Ganglion am Handgelenk " Überbein"

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von kejezin 07.04.11 - 11:08 Uhr

Hallo Ihr Lieben ich habe hier schonmal geschrieben,

hier zur Erinnerung :

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=10&tid=3043670

Nun stelle ich eine erneute Wölbung an meinem Handgelenk genau mittig!

Meine Frage, was würdet ihr nun machen wieder op? Aber da ist es ja auch nicht sicher ob es nicht erneut wachsen wird?

Ich habe jetzt weiterhin täglich schmerzen!

Lieben Dank für die Vorschläge.

Liebe Grüße

Kejezin

Beitrag von belala 07.04.11 - 13:21 Uhr

Hallo Kejezin,

ich hatte je ein Überbein an Fingergliedern.
Da ich es als sehr hinderlich und schmerzhaft empfand, ließ ich es beide Male entfernen und seit dem ist Ruhe.

LG,belala

Beitrag von kejezin 07.04.11 - 13:26 Uhr

Vielen Dank fürs antworten belala,

es ist schön zu hören, dass es nach 2 Op entgültig verschwunden ist!

Ich habe nur Angst das es immer wieder nachwächst:0( Eine Bekanntin wird jetzt zum drittenmal operiert!

Beitrag von daphnia 07.04.11 - 17:01 Uhr

Hatte auch eins am Handgelenk, wahrscheinlich an der gleichen Stelle wie bei dir. Nach der zweiten OP hatte ich Ruhe und die ist jetzt schon fast 14 Jahre her.

Beitrag von kejezin 07.04.11 - 17:45 Uhr

Hallo Daphnia,

dass macht mir Mut Danke!

Ich werde noch ein Ostheopathen aufsuchen ansonsten erneut entfernen lassen :0(

Ich hoffe das ist dann das letzte Mal!

Lieben Dank fürs antworten!

Lieben Gruß

Beitrag von nadine1976 07.04.11 - 19:17 Uhr

Hi, bist du sicher das es ein Überbei ist?

Ich hatte jahrelang eine Schwellung auf meinem rechten Handrücken. Immer wieder ist es besser gewesen, dann wieder war es da. Es wurde immer größer, bis es gar nicht mehr weg ging. Dann die erste OP. Und zwei Wochen später war es wieder da, hat sich sogar in den Unterarm ausgebreitet. Ärzte haben gepfuscht.

Vor eineinhalb Jahren die zweite OP in einer anderen Klinik. Seitdem ist es weg. Ich hatte sechs Wochen eine Gipsschiene, die ich aber täglich für Übungen abnehmen musste, da sonst die Hand steif bleiben würde.

Im August werde ich wohl meine zweite Hand machen lassen, da ich es dort auch habe.

Bei mir kann allerdings die Sehnenflüssigkeit nicht abfließen, da ich in den Händen zu überbeweglich bin. Bei der letzten OP wurde das unterbunden, indem man mir die Sehne durchgetrennt hatte und wieder zusammen genäht habe, seitdem bin ich nicht mehr so gelenkig, aber auch gut so.

Falls du mehr wissen willst PN mich einfach an.
LG Nadine