Kinderschänder auf freiem Fuß und Nachbar seines Opfers....

Archiv des urbia-Forums Medienwelt.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Medienwelt

Für alle Themen aus der bunten Film- und Fernsehwelt, für Diskussionen über Stars und Sternchen, großes und kleines Kino - aber auch für eine tolle Buchempfehlung ist hier der richtige Ort!

Beitrag von benjalina 07.04.11 - 13:00 Uhr

http://www.gmx.net/themen/nachrichten/panorama/027grma-kinderschaender-als-nachbar


Tja... ich kanns nicht lassen mich über sowas aufzuregen... würde es nur mehr so mutige Väter geben die so einem A... die .... abschneidet....

Beitrag von zeitblom 07.04.11 - 13:27 Uhr

falsches Forum..... falscher Film

Beitrag von nobility 07.04.11 - 14:53 Uhr

Wenn solche Urteile gefällt werden, braucht man sich über die Minderung von Gewalt- und Verbrechensbereitschaft nicht wundern.

Ich denke da auch z.B. an die zunehmenden U-Bahn Überfälle. Raubüberfälle, Sexueller Kindesmißbrauch, Vergewaltigungen etc.

Kaum einer dieser Verbrecher konnte erfolgreich therapiert werden. Das einzig abschreckende Mittel sind wohl drastischer Freiheitsentzug.

Beitrag von 123bhtrsfe456 07.04.11 - 22:54 Uhr

Du glaubst wirklich dass sich ein Triebtäter von seiner Tat abschrecken ließe wenn er wüsste, dafür bekomme ich nicht 2 sondern 6 Jahre?

Und ist es tatsächlich so, dass Gewaltverbrechen zunehmen?

Beitrag von mamavonyannick 07.04.11 - 15:20 Uhr

Hallo,

dieser Artikel ist sowas von nichts sagend... Du weißt doch gar nicht, WARUM dieser Deal gemacht wurde. Vllt gab es gar keine Beweise und er hätte ansonsten frei gelassen werden müssen ohne Vorstrafe. Wäre das besser gewesen? Kann mir nicht vorstellen, dass die Staatsanwaltschaft sich auf solch einen "Deal" einlässt", wenn genug Beweise da sind.


vg, m.

Beitrag von purpur100 07.04.11 - 16:01 Uhr

Könnte man denn irgendwie erfahren, warum dieser "Deal" gemacht wurde? Wie genau er zustande kam? Wenn das Thema in der Presse ist, dann schon mit den dazugehörigen Informationen. Wär edoch besser fürs allgemeine Verständnis.

Beitrag von mamavonyannick 07.04.11 - 16:20 Uhr

Wäre doch schön, wenn der TE sich darum kümmert. ;-)

Beitrag von monique89 07.04.11 - 22:54 Uhr

Mal ganz ehrlich

der Beweis ist das kleine KInd

Sowas denkt sich kein Kind aus ....
Da hat auch kein Deal was zu suchen
das nächste mal können se ihm ja gleich eins vor die Tür stellen und sagen hier bitte viel Spaß ..

Bei den Strafen heutzutage kein Wunder das se das viele es noch mal machen ..
Sorry da versteh ich kein Spaß
Mir und meiner Schwester ist es auch passiert von unserer Mutter der FReund von dem der Kumpel.
Wir haben es gesagt und nix ist passiert ihr habt nur schlecht geträumt
bla bla
sorry für die harten worte aber der Vogel gehört weggesperrt und nicht wieder in seine Wohnung gelassen

Beitrag von 123bhtrsfe456 07.04.11 - 22:57 Uhr

Wenn das Kind aber nichts mehr sagt, es also gar keine Aussage gibt?

Was soll denn ein Gericht machen?


Ich verstehe deine Wut auf die Gerichte nicht, Du solltest auf deine Mutter sauer sein.
Wie hätte denn ein Gericht deine Geschichte verurteilen sollen? Die wussten doch von nix.