Frage zum GMH

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von engelchen939 07.04.11 - 12:39 Uhr

Hallo zusammen,

mal ne Frage an die erfahrenen:
Ich muss seit einer Woche Utrogest nehmen und habe gestern festgestellt das mein GMH immerweiter runter gekommen ist! Ich hatte erst gedacht ich bilde mir das ein aber es ist tatsächlich so hab das jetzt beobachtet die letzten Tage!
Ich kümmer mich normal da net drum nur wegen dem Utrogest ists mir aufgefallen!
Hat das was zu bedeuten?? #kratz
#danke für eure Antworten

Beitrag von majleen 07.04.11 - 14:21 Uhr

Was meinst du denn mit GMH? Den Muttermund? Die Gebärmutterschleimhaut kann's ja nicht sein.

Bei Utro war es irgendwie etwas geschwollen.

Beitrag von engelchen939 07.04.11 - 14:34 Uhr

Sorry klar MUMU hab ich gemeint :-[