Oh man Sie tat Mir so leid

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von raketemitbaby 07.04.11 - 12:51 Uhr

Hallo Mädels

War vorhin zum CTG im KKH und neben dem CTG-Raum ist gleich der Entbindungsraum und als ich da so lag hörte ich wie Sie Schrie :-(
Sie tat Mir so Leid, mein Mann hat sein Mund nicht mehr zu bekommen und Mir lief eine Träne nach der anderen der Wange runter.
Nun bekam ich doch schon etwas Angst vor der Geburt.
Das es doch so Schmerzhaft sein kann, ich meine jede Frau empfindet es doch anders aber das es Mir so Nahe ging hätte ich nicht gedacht.
Morgen ist mein ET und mal Schauen ob Sie sich daran hält ;-)
Denn langsam wird es doch Zeit.
Wollte ich nur mal so los werden sorry fürs Bla-Bla
Wünsche euch noch einen schönen Tag

glg Winke Winke

Beitrag von wartemama 07.04.11 - 12:57 Uhr

Ich muß jetzt plötzlich an "Die blaue Lagune" denken.... hat sie (Emily hieß sie, oder?) da nicht die ganze Insel zusammengebrüllt, als ihr Baby kam? Oder als sie das erste Mal ihre Mens hatte - der ganze Teich war blutrot! #schock #rofl

Das wird schon - einige Frauen schreien alles raus, andere stöhnen, andere geben keinen Laut von sich. Du schaffst das und bald hast Du Dein Baby, auf das Du so lange gewartet hast, im Arm!

Alles Gute! #blume

LG wartemama

Beitrag von douvi 07.04.11 - 12:57 Uhr

Mal sehen wie du darüber denkst wenn du es hinter dir hast. ;-)
Ich hab vorher auch nie gedacht, das man so die Kontrolle über den Körper verlieren kann.

Wünsche dir eine gute Geburt und hoffe, das du nicht mehr allzu lange warten musst.
#klee
(meine war 13 Tage über ET)

Beitrag von snuffle 07.04.11 - 13:53 Uhr

Ich hätte auch nie gedacht, dass man so die Kontrolle verlieren kann.

Ich hab gebrüllt wie ne bescheuerte, die Hebamme und Ärzte waren schon tierisch genervt.#schwitz

Mir ist das ganze heute noch wahnsinnig Peinlich und ich mag gar nicht an die nächste Geburt denken.
Die ist aber in einem anderen Krankenhaus. Leider und zum Glück...#schwitz

Beitrag von pummelchen7182 07.04.11 - 12:59 Uhr

Schreien befreit ungemein (so empfand ich es bei beiden Geburten) ;-)

Beitrag von lucy121 07.04.11 - 13:05 Uhr

Ähm also ich hab damals auch geschrien#schwitz allerdings nicht mit absicht sondern weil s irgendwie so kam eben.
Lässt sich nicht immer vermeiden und Angst musste keine haben=)
Du wirst die Geburt niemals vergessen unbeschreiblich!Auch wenn Du während der Geburt denkst nie wieder (und auch vielleicht einige Monate danach)irgendwie ist es was ganz besonderes und Du wirst das Geburtserlebnis nicht missen wollen!

Also alles gute für die bevorstehende Geburt!

Beitrag von raketemitbaby 07.04.11 - 13:19 Uhr

Danke euch Mädels für die aufbauende Worte, ja sicherlich habt ihr recht es ist ja was ganz Natürliches und was Raus muss muss Raus ;-)
Sie Tat mir nur so leid "halt Gänsehaut"

Seid alle lieb #liebdrueck.....

Beitrag von siem 07.04.11 - 15:07 Uhr

hallo

klar tutu eine geburt weh, aber manche schreien auch um anspannung loszuwerden und nicht ausschließlich vor schmerzen.
ich habe auch schon zwei kinder spontan und ohne pda geboren und habe nie wild geschrieen.
da sind alle frauen unterschiedlich. und der schmerz ist danach sowieso vergessen wenn du deinen zwergauf de arm hast.
wenns so schlimm wäre würde es hier keine zweit-oder drittgebärenden geben und ale einzelkinder bleiben, oder ;-).
du schaffst das schon!

lg siem 16ssw