hat meinKind ADS

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von teddyli 07.04.11 - 11:59 Uhr

Hallo ihr Lieben !
Unser Sohn hat Probleme in der Schule , der Lehrerin sagt immer er sei ganz schlimm unkonzentriert. Er ist manchmal ein kleiner Träumer und braucht auch zu hause, immer eine extra Aufforderung wenn er etwas tun soll .Kommt dann aus dem Zimmer ohne Jacke, obwohl er reingegangen ist um sich die Jacke anzuziehen . Aber dann war wieder irgendetwas wichtiger .Kann sich sehr schwer auf seine Hausaufgaben konzentrieren . Er entdeckt dann das sein Bleistift ja auch auf dem Fingernagel malen kann . Das der Radiergummi ja auch auf der Tischdecke radiert . Er kann ein total lieber Junge sein . Sagt mir aus heiteren Himmel wie lieb er mich hat . Erzählt mir das er ein anderes Kind geholfen hat weil es sich weh getan hat . Aber wehe er kriegt irgendetwas nicht so hin wie er will dan kann der ganz schön ausflippen ( wird laut fängt an zu heulen, hat auch schon mal Schulheft oder Bleistift in die Ecke gefeuert )Ich kann das schlecht beschreiben,ich habe das gefühl das er sich manchmal selber im Weg steht. Man kann sehr gut mit ihm reden . Dann weint er meistens entschuldigt sich und sagt mir er weiß selber nicht warum er dann so böse wird. Ich weiß das immer schnell gesagt wird , jetzt wird mein Kind schwierig jetzt hat es ADS. /ADHS
Es wäre ganz toll wenn sich Mamas melden die erfahrung mit ADS haben und mir von ihrem Kind erzählen . Ich grübel und grübel und weiß nicht wie ich ihm helfen kann....
und wenns mit Konzentrationsübungen ist -#schmoll

ganz liebe Grüße #winke

Beitrag von geli0178 07.04.11 - 12:49 Uhr

Hallo,

die passende Antwort kann Dir hier keiner aus dem Forum geben. Bei meinem kleinen Sohn besteht auch der Verdacht auf ad(h)s. In den letzten Jahren haben wir damit gelernt umzugehen. Die Kindergärtnerin meinte zu uns das inzwischen die meisten Kinder mit dem Stempel ad(h)s markiert werden, wenn es Probleme gibt, früher nannte man das Lebhaftigkeit. Glücklicherweise ist es daber in den wenigsten Fällen so.
Mein Sohn besucht in regelmäßigen Abständen das SPZ wo er mit einer Kinderpsychologin spricht. Erst ab einem gewissen Alter können Dinge ausgeschlossen werden. Wenn Du Dir also zu unsicher bist, dann vereinbare einen Termin im SPZ und lass ihn austesten. Ist nix schlimmes und Du weißt bescheid. Jedoch was ändert sich für Dich daran wenn Du weist das Dein Kind ein Ad(h)s Kanidat ist?
Für meinen Mann und mich hat sich nichts dadurch geändert. Der Bub braucht wie sein Bruder auch, feste Regeln und Grenzen und jede Menge frische Luft zum toben und spielen. Perspektivisch überlegen wir ihn wenn er in die Schule kommt in einen Sportverein anzumelden damit er seinen Bewegungsdrang ausleben kann.

Alles Gute

Geli

Beitrag von 3erclan 07.04.11 - 13:45 Uhr

Hallo

meine beiden Kinder haben ADHs.

wenn du mehr wissen möchtest meld dich

Lg

Beitrag von goethes-erbin 07.04.11 - 14:55 Uhr

Hallo,

du solltest mit ihm zum Kinderarzt und mit diesem darüber reden. Dann werden natürlich Tests gemacht um zu schauen was los ist. Diesen Schritt solltest du zuerst tun.

Denn ohne fundierte Diagnose kann man deinem Sohn nicht helfen. Also wende dich bitte an einen Profi, der euch helfen kann. Ich spreche da aus Erfahrung.
Kannst auch hier dir Rat holen und dich austauschen:
http://www.adhs-anderswelt.de/

Alles Liebe und Gute#blume

Beitrag von teddyli 07.04.11 - 18:44 Uhr

danke , ich glaube das muß ich wirklich tun#gruebel .

Vielen dank für deinen Beitrag

#winke

Beitrag von manavgat 07.04.11 - 23:09 Uhr

Ich finde es völlig unsinnig, wenn Du dich auf ADS stürzt, anstatt mit Deinem Sohn eine Kinderpsychologin aufzusuchen, um zu klären, ob er einfach nur ein wenig verträumt/unreif ist oder ob irgendetwas vorliegt.

Diese Raterei bringt doch nix.

Gruß

Manavgat

Beitrag von teddyli 09.04.11 - 15:29 Uhr

danke für eure Beiträge, ich werde jetzt erst mal meinen Kinderarzt ansprechen ... wie konnte ich auch meinen das mir dabei einer helfen kann
#klatsch
Ich melde mich noch mal , danke trotzdem
#winke