Wieviel Brei??? Beikoststart

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von angeldream28 07.04.11 - 12:14 Uhr

Hallo...

hab mal eine Frage bezüglich Beikost. Wir haben jetzt angefangen ( vor 3 Wochen) Tobi mittags Gemüse/ Fleischbrei zu geben es klappt auch super!
Jetzt wollte ich wissen wieviel Gramm die Zwerge ungefähr essen sollten oder ist das egal.
Ich stille sonst noch, nur nach dem Brei möchte er nichts mehr und das nächste mal stille ich dann nach ca. 3 Std.

Ganz liebe Grüße angeldream

Beitrag von krischi-1508 07.04.11 - 13:21 Uhr

Hallo angeldream,

ich denke, dein Kleiner wird dir irgendwie zeigen, ob er satt ist.
Zum Beikoststart mit 6 Monaten hat Anton immer so ein ganz kleines Gläschen halb aufgegessen, ich weiß gar nicht, wie viel Gramm das waren. Sie sollen ja anfangs nur probieren, oft ist es ein Spiel und es landet nur eine kleine Menge im Magen, das steigert sich dann mit der Zeit.

Momentan (hat ca. 3 Wochen gedauert) isst er ein 190g Glas auf, oder eben selbst Gekochtes in etwa der gleichen Menge. Danach trinkt er ein paar Schluck Tee und will meistens als Dessert noch stillen ;-) Anschliessend ist er pappsatt und will nur noch schlafen.

Ich glaube da ist jedes Baby verschieden. Manche essen nach dem Mittag noch ein halbes Obstgläschen und sind immer noch nicht satt, andere schaffen gerade mal 100 g.

Das wird schon, liebe Grüße #blume

Beitrag von wieseline 07.04.11 - 13:27 Uhr

hallo,

hab jetzt zwar auch erst am samstag angefangen brei zu füttern, aber meine hebamme meinte, dass ich die stillmahlzeit weglassen soll, wenn ich bei so nem 190g gläschen angekommen bin.

bin mal gespannt, ob er dann auch wirklich satt ist.
gut, wenn ich nach heute gehe, da hat er ein kleines gläschen ausgeleert und noch ca 5 minuten an der brust getrunken.

ich erhöhe ja jeden tag die breimenge um 3 teelöffel. mal sehn, ob er dann bald wirklich nach nem großen glas satt ist. zumal ich am samstag dann noch kartoffel zur möhre hinzugebe, die ist ja noch sättigender.

lg

Beitrag von angeldream28 07.04.11 - 13:48 Uhr

Danke für eure Antworten... na dann bin ich mal gespannt wie es weiter geht#huepf