Bobbycar/Dreirad/Pukywutsch??????????????????????????

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von leon2010 07.04.11 - 11:19 Uhr

Hallo ihr Lieben...#winke

Ich bräuchte mal ein paar Infos!
Ich möchte meinem Sohn zum 1.Geburtstag etwas ähnliches kaufen!
Was meint ihr wäre am Sinnvollsten?

Ich weiß natürlich das er dann zum Treten auf dem Dreirad noch zu klein ist, aber ich dachte, man kann ihn dann schieben. Z.B. wenn man auf den Sielplatz geht oder so!

Wie macht ihr das oder bzw wie habt ihr das gemacht?

Liebe Grüße Mandy

Beitrag von babygirljanuar 07.04.11 - 11:27 Uhr

ich persönlich würde sowas nicht mehr so früh kaufen. dreirad ist eh erst ab 2,5 jahren was und mit bobby car kann meine (knapp 15 monate) noch immer nichts anfangen.

Beitrag von kanojak2011 07.04.11 - 11:46 Uhr

jo, dann eher ein Laulernwagen von haba...

sonst würde ich das Kind kurz vor dem Geburtstag darauf hinsetzen lassen und anhand von Reaktionen entscheiden.

Im Prinzip würde ich sage, dass es dafür noch zu früh ist.

Beitrag von starlight3586 07.04.11 - 13:30 Uhr

Also bei uns war das so:
Dreirad mit 1,5Jahren bekommen...heute 2,5Jahre und kann es bis heute noch nicht richtig...Stange hinten dran schön und gut aber da schiebt dann lieber meine Tochter als draufsitzen.
Pukywutsch haben wir nicht gekauft hat sie aber im Laden mal gesehen und ist mit nicht ganz 2Jahren durch den Laden gedüst. (fand ich gut, habens aber nie gekauft da sie ja schon ein BobbyCar hatte)
BobbyCar hat sie kurz nach ihrem ersten Geburtstag bekommen, sie hats dann aber auch recht schnell gelernt vorwärts zu kommen und das Lenken hat lange gedauert!

Lg

Beitrag von zwei-erdmaennchen 07.04.11 - 14:02 Uhr

Hi Mandy,

unsere Große bekam zum ersten Geburtstag ein Bobby Car. Das fand sie zwar lustig aber geschoben hat sie sich ewig nur rückwärts. Zum Spielplatz mit Schiebestange fand ich es auch immer unpraktisch weil man es immer vorne anhebeln muss und sich dann ständig die Füße unter dem BC verklemmen. Hab's nicht oft genutzt weil mir das zu gefährlich war.

Unsere Kleine wird jetzt ein Jahr und kann mit dem BobbyCar ebenso wenig anfangen wie ihre große Schwester damals. Also sie setzt sich drauf aber schiebt sich auch nur rückwärts. Wir haben für sie nun ein Puky Wutsch geerbt und das hatte sie innerhalb von einer halben Stunde voll drauf. Nun (keine Woche später) fahren wir damit schon durch die Siedlung zum Spielplatz. Dauert zwar etwas aber sie findet's klasse ihrer Schwester (die mit dem Laufrad unterwegs ist) damit hinterherzusausen.

Ich denke das Puky Wutsch ist für das Alter das Beste allerdings hat das keine so lange Verwendungsdauer wie das Bobby Car oder auch das Dreirad. BobbyCar würde ich jedoch erst mit 1 1/2 als wirklich geeignet ansehen (wobei ja jedes Kind verschieden ist), das Dreirad eigentlich nur als Schiebegerät in dem Alter. Bis sie damit fahren können vergeht echt ne ganze Zeit.

Gut zu wissen finde ich, dass man das Wutsch noch für richtig gutes Geld wieder verkaufen kann. Also lohnt es meiner Meinung nach auch für nur einen oder zwei Sommer (obwohl meine Große auch im Winter mit dem Laufrad fährt - natürlich nicht bei dickstem Schnee und Eis ;-)).

Liebe Grüße
Ina #winke

Beitrag von cooky2007 07.04.11 - 21:38 Uhr

Wir haben alle 3 Sachen:

den Bobby Car gab es zum 1. Geb. Mein Sohn stand aber nur drauf herum und hat sich ziehen lassen bis ...

... er mit den großeltern im Fahrradgeschäft war und sie ihn dort auf einen Puky Wutsch setzten (mit 13 Monaten). Er fuhr sofort los - und Opa & Oma griffen in die Tasche und zahlten (voller Stolz). Kurze Zeit später fuhr er dann auch den Bobby Car.

Das Dreirad (Puky) habe ich gekauft, als er knapp 2 Jahre alt war - gebraucht auf einem Kindersachenmarkt für € 18,-. gefahren wurde bei uns damit nicht besonders viel, denn seit er 22 Monate alt ist, fährt er Laufrad. Somit konnten wir endlich wieder "normal" spazieren GEHEN und nicht STEHEN.