Angst alleine im dunkeln zu schlafen...

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sweetkiss1981 07.04.11 - 12:19 Uhr

Hallo zusammen,

unsere 2 Jährige Tochter mag seit ein paar Tagen nicht mehr in ihrem Zimmer schlafen. Wenn wir sie in ihr Bett legen fängt sie hysterisch an zu schreien/weinen und zittert. Möchte dann ins "große" Bett zu uns... Sie schläft dann nach einer Weile auch ein, wenn jemand neben ihr liegt. Aber das kann doch jetzt nicht so die ganze Zeit weiter gehen!
Erklären bringt gar nichts, sie hört dann auch nicht zu.

Sie hat allerdings noch ihr Babybett... Wie würdet ihr vorgehen? Die Stangen raus nehmen oder ein Kinderbett holen?!

Danke schon mal für eure Antworten.

LG
Ivonne

Beitrag von loonis 07.04.11 - 12:36 Uhr




Ein Nachtlicht viell?

LG Kerstin

Beitrag von lady_chainsaw 07.04.11 - 12:47 Uhr

Hallo Ivonne,

könnte es vlt. auch mit der Schwangerschaft zu tun haben? #gruebel

Ich kenne ziemlich viele Kinder (meine Tochter eingeschlossen), die wieder ins Elternbett gezogen sind als sich der Nachwuchs ankündigte #aha

Lass sie doch bei Euch schlafen #liebdrueck

Ansonsten sollte auf jeden Fall einer bei ihr bleiben bis sie eingeschlafen ist, denn ihre Angst sollte man Ernst nehmen. Vielleicht reicht es ihr auch, die Stangen rauszunehmen, sodass sie jederzeit zu Euch kann?

Gruß

Karen

Beitrag von christianeundhorst 07.04.11 - 13:25 Uhr

Hallo Ivonne,
Frieda musste noch nie alleine in ihrem Zimmer schlafen, sie schläft von Geburt an bei uns und will jetzt - 2 Jahre und 9 Monate - immer häufiger in ihrem Bett schlafen. Ich empfehle Dir also sie zu Dir ins Bett zu lassen. Nimm ihre Ängste ernst, denn sie sind echt. Sie wird von selber wieder in ihrem Bett schlafen sobald sie das kann, denn Kinder wollen gern selbständig sein.


Liebe Grüße,
Chris mit Frieda Lina 2 Jahre und 9 Monate

Beitrag von sweetkiss1981 07.04.11 - 13:55 Uhr

Danke für eure Tipps...

Ihr habt recht! Nehme ihre Angst auch ernst. Keine Ahnung ob das mit der Schwangerschaft zu tun hat... Aber wir warten dann ab, bis sie wieder von alleine in ihr Bett möchte.

LG

Beitrag von aggie69 07.04.11 - 14:46 Uhr

Warum soll sie denn allein im Dunkeln einschlafen? Quäl doch das arme Kind nicht so.
Mein Sohn (2) schläft jeden Abend in meinen Armen bei mir im Bett ein. Wenn er richtig schläft, stecke ich ihn in seinen Schlafsack und lege ihn in sein Bett.
Wenn nichts dazwischen kommt, schläft er bis morgens 6.00Uhr oder 7.00Uhr durch. Machmal wacht er nachts auf und dann bin ich sofort zur Stelle, tröste ihn kurz une lege ihn wieder hin. Sein Kinderbett steht nachts auch noch bei uns im Schlafzimmer.
In seinem Zimmer hat er ein großes Bett, wo wir auch oft kuscheln. wenn er so weit ist und dort allein schlafen möchte, wird er es schon sagen.