Windpocken! Meine Tochter ist ganz Traurig

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von sternchen718 07.04.11 - 13:35 Uhr

Hallo,

mein kleiner Teufel hat sich die Windpocken eingefangen die gehen bei uns im Kiga grad rum. Gestern war noch nix und heute Morgen beim Aufstehen hab ich zwei Punkte auf ihrer Stirn gesehen mittlerweile ist das ganz Kind getupft. Beim Arzt waren wir auch schon und haben uns die Schüttelzinklösung mitgeben lassen.

Schade ist nur das ausgerechnet heute der tolle Ausflug anstand wo sie auf ein Fliegerstützpunkt gefahren sind um dort eine Transall zu besichtigen.

Seit wir den blauen Zettel bekommen haben wo alles draufstand hat sie von nichts anderem geredet das sie ein riesen Flugzeug anschauen darf und das sie mit dem Bus hinfahren. Sie ist nun schon arg enttäuscht.

Am Wochenende ist nun bei uns auch noch Jahrmarkt und dort kann sie nun auch nicht hin und auf das Radballtunier vom großen Bruder natürlich auch nicht.

Voll blöd die dummen Windpocken hätten jetzt doch auch noch bis Montag warten können.

Ich hoffe bloß das es nicht so schlimm bei ihr wird mit den Pocken wie bei einer Freundin von uns. Die hatte die Dinger echt überall (Nase, Mund, Intimbereich)
Bei meinen beiden großen waren sie Gott sei dank auch nicht so extrem.

Nun ja momentan schläft sie gerade ich werde nachher mit ihr mal einen Film anschauen und Popcorn dazu machen.

LG
Corinna

Beitrag von marathoni 07.04.11 - 19:15 Uhr

Kann ich gut verstehen. Gute Besserung deiner Maus.
Aber ihr könnt halt echt erst wieder unter die Menschheit wenn die letzte Kruste abgefallen ist. Vorher ist sie noch ansteckend!!

Beitrag von dascugian 07.04.11 - 19:39 Uhr

Hallo!

Ich wünsch deiner Maus auch gute Besserung!Kann ihre Entäuschung auch verstehen.
Allerdings ist das was meine Vorschreiberin schrieb überholt.Schau mal hier:
http://de.wikipedia.org/wiki/Windpocken . Da steht drin wielang ihr ansteckend seid.

Hoffe, es geht euch bzw deiner Tochter bald wieder besser!

LG Kathrin mit Noel, Bastian, Stella und Vivian

Beitrag von marathoni 08.04.11 - 10:39 Uhr

Du bist gut. Überholt. Wenn ich da leses kriege ich echt die Krise.
Meinst du der Windpockenerreger hat sich innerhalt von 18 Jahren verädnert ?
Ich musste leider am eigenen Leib erfahren, was es bedeutet mit einem angeblich nicht mehr ansteckendem Kind zusammen zu sein. Ich bekam in der Schwangerschaft Windpocken. Und wie ! Bei dem Kind handelte es sich um einen Neffen, der bereits Krusten hatte. Aber er war eben noch ansteckend.
Auch mein Sohn bekam durch Kontakt mit einem angeblich nicht mehr ansteckendem Kind, Gürtelrose. Noch schlimmer.
Also lieber auf Nummer sicher gehen.