ich setze mich halt selber unter Druck, da mein Fa meinte, wenn nächste Woche nichts da ist wird er mich eh in ein KH überweisen. Und das heißt dann ja nichts gutes..

LG

Beitrag von muekke19 07.04.11 - 11:06 Uhr

Also bei uns im KH gibt es auch eine ganz normale Sprechstunde - dann würde ich auf jeden Fall fahren.

Als Notfall gehst Du ja nun nicht durch und ich glaube dann würde ich auch noch ein paar Tage abwarten....

LG

Beitrag von alagdolwen 07.04.11 - 11:06 Uhr

Ich würde warten, sogar bis zur 8. Woche.
Es kann auch durchaus sein, dass man nächste Woche noch nicht viel sieht.

Leider geht es gerade in den ersten Tagen nicht ohne Geduld.

Egal welcher Arzt drauf schaut... machen kann man im Moment nichts ausser WARTEN.

Beruhige Dich und entspanne Dich. Geh spazieren oder shoppen oder irgendwas, was Dich ablenkt.

#liebdrueck

Beitrag von mausi830331 07.04.11 - 11:08 Uhr

Danke für die Antwort

Mein FA meinte halt schon, wenn man nächste Woche nichts sieht das er mich dann in ein KH überweist und das es das dann wohl wäre.

Aber ich möchte nicht so leicht aufgeben.

Beitrag von mausi830331 07.04.11 - 11:11 Uhr

Danke das ist lieb. Besuche später en Freundin, hoffe das es dann besser geht.

Mein FA möchte mich aber schon nächste Woche ins KH überweisen, deswegen muss da jetzt unbedingt was sein..

LG

Beitrag von juice87 07.04.11 - 11:14 Uhr

manche ärzte handeln auch zu früh!dann lieber nochmal eine 2te meinung holen..

Beitrag von juice87 07.04.11 - 11:12 Uhr

Na mal abwarten..vllt hat sich der ES soweit verschoben das man noch garnichts sieht und da du von unregelmäßigen zyklus spricht (den hatte ich auch) dann mach dir mal kein kopf.ich würde nicht ins kh fahren und wirklich noch ein woche mindestens warten.alles gute.lg franzi mit finja und mäuschen22ssw

Beitrag von julie1108 07.04.11 - 11:25 Uhr

Hallo,

also ich würde nicht ins Krankenhaus fahren. Das Krankenhaus ist für Notfälle da. Wenn das US-Gerät deines Frauenarztes so schlecht ist, dann geh zu einem anderen FA. Hast du schonmal darüber nachgedacht? Dann tue halt dort so, als wärst du noch nicht untersucht worden.

Wenn du den ganzen Tag nur weinst, solltest du mal darüber nachdenken, einen Psychologen aufzusuchen. Ich selbst hatte auch ein Windei. Ich weiß wie schrecklich das ist, wenn man so eine Nachricht bekommt, aber das Leben geht weiter und so etwas passiert nunmal. Ich fand es auch furchtbar schlimm, aber die Natur hat ihre Gründe, warum sie so etwas eingerichtet hat. Und bei dir steht doch auch noch gar nichts fest.

LG

Beitrag von julie1108 07.04.11 - 11:28 Uhr

Warum will dein FA dich eigentlich ins KH überweisen? Der FA kann doch auch feststellen, ob es sich um eine Eileiterschwangerschaft handelt?

LG

Beitrag von simplejenny 07.04.11 - 12:19 Uhr

Ich meine es ist vielleicht etwas hart gesagt, aber du hast ja schon ein Kind und weißt sicher, dass man in der Schwangerschaft am besten ganz locker bleibt. Ich meine was hat man denn nun davon zu wissen, dass die Ärzte im Krankenhaus etwas sehen können? Nichts, denn es kann auch dann noch alles mögliche passieren. In der Frühschwangerschaft halte ich es für sehr ratsam möglichst wenig untersuchen zu lassen, denn viel machen können die Ärzte ohnehin nicht - also warum verrückt machen?

Immer locker bleiben
Jenny