Ständig kleine Mini Tropfen Blut

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von denise17884 07.04.11 - 11:55 Uhr

Hallo ihr Lieben,

so langsam bin ich fertig mit den Nerven. Bin in der 22. SSW und dachte das ich so langsam mal die Schwangerschaft geniessen kann. Aber daraus wird wohl leider nichts.

Habe seit ca. 2 Wochen immer mal wieder winzig kleine Tropfen Blut in der Slipeinlage. Sie sind teilweilse so klein das ich sie nur mit viel Licht und mehrmaligem suchen finde. Mein Mann macht sich schon lustig über mich weil er sie gar nicht sieht, aber ich sehe sie und das macht mich verrückt.

Vor 2 Wochen wurde eine Ektopie festgestellt und ein kleines Hämatom am Mutterkuchen weil er noch so tief sitzt. War am Dienstag zur VU und der Arzt meinte das der Mutterkuchen schon so weit oben ist das es davon nicht kommen kann, höchstens dann noch von der Ektopie. Ich solle mir keine Sorgen machen, es sei denn es würde mehr Blut, so stark wie bei der Periode.

Aber wie soll man denn da ruhig bleiben??????? #schmoll
Vorallem mein Mann und ich haben keinen GV, also daran kann es nicht liegen. Meistens habe ich das mit dem Blut wenn ich mich bewegt habe. Kann es denn davon kommen?

Hatte das auch jemand von euch? Ich will doch nicht wegen jedem Mini Tropfen Blut zum Arzt. Bin wegen meiner Panik sowieso fast einmal die Woche dort. Und ich habe gleich einen Termin zu Feindiagnostik, mehr kann ich ja wirklich nicht mehr machen. Oder?

LG
Denise

Beitrag von widowwadman 07.04.11 - 11:59 Uhr

Ich hatte diese Woche Blut beim Abwischen - aber nichts im Slip - es stellte sich raus dass der Uebeltaeter eine fiese Pilzinfektion war, die ich mir dank Antibiotika eingehandelt habe.

Kann verstehen dass du unruhig bist und wuerde es beim naechsten Termin auch noch mal ansprechen. Aber dein Arzt hat es sich schon angeschaut, bei der FD werden sie feststellen wie's dem Kind geht, und wenn nicht mehr Blut hinzukommt, oder Schmerzen, oder sonstige Probleme, dann ist es bestimmt ok

Beitrag von denise17884 07.04.11 - 12:01 Uhr

Danke für deine schnelle Antwort.

Hatte auch schon an einen Pilz gedacht, weil ich auch sehr oft viel gelben Ausfluss habe. Aber er hat weder einen Pilz noch eine Infektion feststellen können.

Ich hoffe nur das bei der FD alles gut ist. Meine Nerven sind wirklich am Ende und ich weiß nicht wie ich das noch 20 Wochen aushalten soll. #schmoll

LG
Denise